Super Stimmung beim 4TC Jam in der Sportsarea Grimming

Am Wochenende fand in Niederöblarn in der Sportsarea Grimming zum zweiten Mal nach der Erstauflage im Jahr 2020 der 4TC Jam statt. Über 70 Sportbegeisterte aus ganz Österreich waren dabei.

Der Tag des Sports im Wiener Prater war nicht das einzige großartige Sport-Event mit SPORTUNION-Beteiligung an diesem Wochenende. In der Sportsarea Grimming (Steiermark) trafen sich die Communities der Trendsportarten Tricking, Parkour und Ninja um gemeinsam zu trainieren, sich untereinander zu messen oder einfach nur Spaß zu haben.

“Es war voll cool! Die Stimmung war extrem gut. Die Ninja-Community war heuer ja zum ersten Mal dabei und es war einfach toll, die verschiedenen Communities zusammenwachsen zu sehen”, freute sich Veranstalterin und SPORTUNION-Vorstandsmitglied Pamela Forster nach dem gelungenen Event.

Bewerbe zum Abschluss

Als eines der Highlights gab es auch einen Skill-Bewerb (mit Punkten für möglichst wenige Versuche bei verschiedenen Aufgaben) und einen Ninja-Bewerb (bei dem die Teilnehmer im Wettrennen gegeneinander antraten). Für die Sieger (unten die Gewinner-Fotos) gab es unter anderem Packages der SPORTUNION.

Ob es schon nächstes Jahr eine Neuauflage geben wird, ist noch nicht ganz sicher, es schaut aber gut aus. “Wir wollen das auf jeden Fall fortsetzen und arbeiten schon daran. Das Datum heuer war eher schlecht, hat sich am Ende leider mit vielen anderen Events überschnitten. Dass trotzdem so viele da waren, ist super. Etwas Vergleichbares gibt es in Österreich nicht”, so Forster.

Das könnte dich auch interessieren...

Trendsportfestival begeistert zum Schulschluss hunderte Jugendliche für spektakuläre Sportarten

SPORTUNION-Vereine sorgen für ein actionreiches UNIQA Trendsportfestival mit rund 400 Schülerinnen und Schülern aus mehreren Schulen in Eisenstadt.  Das UNIQA Trendsportfestival in Kooperation mit SPORTUNION ist mittlerweile ein Fixpunkt zum Schuljahresabschluss in allen Bundesländern. Im Burgenland fand das Event für 11- bis 15-jähirge Kinder und Jugendliche aus Gymnasien und Mittelschulen diesmal in der Leichtathletikarena in

UNION Shotokan erfolgreich bei österr. Karate Meisterschaft

Der UNION Shotokan Karate Do Oberpullendorf holt 5x Gold, 3 x Silber und 2 x Bronze bei österr. Karate Meisterschaft. Vom Verein „Union Shotokan Karate Do Oberpullendorf“ fuhren 9 Karateka zur Österreichischen Meisterschaft der SKIAF nach Eggelsberg/OÖ. Durch den kurzfristigen krankheitsbedingten Ausfall von Sophia Prohaska mussten beide eingespielten Kata Teams einen Tag vor der Meisterschaft

Sportstadt Eisenstadt ehrt Sportler:innen und Funktionär:innen

Die Landeshauptstadt zeichnete seine verdienten Athleten und Sportfunktionäre heuer bereits zum zwölften Mal in folgenden Kategorien aus: Schüler, Jugend- und Juniorensport, Allgemeine Klasse, Senioren und Teamsport. „Eisenstadt ist DIE Sportstadt im Burgenland – und das wird an diesem Abend jedes Jahr aufs Neue beeindruckend unter Beweis gestellt“, so Bürgermeister Thomas Steiner. Nach Nominierung durch Vereine

LR Dorner: Burgenland sucht seine Sportstars von Morgen

Sportland Burgenland, ASVÖ, ASKÖ und Sportunion hoffen auf zahlreiche Teilnahme an der „Wolfgang Mesko Talente-Trophy 2024“ Das Sportland Burgenland und die Sportdachverbände ASVÖ, ASKÖ und Sportunion gehen wieder gemeinsam auf die Suche nach Burgenlands Sportstars von Morgen. Den Rahmen dazu bildet die „Wolfgang Mesko Talente-Trophy“, die seit dem Jahr 2000 in Erinnerung an den bekannten

UTTB erfolgreich in Neufeld!

Das UNION Triathlon Team Burgenland  nahm am 37. Neufeld Triathlon teil. Trotz des unerfreulichen Wetters lassen sich die Athleten:innen des UTTB nicht aufhalten und nahmen am Triathlon mit hervoragenden Leistungen teil.  Michi Foltin und Norbert Nagl nahmen bereits am Freitag an der Open Water Veranstaltung teil. Norbert Nagl gewann die 3km Distanz und belegte den

Oggauer Showdancer präsentieren ihr Programm!

Schon traditionell bei fast tropischen Verhältnissen präsentierte das Dance Team Oggau sein Wettkampfprogramm vor heimischem Publikum. Auch die Gruppen der Minis und Hobbytänzerinnen durften dabei auf die Bühne und ihren Tanz aufführen. Die mehr als 150 Besucher bekamen beim mittlerweile 6. Abschlusstanzen ein buntes und abwechslungsreiches Programm geboten. Heuer in Oggau, und zwar am Veranstaltungsgelände