Fit im Freien

Grenzüberschreiten Reaktivierung von Fitnessparcours und Trainstationen im Freien

Projektbeschreibung
Öffentliche Freizeit- und Sportanlagen wie Fitnessparcours oder Trainstations wurden von vielen Gemeinden gestaltet, dennoch bleiben sie oft ungenutzt. „Fit im Freien“ soll den Vereinen die Möglichkeiten geben, diese öffentlichen Anlagen zu nutzen und wieder zu reaktivieren. Ziel ist es, die Outdooranlagen mittels grenzüberschreitenden Sportkurse wiederzubeleben und damit das Wohlbefinden der Gemeindebewohner in den Grenzregionen zu steigern und so das Sportangebot nachhaltig auszubauen.

Errichtung von „Fit im Freien“-Bewegungsangeboten
Von Mai bis August 2020 sollen in den Kooperationsgemeinden aus der Schweiz, Deutschland und Österreich je eine grenzüberschreitende „Fit im Freien“-Bewegungsgruppe errichtet werden, wobei diese die Vielfalt der vorhandenen Fitnessparcours über die Grenzen hinweg nutzen soll. So soll z.B. die „Fit im Freien“- Gruppe „Fußach (A) -St. Margrethen (CH)“ wöchentlich wechselnd an den Fitnessparcours in Fußach bzw. St. Margrethen trainieren. So kann ein/e Trainer/In beide Orte betreuen und die Vielfalt der Region nutzen. Geplante „Fit im Freien“- Kurs Standorte: Lochau (A) – Lindau (D), Höchst (A) – St. Margrethen (CH), Hohenems (A) – Diepoldsau (CH).

„Fit im Freien“-Übungsleiterausbildung
Um den Vereinen die Errichtung einer neuen Gruppe zu erleichtern und den/die Trainer/In entsprechend zu befähigen, wird im Frühjahr 2020 eine kostenlose ÜbungsleiterInnen-Ausbildung im Bereich „Fitness und Gesundheit“ angeboten. Die Ausbildung umfasst 50 EH und befähigt zum Leiten von Gruppen in Vereinen.

Fit im Freien“ – Equipment
Neben Körpergewichtsübungen und die Einbindung von bestehenden Trainingsgeräten innerhalb von Fitnessparcours oder Trainstations, soll jeder Verein, der „Fit im Freien“ anbietet, ein Materialpaket und ein Pop UP Banner bekommen. So soll für TeilnehmerInnen klar ersichtlich sein, wo die „Fit im Freien“ Vereinsgruppe startet bzw. Passanten über das wöchentliche Bewegungstreffen informiert werden.

Hast du Interesse als ÜbungsleiterIn mit deinem Verein bei Fit im Freien ein Outdoorprogramm zw. Mai und August anzubieten?

  1. Melde dich bei Nicole Lackner
  2. Erhalte ein kostenloses Materialpaket
  3. Führe Fit im Freien-Einheiten durch
  4. Erhalte eine Förderung 30€/Einheit

Das könnte dich auch interessieren...

Talente Team

Ein Land wie die Steiermark hat eine lange Tradition in der Heranbildung von sportlichen Talenten. Die SPORTUNION Steiermark ergreift daher gerade in der heutigen Zeit neue und innovative Maßnahmen, damit auch in Zukunft Topleistungen von Aktiven aus der Steiermark erbracht werden.

Kidmove

Warum brechen Kinder und Jugendliche vorwiegend im Alter zwischen 11 bis 15 Jahren vom Sport weg? Und wie können Vereine dagegen wirken? Das ist die Aufgabenstellung, auf die das EU-Projekt „KIDMOVE - Athlete-centered coaching practices“ Antworten und vor allem Lösungen finden soll. Als Österreichischer Vertreter bringt die SPORTUNION Steiermark bei diesem zweijährigen Projekt (2019-2020) die

E-Bike Xperts

Unter dem Motto „sicher – gesund – mobil“ werden im Rahmen des Projekts E-Bike Xperts die Module Fahrtechnik, Sicherheit und Fitness für Erwachsene ab 50 Jahren angeboten. Während der Projektlaufzeit werden diese Module sowie gemeinsame Ausfahrten, Sport& Gesundheitsstammtische in den Standorten Graz, Floing, Kirchbach, Leibnitz und Semriach von unseren TrainerInnen und Vereinen kostenlos für die

Bewegungsland Steiermark

Bewegungsland Steiermark ist ein Programm des Landes Steiermark und der drei Sportdachverbände ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION in Kooperation mit der Bildungsdirektion Steiermark. Bewegungsland Steiermark leistet seit 2011 als Breitensport-Erfolgsprogramm in der Steirischen Sportstrategie 2025 — mehr SteirerInnen zum Sport, mehr Erfolg im Sport wertvolle Beiträge und ist somit ein wichtiger Baustein in der Sportstrategie 2025. Viele SteirerInnen machen