Ausschreibung des Bischof DDr. Stefan-László-Preises 2020

Die „Bischof DDr. Stefan-László-Gesellschaft“ vergibt im Jahr 2020 wieder den nach dem ersten Diözesanbischof benannten „Bischof DDr. Stefan-László-Preis“ in der Höhe von € 3.500,- . Zusätzlich können auch zwei Anerkennungspreise zur Verleihung gelangen. Diese sind mit je € 1.000,- dotiert.

Für diesen Preis können Dissertationen, Diplomarbeiten oder gleichwertige Hausarbeiten eingereicht werden. Diese Arbeiten sollten sich mich folgenden Fragen auseinander setzen:

  • das Zusammenleben der Völker im Mitteleuropa
  • die Krichen- und Landesgeschichte des Raumes des heutigen Burgenlandes
  • der Geschichte und dem Wirken laienapostolischer Gruppen

Arbeiten, die bereits von einer anderen Stelle prämiert wurden, können nicht eingereicht werden. Die Arbeiten müssen in deutscher Sprache verfasst sein. Die Einreichung steht dabei Personen, die das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, offen.

Für Fachbereichsarbeiten  oder vergleichbaren Arbeiten von Schülerinnen und Schüler höherer Schulen in Österreich kommt der „Bischof DDr. Stefan-László-Förderungspreis“ zur Verleihung. Dieses Förderungspreis ist mit € 500,- dotiert.

Bewerbung bis 15. Mai 2020

Die schriftliche Bewerbung um den Preis ist bis Freitag, 15. Mai 2020 im Bischofshof in 7000 Eisenstadt, St. Rochus-Straße 21 mit dem Vermerk „Bischof DDr. Stefan-László-Preis“ formlos einzureichen.

Die Überreichung der Geldpreise mit Urkunde erfolgt in feierlicher Form voraussichtlich am Freitag, 06. November 2020 in Eisenstadt.

 

Nähere Informationen findet ihr hier.

Das könnte dich auch interessieren...