FICEP/FISEC Games- zahlreiche Medaillen und bleibende Erinnerungen

Die diesjährigen FICEP/FISEC Spiele wurden in Klagenfurt von der SPORTUNION Kärnten als Gastgeber ausgerichtet. Von 23-29.7 kämpften 15 Nationen in 6 Sportarten um Medaillen. Im Vordergrund standen die gemeinsamen Werte der Verbände, wie Fairness, Toleranz, Nächstenliebe, Inklusion und Integration.

Diese spiegeln sich durch den “Circle of friendship and respect” und die Fair Play Awards (gesponsert von Pichl Medaillen) im Sportbereich wider bzw. beim Rahmenprogramm.

Bei der Eröffnungsfeier wurden die Nationen durch SportlerInnen der DSG-BSV angeführt und die Einnahmen des Bazars waren der Inklusion Kärnten gewidmet. Im Rahmen der Leichtathletikbewerbe wurde ein integrativer Staffellauf mit 4 x 100 m durchgeführt. Mit dabei waren die 2 Special Olympia Sportler Karl-Martin von DSG Sport und Daniel von der Caritas, die auf die 2 teilnehmenden Staffeln je als 4. Läufer an den Start gingen. Beide Teams blieben unter 60 Sekunden, es war also wirklich ein sehr knappes Ergebnis.

Im Jugendforum wurden der Slogan der Spiele #comebackstronger diskutiert und die Auswirkungen der Pandemie für die NachwuchsathletInnen.

Die Heilige Messe wurde gemeinsam mit Olympia Seelsorger P. Johannes Paul Chavanne im Klagenfurter Dom zelebriert.

Team SPORTUNION

Die SPORTUNION war in allen 6 Sportarten vertreten und umfasste eine Delegation von insgesamt 115 Personen. Neben zahlreichen Medaillen wurden vor allem bleibende Erinnerungen errungen.

Medaillenbilanz

Teamsportarten
  • Basketball: Platz 1 für die Burschen und Platz 3 für die Mädchen
  • Futsal: Platz 2 für Burschen
  • Volleyball: Platz 1 für die Burschen und Platz 3 für die Mädchen
Individualsportarten
  • Leichtathletik: 3x Silber; 5x Bronze
  • Schwimmen: 13x Gold, 8x Silber, 1x Bronze
  • Tischtennis: 3x Bronze

Alle detallierten Ergebnisse, sowie die Highlights zum Nachsehen inklusive Fotos & Videos findet man auf der Event-Website unter 2022.ffgames.info

Das könnte dich auch interessieren...

SPORTUNION sorgt für sportliche Action beim Eisenstädter Ferienspiel

Eisenstadt, 11. August 2022 | Im Rahmen des Eisenstädter Ferienspiels veranstaltete die SPORTUNION einen actionday unter dem Motto „Sport, Spiel und Spaß im Sommer“. Auf der Leichtathletikanlage in Eisenstadt konnten die teilnehmenden Kinder dabei bei verschiedensten Sportstationen und sommerlichen Temperaturen ihr Geschick beweisen. Die geschulten Betreuer/innen der SPORTUNION sorgten für gute Laune und jede Menge

Karate Anfängerkurs vom Union Shotokan Karatedo Oberpullendorf

Karate ist für Kinder ab 8 Jahren und Erwachsene jeden Alters gleichermaßen geeignet. Karate beinhaltet Fitness, Sport und Selbstverteidigung, ist Kampfkunst, Körperschule und Philosophie. Durch regelmäßiges Training wird Ausdauer, Kraft, Koordination und Konzentration gestärkt und die Lebensqualität gesteigert. Karate ist Spaß an der Bewegung und für die ganze Familie geeignet, kann zu jeder Jahreszeit gemacht

Anmeldeschluss und 30% Frauenanteil bei dem 35. Austria Triathlon Podersdorf

Bei der 35. Auflage des Austria Triathlon Podersdorf werden heuer wieder 2.000 AthletInnen erwartet. Diese Woche war bereits Anmeldeschluss – etwaige Restplätze können nur noch unmittelbar vor dem Event als Nachnennung in Anspruch genommen werden. Am Samstag werden bei der Triathlon Lang- und Halb-Distanz mehr als 1.000 SportlerInnen an den Start gehen. Wie bereits angekündigt

Erfolgreiche österreichische Meisterschaften der Nachwuchsklassen für die jüngsten Schwimmerinnen und Schwimmer des USCE

Dieses Jahr fand der letzte Wettkampf der Saison im Becken für die Nachwuchsschwimmer in Enns statt. Vom 28. bis 3. Juli konnten die 3 Schwimmerinnen und 2 Schwimmer des Union Schwimmclub Eisenstadt zeigen, was sie während des Jahres aufgebaut und im Trainingslager noch spezialisiert haben. Mit 4 Silber-Medaillen im Gepäck ging es wieder nach Hause.

Starker Auftritt von Balazs Bendeguz Bognar

15 TeilnehmerInnen der Eisenstädter Schwimmunion qualifizieren sich vergangenes Wochenende für die österreichischen Meisterschaften der Nachwuchsklassen. Sie matchen sich mit den Besten NachwuchsschwimmerInnen Österreichs um Medaillen. Dabei konnte sich die Eisenstädter Schwimmunion den 10. Platz von 41 teilnehmenden Vereinen sichern. Dabei geht Balazs Bognar als Zugpferd der ESU voran. Er beweist sein Talent über die 200m