Anmeldung für 8. “Kinder gesund bewegen” Kongress gestartet

ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION freuen sich, euch den 8. “Kinder gesund bewegen”-Kongress von 21. bis 22. April 2023 in Wiener Neustadt anzukündigen. Am 16. Jänner startete die Anmeldung.

Der Kongress ist in erster Linie als Informations- und Fortbildungsveranstaltung für die im Programm Kinder gesund bewegen engagierten Übungsleiter:innen konzipiert. Mit einem vielfältigen Angebot werden die wichtigsten Erkenntnisse über die Entwicklung von Kindern beleuchtet und in zahlreichen Arbeitskreisen viele Praxisideen für die spiel- und bewegungsorientierte Arbeit in Kindergärten und Volksschulen präsentiert. Des Weiteren soll der Kongress auch die Möglichkeit für einen angeregten Erfahrungsaustausch bieten.

Das vielfältige Programm bietet viele Praxisideen für die spiel- und bewegungsorientierte Arbeit in Kindergärten und Volksschulen. Die Details zum Ablauf findet ihr hier verlinkt.

Kongress-Gebühren

• Kinder gesund bewegen-Übungsleiter:innen € 39,–
• Übungsleiter:innen eines Qualitätssiegelangebotes € 79,–
• Pädagog:innen und Student:innen € 139,–
• Sonstige Interessent:innen € 169,–

Anmeldung

Von 16. bis 22. Jänner steht die Anmeldung exklusiv allen Kinder gesund bewegen-Übungsleiter:innen zur Verfügung.

Ab 23. Jänner 2023 ist das Anmeldeportal für alle Interessent:innen offen.

Melden Sie sich bitte unter www.fitsportaustria.at an.
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Fit Sport Austria-Geschäftsstelle
per Mail office@fitsportaustria.at oder telefonisch unter 01 / 504 79 66 – 210.

Das könnte dich auch interessieren...

Österreichische Energieagentur unterstützt Vereine mit nachhaltigen Projekten

Die Österreichische Energieagentur (AEA) unterstützt im Rahmen ihres neuen Projekts „Starthilfe – Gemeinsam klimaneutral werden“ gemeinnützige und wohltätige Vereine dabei, CO2-Emissionen einzusparen. Die Österreichische Energieagentur hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2030 klimaneutral zu sein. Auf dem Weg zum Ziel werden ab sofort die jährlichen CO2-Emissionen, verursacht am Bürostandort und durch Dienstreisen, ermittelt und monetär bewertet.