Sportministerium vergibt neue Ehrenamtspreise für Vereins-Funktionär:innen

Österreichzum Originalbeitrag

Hunderttausende Österreicher:innen engagieren sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich für den Sport. Im aktuellen Regierungsprogramm wurde deshalb die Aufwertung und Absicherung des Ehrenamts als Ziel vereinbart. Um die Wertschätzungskultur für das Ehrenamt weiterzuentwickeln, verleiht das Sportministerium 2023 erstmals einen jährlichen Ehrenamtspreis.

Ab sofort können österreichische Sportfunktionär:innen für den neuen Ehrenamtspreis des Sportministeriums nominiert werden. Einreichungen in den sieben Kategorien Jungfunktionärin, Jungfunktionär, Nachhaltigkeit/nachhaltige Innovation, Integration, Gleichstellung und Inklusion sowie für das Lebenswerk sind bis 10. Juli 2023 unter ehrenamtspreis@bmkoes.gv.at möglich. Danach wählt eine Jury die Preisträger:innen aus, die am Tag des Sports am 23. September 2023 in Wien ausgezeichnet werden. Die Gesamtdotation beträgt 50.000 Euro. In jeder Kategorie wird der erste Preis mit 2.500 Euro für den Verein der Preisträger:innen honoriert.

Zwei Nominierungen pro Verein

Die Würdigung erfolgt im Rahmen einer festlichen Veranstaltung, die der Verein selbständig organisiert und für die ebenfalls 2.500 Euro zur Verfügung gestellt werden. In den sechs Kategorien wird der 2. Platz jeweils mit 1.500 Euro und der 3. Platz jeweils mit 1.000 Euro honoriert. Pro Verein können insgesamt bis zu zwei Personen für die diversen Kategorien nominiert werden, wobei die beiden Personen unterschiedlichen Geschlechtern angehören müssen. Die nominierte Person muss zumindest seit drei Monaten als Funktionär:in tätig sein.

Die Gewinner:innen werden in einem zweistufigen Verfahren ermittelt: Es erfolgt eine Vorauswahl der eingereichten Nominierungen durch das BMKÖS, welches bis zu sechs Nominierungen pro Kategorie auswählt und der Jury zur Bewertung vorlegt. Anschließend wählt eine Jury mit Vertreter:innen des BMKÖS, von Sport Austria und Expert:innen der jeweiligen Kategorie bis 01.09.2023 die Gewinner:innen aus. Alle notwendigen Infos für Vereine und das Formular gibt es via Vereinsnews zu lesen. 

Das könnte dich auch interessieren...

Gender Traineeprogramm

Leistungssport begeistert dich und du hast Lust auf Karriere? Das Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport sucht junge Frauen, die sich im Nachwuchsleistungssport und Spitzensport positionieren wollen. Starte jetzt deine Ausbildung zur Trainerin für den Nachwuchs, Sportmanagerin oder Talentecoaching. Ausbildungsprogramm A: Leistungssporttraining Nachwuchs Hast du das Studium der Sportwissenschaften, Lehramt Bewegung und Sport

ORF macht Nationalfeiertag gemeinsam mit Dachverbänden zum sportlichen Aktionstag

Der Nationalfeiertag am 26. Oktober wird zum österreichweiten ORF-Aktionstag. Die Initiative “Wir bewegen Österreich” will österreichweit mehr Bewusstsein für Gesundheit und Solidarität schaffen und den Nationalfeiertag zu einem Gemeinschaftserlebnis mit einem zusätzlichen Charity-Gedanken machen. Der Nationalfeiertag am 26. Oktober wird jährlich (ab 2023) im Zeichen der Initiative “Wir bewegen Österreich” stehen. Ziel der ORF-Initiative ist

UES-Premiere auf internationalem Parkett!

Das junge Inline-Team des UES Eisenstadt erreichte beim Nachwuchsbewerb in Sala (SVK) zwei Podestplätze. Daneben konnte weiter viel Rennerfahrung gesammelt werden. Mit acht Athlet:innen zwichen 5 und 11 Jahren gingen die Inline-Skater des UES Eisenstadt beim Wettkampf am vergangenen Wochenende in Sala in der Slovakei an den Start. Das junge Team aus der Landeshauptstadt war