Erfolgreiche österreichische Meisterschaften der Nachwuchsklassen für die jüngsten Schwimmerinnen und Schwimmer der USCE

 Dieses Jahr fand der letzte Wettkampf der Saison im Becken für die AK 11 m/w (JG 2010) bis AK 16 m (JG 2005) in St. Pölten statt. Vom 22. bis 25. Juli konnten die 6 Schwimmerinnen und 2 Schwimmer des Union Schwimmclub Eisenstadt zeigen, was sie in diesem schwierigen Corona-Jahr aufgebaut und im Trainingslager noch spezialisiert haben. 1 x, 4 x und 3 x fischten die Schwimmerinnen und Schwimmer von Trainer Tamás Plangár aus dem Becken.

Der jüngste Schwimmer bei den Meisterschaften, Michael Mitring, kürte sich über 400m Lagen zum Staatsmeister und in 800m Freistil sowie 400m Freistil und 200m Freistil zum Vizestaatsmeister in der Altersklasse AK11. Über 200m Lagen gewann er eine Bronzemedaille. Raphael Schweiger konnte auch eine Medaille abräumen. In seiner Altersklasse AK14 konnte er in 400m Lagen Vizestaatsmeister werden. Aber auch die Mädchen konnten Medaillen erschwimmen. In der Altersklasse AK12 konnte sich Luisa Schweiger zur Vizemeisterin über 200m Schmetterling küren. Johanna Tschida gewann in der gleichen Altersklasse AK12 in 200m Schmetterling die Bronzemedaille Chiara Diewald konnte den 3. Platz über 800m Freistil in ihrer Altersklasse AK15 erschwimmen. Anika Markl, Sophia Stepan und Clara Tschida konnten hervorragende Bestzeiten schwimmen und endlich wieder Wettkampfluft schnuppern. Trainer Tamás Plangár ist sehr stolz auf die Leistungen seiner Schwimmerinnen und Schwimmer und blickt zuversichtlich in die Zukunft.

Das könnte dich auch interessieren...

Voller Erfolg für die Schwimmerinnen und Schwimmer des USCE am Zeugnis-Wochenende

Dieses Jahr fanden die burgenländischen Landesmeisterschaften wieder aufgeteilt auf 2 Wochenenden statt. Am 26.06.2022 konnten einige Schwimmerinnen und Schwimmer ihre Langstrecken im BSFZ Südstadt absolvieren und am Wochenende vom 02.07. & 03.07.2022 fanden die anderen Standardbewerbe wieder in der Südstadt statt. Für den Union Schwimmclub Eisenstadt gingen insgesamt 20 Kinder und Jugendliche an den Start

SPORTUNION sorgt mit actioncamps und kostenlosen Angeboten für Spaß und Sport in den Ferien

Die SPORTUNION Burgenland veranstaltet auch dieses Jahr wieder das SPORTUNION actioncamp 2022. Gemeinsam mit ihren Mitgliedsvereinen hat die SPORTUNION außerdem noch zahlreiche weitere Angebote für einen sportlichen Sommer erstellt. actioncamp als tolle Ergänzung zum Eisenstädter Ferienspiel Das actioncamp der SPORTUNION findet von 18. bis 22. Juli statt. Hauptstandort für das Camp wird die kürzlich generalsanierte

Gesundheits-Check Junior – € 100 Unterstützung für SVS-Versicherte

Gesundheits-Check Junior - Was ist das? Der Gesundheits-Check Junior ist ein Vorsorgeprogramm für Kinder und Jugendliche vom vollendeten 6. bis zum vollendeten 18. Lebensjahr. Mit diesem Check wird die Lücke zwischen den Mutter-Kind-Pass Untersuchungen und der Vorsorgeuntersuchung geschlossen. Ziel ist es, gesundheitliche Risiken frühzeitig zu erkennen und das Bewusstsein für Gesundheit zu fördern. Die kostenlose

Grabowski mit Landesmeistertitel auf zur EM

Am vergangenen Wochenende 2. und 3. Juli 2022 fanden in der Südstadt die burgenländischen Langbahnlandesmeisterschaften statt. Die Schwimmunion Neusiedl am See freut sich über 8 x Gold, 5 x Silber und 2 x Bronze. Ein besonderes Highlight des Wettkampfes war die Teilnahme von Olympiastarterin Lena Grabowski. Sie sprang über, 100m Rücken, 200m Freistil, 50m Freistil

3 neue Ironmänner vom UTTB

Am vergangenen Wochenende fand der Ironman in Kärnten-Klagenfurt statt. Für das UNION Triathlon Team Burgenland war es ein erfolgreiches Wochenende, da Markus LUKACS in 9:26 h, Harald STAINER in 15:05 h mit der Hitzeschlacht in Klagenfurt und Eduard GYÖRÖG in 14:30 h mit der Regenschlacht in Bolton/England kämpften und den Ironman erfolgreich absolvierten. Live dabei

NPO-Fonds: Anträge über das 1. Quartal 2022 ab 4. Juli möglich

Im Rahmen der Corona-Hilfe wurden über 52.000 Anträge eingebracht und rund 755 Mio. Euro ausbezahlt. Neue Anträge können bis 31. Oktober gestellt werden. Um gemeinnützige Einrichtungen – von Sport- und Kulturvereinen über Umwelt-NGO und Hilfsorganisationen bis hin zu anerkannten Glaubensgemeinschaften und Freiwilligen Feuerwehren – bestmöglich durch die Pandemie zu bringen, haben Parlament und Bundesregierung den