ESU bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften und den Meisterschaften der Juniorenklasse

Vergangenes Wochenende von 29.07.-01.08. 2021 fanden die Staatsmeisterschaften bzw. Österreichischen Meisterschaften der Juniorenklasse in Wels statt. Die ESU freut sich über zahlreiche Finaleinzüge von Florian Schumich, begleitet von vielen persönlichen Bestzeiten und drei burgenländischen Landesrekorden. Neben dem jungen Osliper war auch Leni Unterberger am Start die über Ihre Paradestrecken in Freistiel ihre persönlichen Rekorde drückte.

Der 17-jährige Allrounder der ESU, Florian Schumich, schwamm als jüngster Jahrgang der Juniorenklasse (2004) gleich 2 x knapp am Medaillenrang vorbei und durfte sich über den 4 Platz freuen. Bei seinen weiteren Einsätzen erzielte er immer ein Top 10 Ergebnis in seiner Altersklasse und erreiche zusätzlich 3x das A- Finale der Allgemeinen Klasse (Top 8) und 4-mal zog er in das B- Finale der Besten 16 ein (Plätze 9- 16). In den Langstrecken Bewerben (800 und 1500m Kraul erreichte er ebenso den 9. und den 12. Platz und reihte sich unter die Besten Schwimmer von ganz Österreich.

Seine Kollegin Leni Unterberger startete 4x in ihrer Lieblingsdisziplin Freistil und überzeugte mit starken persönlichen Bestzeiten. Wie ihr Trainingspartner ist auch sie die jüngste in ihrer Wertungsklasse und erreichte 3-mal die Top Ten ihrer Altersklasse.

Der Trainer Patrick Oberroither ist stolz auf die Leistung seines Duos und ist mit ihrer Entwicklung sehr zufrieden. „Unsere Schwimmer mussten zurzeit lange Fahrtzeiten auf sich nehmen und unter schwierigen Trainingsbedingungen trainieren, da die Heimatstätte in Eisenstadt saniert wird und Neusiedl, als Ausweichhalle immer noch geschlossen hat. Umso mehr freuen wir uns, dass die Sportler mit ihren Erfolgen ein Zeichen setzten was Burgenlands Sportler alles können, und dass sie beweisen, dass wir auch in der höchsten Klasse zu der Spitze von Österreich gehören.“

Das könnte dich auch interessieren...

SPORTUNION startet digitale Sportoffensive unter dem Motto „Fit durch den Lockdown“

SPORTUNION-Burgenland-Präsidentin Ofner: „Mit den kostenlosen Livestream-Angeboten unserer Sportvereine wollen wir zahlreiche Menschen im Burgenland aktiv bewegen.“ Der vierte Lockdown führt erneut auch im Sportbereich zu umfassenden Einschränkungen im Burgenland. Die SPORTUNION startet mit einer digitalen Sportoffensive durch, um mehr Bewegung im Rahmen der eingeschränkten Möglichkeiten aktiv zu unterstützen. Unter dem Motto „Fit durch den Lockdown“

Black Friday Vereinschallenge: Vote dein Team an die Spitze und sichert euch einzigartige Preise!

Amateurvereine aufgepasst! Die heißeste Shopping-Zeit des Jahres, der Black Friday, steht vor der Tür! Am Freitag, dem 26. November, beginnt die offizielle Rabattschlacht – bei unserem Ausrüster 11teamsports habt ihr aber bereits im Vorfeld die Chance, einzigartige Preise für die gesamte Mannschaft abzustauben! Die Rede ist von:1. Platz: 15 Aufwärmshirts mit Vereinswappen2. Platz: 15 Paar schwarze 11teamsports Tapedesign Gripsocken3. Platz:

Corona-Lockdown: Sport eingeschränkt weiterhin möglich

Ab heute gilt eine neue Verordnung aufgrund der verschärften Pandemie-Situation, diese bringt den bundesweiten Lockdown für alle mit sich. Hier die wichtigsten Punkte den Sport: Sport darf nur alleine, mit Personen aus dem gleichen Haushalt, mit dem/der nicht im gemeinsamen Haushalt lebenden Lebenspartner/in, mit einzelnen engsten Angehörigen (Eltern, Kinder und Geschwister), mit einzelnen wichtigen Bezugspersonen

Ladies. in Business & Sports

In Anwesenheit von Bundesfrauenministerin Susanne Raab und ÖTV-Präsident Magnus Brunner ist am Donnerstag von Turnierdirektorin Sandra Reichel der offizielle Kick Off zur Initiative „Ladies. in Business & Sports“ erfolgt. Ziele der Initiative sind gleichermaßen die Förderung sportlicher Betätigung sowie beruflicher Karriereplanung und die Persönlichkeitsbildung von jungen Frauen. Ein fixer, jährlicher Treffpunkt für alle Teilnehmerinnen der