Wiffzack Salzburg

“Wiffzack” ist ein Bewegungsprojekt für Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf. Damit will die SPORTUNION Salzburg langfristige und nachhaltige Kontakte zwischen Sportvereinen und Sonderschulen / Inklusionsschulen herstellen und Hemmschwellen und Vorurteile abbauen. Mittels bewegungsfördernder Maßnahmen soll Kindern und Jugendlichen mit sonderpädagogischem Förderbedarf Spaß an der Bewegung vermittelt werden und der Zugang zu Bewegung und Sport erleichtert werden. Mit abwechslungsreichen Bewegungseinheiten in der Schule wird den Kindern die Möglichkeit geboten, verschiedene Vereinssportarten auszuprobieren und kennenzulernen.

Das Projekt wird derzeit in acht Sonderschulen im Bundesland Salzburg umgesetzt. Durch individuell auf die Schulen abgestimmte Maßnahmenpakete, schulinterne Gesprächsrunden, Elternabende und Fortbildungsworkshops für TrainerInnen, PädagogInnen und MultiplikatorInnen sollen die Projektziele erreicht werden. Im Sinne der Nachhaltigkeit wird im Zuge des Projekts ein kooperierendes Netzwerk aus PädagogInnen, ElternvertreterInnen und VertreterInnen der Vereine und Partnerorganisationen aufgebaut, welches auch nach Projektende weiter bestehen bleiben soll.

Projektzeitraum:
1. Jänner 2019 – 31. Juli 2021
Umsetzungszeitraum: 1. März 2019 – 30. Juni 2021

Schulstandorte:

  • Abtenau: ASO Abtenau
  • Bruck a. d. Glocknerstraße: ASO St. Anton
  • Hallein: ASO Hallein
  • Oberndorf: ASO Oberndorf
  • Radstadt: ASO Radstadt
  • Stadt Salzburg: ASO Böhm-Ermolli-Straße
  • Johann im Pongau: ASO St. Johann
  • Taxenbach: ASO Taxenbach-Högmoos

Alle Aktivitäten und Maßnahmen werden von der Projektleitung in Absprache mit den SchulvertreterInnen und VereinsvertreterInnen (ÜbungsleiterInnen, TrainerInnen, etc.) individuell gestaltet und umgesetzt.

Kontakt:
Mag. Martina Braun, martina.braun@sportunion-sbg.at, +43 662/84 26 88-15

Das Projekt Wiffzack wird von der SPORTUNION Salzburg organisiert und umgesetzt und von Fonds Gesundes Österreich, Bundessport GmbH und Land Salzburg finanziert.

Das könnte dich auch interessieren...

Beweg’ dich! Für einen gesunden Rücken

Langes Sitzen und Stehen, die falsche Haltung und zu wenig Bewegung führen oft zu Verspannungen und Rückenschmerzen. Das muss nicht sein – die kostenlosen Kurse „Gesunder Rücken“ bringen Sie wieder in Schwung! Rückenschmerzen sind eine weitverbreitete Volkskrankheit – dagegen können Sie etwas tun! Wenn Sie regelmäßig trainieren, kräftigen Sie die Muskulatur und fördern Ihre Beweglichkeit. So

GIM – generations in motion

GIM – generations in motion ist das neue Bewegungsprojekt der SPORTUNION in Kooperation mit dem Kärntner Gesundheitsfonds. Es dient dazu Generation gemeinsam zu mehr Bewegung zu motivieren. Im Fokus dabei stehen Großeltern und ihre Enkelkinder. Einerseits möchte man Kindern durch Spaß an der Bewegung einen gesunden Lebensstil vermitteln, andererseits soll das Projekt die ältere Generation

Beweg dich – Gesunder Rücken Gute Idee!

ÖGK, ASKÖ und SPORTUNION sagen Rückenschmerzen gemeinsam den Kampf an. Rückenschmerzen sind nach wie vor eine der häufigsten Ursachen für Krankenstände. Das kostenlose Präventionsprogramm „Gesunder Rücken – Gute Idee!“ der Österreichischen Gesundheitskasse hilft, Rückenschmerzen vorzubeugen und die Gesundheit Ihrer Belegschaft im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung langfristig zu erhalten. Die SPORTUNION Kärnten unterstützt die ÖGK bei

DANCESHOW

Die Danceshow ist ein toller Fixpunkt im Schulkalender. Integriert in den Schulunterricht, wird zusammen mit externen Tanztrainerinnen und Tanztrainern eine Choreographie erarbeitet. Das Dance-Event, auf dem diese Choreos getanzt werden, findet immer in der ersten Dezemberwoche statt. Ohne Anspruch auf Perfektion und Professionalität nur um Tanzbegeisterung zu leben. Ziel 10-14 jährigen Tanzbegeisterung zu vermitteln, in