Wuzzelcup – das Tischfußballturnier der SPORTUNION Salzburg

In Zusammenarbeit mit dem Salzburger Tischfußballbund, Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit und den Salzburger Berufsschulen fanden von 2008 bis 2016 bundeslandweite Wuzzel-Vorrundenturniere in den Berufsschulinternaten statt. Die besten Teams aus den Vorrundenspielen qualifizierten sich für das große Finale.

Tischfußball

Tischfußball ist eine der beliebtesten Freizeitaktivitäten weltweit, wird als ernsthafter Turniersport jedoch häufig unterschätzt. Tischfußball kann von Jung und Alt unter einfachen Voraussetzungen gespielt werden. Vielerorts stehen Geräte bzw. kann ein Tisch mit geringem finanziellem Aufwand auch für den Heimgebrauch angeschafft werden. Es ist daher für nahezu jede Alters- und Gesellschaftsschicht einfach möglich, sich im Tischfußballsport zu probieren.
Wird Tischfußball professionell betrieben, sind die Anforderungen an einen guten Tischfußballspieler vielfältig und zweifellos eines Sports würdig. Eine enorme Grundschnelligkeit, Geschicklichkeit, ein gutes Auge, Koordinations- und Konzentrationsfähigkeit sowie mentale Stärke zeichnen einen erfolgreichen Spieler aus. Ebenso wie entsprechende Routine und Technik.
International wird Tischfußball vielerorts als Sport angesehen. In den USA und einigen Ländern Europas gibt es Tischfußballer, die sogar von ihrem Sport leben können. Mittlerweile gibt es Tischfußballverbände auf der ganzen Welt, welche Turniere und Meisterschaften organisieren. Entstehende Vereine und Strukturen ermöglichten der Szene auch in Österreich in den letzten Jahren eine Positionierung als professionelle Sportart. Gemäß Beschluss des Landessportrats ist Tischfußball als Sport in Salzburg seit 01. Jänner 2011 offiziell anerkannt.

Im Rahmen des Tischfußballturniers „Wuzzelcup“ begeisterte die SPORTUNION Salzburg von 2008 bis 2016 zahlreiche Jugendliche für Bewegung. In Zweierteams wurde in den Vorrundenspielen in den Jugendzentren der Stadt Salzburg gespielt um den Einzug in das große Finale. Die Jugendlichen konnten dabei erstklassige Preise wie Gutscheine für das ARBÖ Fahrsicherheitszentrum, Tickets für das Electric Love Festival, Gutscheine für den Kletterpark Anif und vieles mehr gewinnen.

Das könnte dich auch interessieren...

VolunCET

Volunteer Coordinators are the professionals who work in voluntary organisations managing the work of volunteers. The profession of Volunteer Coordinator is gaining recognition thanks to the increasing demand for this job profile. However, as many other new professions, there is a lack of high quality training opportunities. There are no specific educational pathways to become

Sportinclusive

Sportinclusive Project After two years of hard work, the partners of the Sportinclusive project have done it! The first open and multilingual e-learning platform for sport coaches on how to promote the social inclusion of newly arrived migrants and refugees through sport is now available for free at: https://www.sportinclusive.eu/ The e-learning platform has the following

Kraxlgeist

Im Rahmen des Projekts „Kraxlgeist“ können zum einen Pädagog*innen ausgewählter Volksschulen und zum anderen SPORTUNION Vereinstrainer*innen kostenlos an der neu konzipierten Übungsleiter*innenausbildung teilnehmen.

Wiffzack

Mit diesem Projekt soll künftig Schüler*innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf der Spaß am Sport näher gebracht werden. Aus den verschiedensten Sparten wird ein buntes Sportprogramm zusammengestellt — egal ob Wandern, Klettern, Reiten, Selbstverteidigung oder Schwimmen. Aktivtage und Themenwochen (Sommersportwoche u.ä.) werden organisiert und mit abwechslungsreichen Stationen besetzt. Die enge Zusammenarbeit mit Eltern, Pädagog*innen und vor allem