Der UTTC Oberwart bestritt die letzten zwei Spiele im Grunddurchgang!

In der 8. Runde waren am Freitag die SPG Linz in Oberwart zu Gast. Da der Tischtennisclub Oberwart in den letzten zwei Runden auch nur ersatzgeschwächt antreten konnte, wussten sie, dass es sehr schwer wird zu punkten! Im ersten Spiel hatte Martin STORF den Linzer Samuel KALUZNY als Gegner und musste sich leider, nach hartem Kampf, 2:0 Satz-Führung und 2 Matchbällen, noch 2:3 geschlagen geben. Linz ging 0:1 in Führung.

Im zweiten Spiel hatte der Nachwuchs-Eigenbauspieler Tobias WENINGER gegen den Nationalteamspieler aus der Slowakei Lubomir PISTEJ keine Chance und verlor glatt mit 0:3 und Linz ging 0:2 in Führung! Im dritten Spiel hat Dominik HABESOHN gegen Zhenlong LIU sehr gut gespielt und gewann souverän mit 3:0 und somit verkürzten die Oberwarter auf 1:2.

Im anschließenden Doppel, Dominik Habesohn/Martin Storf gegen Liu/Pistej, brachte der UTTC Oberwart nicht seine beste Leistung und verlor mit 0:3. Linz führte 1:3. Im nächsten Spiel musste Martin STORF gegen Lubomir PISTEJ antreten und nach einer harten Partie musste er sich 1:3 geschlagen geben. SPG Linz gewann 1:4!

In der 9. und letzten Runde war der Tischtennisclub am Sonntag in Salzburg zu Gast und hier waren die Spieler aus Oberwart klarer Außenseiter! Doch auch in diesem Spiel wäre mehr als nur ein Teilerfolg möglich gewesen, doch dazu ist es auch wichtig, dass man ein bisschen Spielglück hat! Nach zweieinhalb Stunden mussten sie sich auch in Salzburg mit 4:1 geschlagen geben.

Der Fokus des UNION Tischtennisclub Oberwart liegt jetzt vollkommen darauf, sich für die neue Saison vorzubereiten und zu hoffen, dass die Pandemie bald ein Ende nimmt und Tischtennisspieler wieder vor Publikum spielen dürfen! Bis dorthin wünscht der UTTC Oberwart allen einen schönen Sommer und vor allem bleibt gesund!

Das könnte dich auch interessieren...

Lernen, spielen und bewegen in den Lern- und Feriencamps im Sommer

Bildungslandesrätin Daniela Winkler und Sportlandesrat Heinrich Dorner stellten gemeinsam mit dem Präsidenten der Sport Austria, Hans Niessl, Vertretern der burgenländischen Dachsportverbände, ASKÖ Präsident Alfred Kollar, ASVÖ Präsident Robert Zsifkovits und SPORTUNION Burgenland-Vorstand Josef Mayer und Direktor Norbert Kappel, Standortleiter Lerncamp Frauenkirchen, das Bewegungsangebot der burgenländischen Lern- und Feriencamps vor.

Internationales Tennisturnier in Güssing

120 Teilnehmer aus rund 31 verschiedenen Ländern starteten am 05.04 – 11.04.2021 ein internationales Tennisturnier in Güssing, das aufgrund der Ausnahmen für Spitzensport was die Corona-Maßnahmen betrifft, möglich war. Auf der Anlage des UTC Güssing wurde fleißig um Punkte für die U 18 Weltrangliste gespielt. Der erst 16-jährige Matthias Ujvary aus Güssing (UTC Güssing) freute