SPORT VEREIN(T)

Sport ist eine der besten Möglichkeiten, sozial benachteiligte Gruppen zu unterstützen. Im Rahmen der Initiative SPORT VEREIN(T) werden daher in diesem Sinne zahlreiche Projekte gefördert.

Bereits seit 2016 setzen SPORTUNION Vereine österreichweit 320 Vereinsprojekte in folgenden vier Kategorien um:

  • Integration verein(t)
    Betrifft alle Initiativen, die für und mit Menschen mit Migrationshintergrund angeboten werden.
  • Inklusion verein(t)
    Betrifft alle Initiativen, die für und mit Menschen mit mentaler oder körperlicher Beeinträchtigung angeboten werden.
  • Gendergerechtigkeit verein(t)
    Betrifft alle Initiativen, die zu mehr Chancengleichheit von Frauen und Männern führen (z.B. Initiativen zur Förderung von Mädchen/Frauen in Funktionärspositionen).
  • Soziale Verantwortung verein(t)
    Betrifft alle Initiativen, die sich speziell mit dem Thema soziale Verantwortung des Vereins beschäftigen (z.B. Prävention von Betrug/Missbrauch/Doping im Sport; Angebote für sozial benachteiligte Gruppen)

Online- Plattform:

Unser Ziel ist es zu zeigen, dass in den Vereinen der SPORTUNION das soziale Miteinander einen hohen Stellenwert einnimmt. Daher dürfen wir euch hier all diese Projekte mit Kurzbeschreibungen vorstellen und euch zeigen, wie SPORTUNION Vereine unter dem Motto „Wir bewegen Menschen“ weit über das reine Sport- und Bewegungsangebot hinaus, beachtliche Leistungen für das Gemeinwohl erbringen:

Ab dem Jahr 2020 können SPORTUNION-Vereine, die Projekte oder soziale Maßnahmen in den oben genannten Kategorien planen, über den Vereinsbonus um Förderung ansuchen.

Du willst dich auch anmelden oder hast noch Fragen? Dann kontaktiere deinen SPORTUNION Landesverband

Wir freuen uns auf dich!

Ansprechpersonen:

Johannes Dachler, BA
0664 6061 3318
johannes.dachler@sportunion.at 

MMag.a Barbara Lang
0664 6061 3313
b.lang@sportunion.at 

Das könnte dich auch interessieren...

VolunCET

Volunteer Coordinators are the professionals who work in voluntary organisations managing the work of volunteers. The profession of Volunteer Coordinator is gaining recognition thanks to the increasing demand for this job profile. However, as many other new professions, there is a lack of high quality training opportunities. There are no specific educational pathways to become

Sportinclusive

The objective of the Sportinclusive project is to develop the first open and multilingual online training course for sport professionals on how to promote the social inclusion of newly arrived migrants and refugees through sport. During the meeting in Rome, the project partners presented and evaluated the results from the testing of the online training

Kraxlgeist

Im Rahmen des Projekts „Kraxlgeist“ können zum einen Pädagog*innen ausgewählter Volksschulen und zum anderen SPORTUNION Vereinstrainer*innen kostenlos an der neu konzipierten Übungsleiter*innenausbildung teilnehmen. Kraxlgeist ist ein Schulungsprojekt der SPORTUNION Tirol, das in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Tirol (PHT) und dem Alpenverein Österreich (AV) interessierten Volksschulpädagog*innen und Vereinstrainer*innen eine fundierte Fortbildung und Unterstützung in der Arbeit mit schwierigen, verhaltensauffälligen Kindergruppen anbietet. Unter Einbezug von Fachexpert*innen wurde eine Lehrunterlage

Wiffzack

Mit diesem Projekt soll künftig Schüler*innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf der Spaß am Sport näher gebracht werden. Aus den verschiedensten Sparten wird ein buntes Sportprogramm zusammengestellt — egal ob Wandern, Klettern, Reiten, Selbstverteidigung oder Schwimmen. Aktivtage und Themenwochen (Sommersportwoche u.ä.) werden organisiert und mit abwechslungsreichen Stationen besetzt. Die enge Zusammenarbeit mit Eltern, Pädagog*innen und vor allem

Rehasport Tirol

Mit dem Projekt der SPORTUNION Tirol – in Kooperation mit der Reha Innsbruck, dem Rehazentrum Münster, der Tiroler Gebietskrankenkasse, dem Land Tirol und der Stadt Innsbruck – gibt es ein qualitativ hochwertiges Bewegungsprogramm für COPD- und Herz-Kreislauf PatientInnen in Tirol. Nach dem Motto: REin ins Leben HAb Spaß mit SPORT in TIROL sollen tirolweit Patient*innen für Bewegung begeistert und