Sport, Spaß und Inklusion für 800 Teilnehmende in Donnerskirchen

Das bereits 22. Inklusive Spiel- und Sportfest der SPORTUNION in Donnerskirchen ging mit über 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Schulen und Behinderteneinrichtungen aus der Umgebung über die Bühne. Es war ein Fest der Vielfalt und Freude, bei dem der gemeinsame Spaß an der Bewegung im Mittelpunkt stand.

Die Veranstaltung wurde von SPORTUNION Präsidentin Karin Ofner gemeinsam mit Bundesrat Günter Kovacs, Bürgermeister Johannes Mezgolits, Werner Zwickl (Bildungsdirektion Burgenland), Peter Biegert (Erst-Initiator) und HLW Theresianum Eisenstadt Direktorin Edith Straussberger unter Moderation von SPORTUNION Geschäftsführer Patrick J. Bauer eröffnet. Auch SPORTUNION Maskottchen Ugotchi stattete der Veranstaltung einen Besuch ab, was die Kinder mit lautstarken „Ugotchi, Ugotchi“-Rufen sichtlich freute.

bild1_doki

Gelungenes Programm und große Unterstützung

An 21 coolen Bewegungsstationen konnten sich die Kinder austoben und ihr Können erproben, wie beispielsweise Tennis mit dem UTC Donnerskirchen, Konditionstraining beim neuen Workout Park mit der SPORTUNION Leithaberg, Tanz mit der Dance Station Austria, Bogenschießen mit der ABC Union Eisenstadt, Tic Tac Toe mit der Katholischen Jugend und Boccia mit Special Olympics. Selbstverständlich durften auch Airtrack, Rollstuhlparcours und Bungee Run nicht fehlen. Zwischendurch konnten sich die Kinder bei der gesunden Jause stärken oder bei der Station des Zivilschutzverbandes spielerisch nützliches Wissen über Gefahrensymbole aneignen. Nach Absolvierung der Stationen bekamen die Kids als Belohnung eine Medaille überreicht.

Eine langjährige Tradition beim Spiel- und Sportfest hat auch die Kooperation mit der HLW Theresianum Eisenstadt. 2 motivierte Klassen (2A und BHL) mit rund 50 Schülerinnen und Schülern waren mit ihren Pädagoginnen – unter der Leitung von Veronika Raith und Elke Kager-Deimel – im Einsatz und sorgten gemeinsam mit dem Team der SPORTUNION für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.

800 Teilnehmende nahmen am Inklusiven Spiel- und Sportfest der SPORTUNION teil. Diese kamen aus den Institutionen: VS Purbach, VS Donnerskirchen, VS St. Margarethen, Ökolog-VS Müllendorf, ASO Eisenstadt, VS Siegendorf, VS Schützen am Gebirge, Caritas Haus Vitus, pro mente bgld. Aktiv Kohfidisch, Die Klosterschule in Neusiedl am See – VS, Caritas Haus St. Stephan.

Begeisterte Ehrengäste

Das Wetter hat es wieder gut mit uns gemeint und wir konnten einen tollen Bewegungstag für Kinder organisieren und dabei unterstützen, Berührungsängste gegenüber Menschen mit Beeinträchtigungen abzubauen. Das Miteinander steht im Vordergrund, wie auch die nur gemeinsam zu schaffenden Mitmachstationen wie ‚blind vertrauen‘ zeigen. Besonders freut mich auch, dass wieder viele Vereine und Partnerorganisationen mitgemacht haben und sich so auch bei den Kindern bekannt machen können

so SPORTUNION Präsidentin Karin Ofner. Für Donnerskirchens Bürgermeister LAbg. Johannes Mezgolits war es eine besondere Freude, so viele Besucherinnen und Besucher auf dem Sportplatz begrüßen zu dürfen:

Die SPORTUNION setzt mit dem bereits 22. Inklusiven Spiel- und Sportfest in Donnerskirchen Maßstäbe in Sachen Inklusion beeinträchtigter Menschen und sorgte außerdem erneut für einen bewegungsreichen Vormittag für Kinder aus den umliegenden Schulen. Dass über 800 Kinder und Erwachsene an der Veranstaltung teilgenommen haben zeigt einmal mehr, mit welcher Leidenschaft und Qualität die SPORTUNION für Bewegung im Burgenland sorgt!

Das könnte dich auch interessieren...

Sportstadt Eisenstadt ehrt Sportler:innen und Funktionär:innen

Die Landeshauptstadt zeichnete seine verdienten Athleten und Sportfunktionäre heuer bereits zum zwölften Mal in folgenden Kategorien aus: Schüler, Jugend- und Juniorensport, Allgemeine Klasse, Senioren und Teamsport. „Eisenstadt ist DIE Sportstadt im Burgenland – und das wird an diesem Abend jedes Jahr aufs Neue beeindruckend unter Beweis gestellt“, so Bürgermeister Thomas Steiner. Nach Nominierung durch Vereine

LR Dorner: Burgenland sucht seine Sportstars von Morgen

Sportland Burgenland, ASVÖ, ASKÖ und Sportunion hoffen auf zahlreiche Teilnahme an der „Wolfgang Mesko Talente-Trophy 2024“ Das Sportland Burgenland und die Sportdachverbände ASVÖ, ASKÖ und Sportunion gehen wieder gemeinsam auf die Suche nach Burgenlands Sportstars von Morgen. Den Rahmen dazu bildet die „Wolfgang Mesko Talente-Trophy“, die seit dem Jahr 2000 in Erinnerung an den bekannten

UTTB erfolgreich in Neufeld!

Das UNION Triathlon Team Burgenland  nahm am 37. Neufeld Triathlon teil. Trotz des unerfreulichen Wetters lassen sich die Athleten:innen des UTTB nicht aufhalten und nahmen am Triathlon mit hervoragenden Leistungen teil.  Michi Foltin und Norbert Nagl nahmen bereits am Freitag an der Open Water Veranstaltung teil. Norbert Nagl gewann die 3km Distanz und belegte den

Oggauer Showdancer präsentieren ihr Programm!

Schon traditionell bei fast tropischen Verhältnissen präsentierte das Dance Team Oggau sein Wettkampfprogramm vor heimischem Publikum. Auch die Gruppen der Minis und Hobbytänzerinnen durften dabei auf die Bühne und ihren Tanz aufführen. Die mehr als 150 Besucher bekamen beim mittlerweile 6. Abschlusstanzen ein buntes und abwechslungsreiches Programm geboten. Heuer in Oggau, und zwar am Veranstaltungsgelände

ESU erfolgreich beim int. Festwochen-Schwimm-Meeting und der Seequerung

Die Eisenstädter Schwimmunion nahm am internationalen Festwochen-Schwimm-Meeting in St. Pölten teil. Insgesamt konnten die Schwimmer:innen 4x Gold, 4x Silber, 5xBronze und einen Sieg der besten Einzelleistung in der Schülerklasse 3 mit nach Hause nehmen. Während unsere Lesitungsgruppe in St. Pölten an den Start ging, nahmen unsere Masters an der Seequerung teil. Gold für Johanna Bichler,