COMEBACKSTRONGER – Sommersportoffensive

Mit der Öffnung aller Sportstätten startet die SPORTUNION eine Sommersportoffensive, bei der Mitgliedsvereine für zusätzliche Bewegungsangebote in den Sommermonaten unterstützt werden. Ziel ist es, ein allgemein zugängliches und gesundheitsförderndes (Outdoor-)Bewegungsangebot im öffentlichen Raum oder am Vereinssportplatz zu schaffen (unter Beachtung der geltenden Sicherheitsregelungen). Zudem sollen mehr Mitglieder für den Verein gewonnen werden. Jeder Verein kann mit einem oder mehreren Kursen/Sommercamps/Sportwochen an der Initiative teilnehmen. Auch Menschen, die bisher nicht mit Sportvereinen in Kontakt waren, sollen so auf Angebote des Vereins aufmerksam werden.

 

Zielgruppe:

  • Teilnehmer mit und ohne Vereinszugehörigkeit
  • Teilnehmer mit oder ohne sportlichen Hintergrund
  • jeder, der Spaß an Sport hat

 

Modell “neues Kursangebot”:

  • Förderhöhe 30€ pro Einheit
  • Dauer des Angebotes: 10-15x in Folge zu je 60min
  • Monate: Juni, Juli, August und September (1x in der Woche am selben Tag und zur selben Uhrzeit)
  • Das Kursangebot ist für die Teilnehmer kostenlos und ohne Anmeldung.
  • Findet bei (fast) jedem Wetter statt (abhängig von Sportart und Standort)

 

Modell “Sommercamps für Kinder & Jugendliche”: 

  • Förderhöhe 450€ pro Camp (mind. 10 Teilnehmer)
  • mindestens 15 Einheiten pro Camp (z.B.: vormittags von 09-12 Uhr & 5 Tage in Folge)
  • Monate: Juli und August
  • Die Initiative ist für die Teilnehmer kostenlos und mit Anmeldung.
  • Unkostenbeitrag für Verpflegung, Miete und Eintritte kann von den Teilnehmern bei Bedarf eingehoben werden.
  • Findet bei (fast) jedem Wetter statt (abhängig von Sportart und Standort)

 

Vereinspackage:

  • Quickbanner
  • T-Shirt für Kurs-/Campleiter
  • Plakate und Flyer zum Selbstdruck
  • Give aways für die Sommercamps

 

TO DO Verein: 

  •   Abgabe der Kursdetails bis spätestens 07.07.2020 (siehe Formular unten)
  •   Eintragung aller Bewegungsangebote in die SPORTUNION Datenbank (lt. Leitfaden Datenbank)
  •   Standortgenehmigung der Stadt/Gemeinde einholen (falls erforderlich)
  •   Zusammenarbeit mit der Stadt/Gemeinde/Bildungseinrichtung (Bewerbung usw.)
  •   Social Media (Facebook, Website, Instagram usw.) – Erwähnung SPORTUNION OÖ und Verwendung Hashtag #sportunioncomeback
  •   Bewerbung & Berichterstattung inkl. Fotos an regionale Zeitungen und der SPORTUNION OÖ
  •   Abrechnung mit SPORTUNION OÖ: Belege des Vereins, mit direktem Zusammenhang der geförderten Maßnahme: PRAE des Übungsleiters, Materialien und Mietkosten

Ansprechpersonen

Kathrin-Kastner-Passfoto_150x229

 

Elisabeth-Klopf-Passfoto_150x227

Kathrin Kastner

Tel.:          0732 / 77 78 54 – 11

Mobil:      0664 / 54 66 739

E-Mail:    kathrin.kastner@sportunionooe.at

 

Elisabeth Klopf

Tel.:        0732 / 77 78 54 – 13

Mobil:    0664 / 13 33 508

E-Mail:  elisabeth.klopf@sportunionooe.at

Das könnte dich auch interessieren...

U-GOSHI

U-GOSHI – Projekt zur Selbstverteidigung Psychische Gewalt ist im Jugendalter nach wie vor weit verbreitet und es benötig laufend Handlungsbedarf. Es sind mehr Frauen als Männer von Missbrauch und Gewalt betroffen. Sport speziell Kampfsport beeinflusst das Selbstbewusstsein junger Mädchen ausschließlich positiv. Die Vermittlung von falschen Rollenbildern und den damit einhergehenden Fehlverhalten ist gelebte Realität. Daher

Beweg’ dich! Für einen gesunden Rücken

Langes Sitzen und Stehen, die falsche Haltung und zu wenig Bewegung führen oft zu Verspannungen und Rückenschmerzen. Das muss nicht sein – die kostenlosen Kurse „Gesunder Rücken“ bringen Sie wieder in Schwung! Rückenschmerzen sind eine weitverbreitete Volkskrankheit – dagegen können Sie etwas tun! Wenn Sie regelmäßig trainieren, kräftigen Sie die Muskulatur und fördern Ihre Beweglichkeit. So

GIM – generations in motion

GIM – generations in motion ist das neue Bewegungsprojekt der SPORTUNION in Kooperation mit dem Kärntner Gesundheitsfonds. Es dient dazu Generation gemeinsam zu mehr Bewegung zu motivieren. Im Fokus dabei stehen Großeltern und ihre Enkelkinder. Einerseits möchte man Kindern durch Spaß an der Bewegung einen gesunden Lebensstil vermitteln, andererseits soll das Projekt die ältere Generation

Beweg dich – Gesunder Rücken Gute Idee!

ÖGK, ASKÖ und SPORTUNION sagen Rückenschmerzen gemeinsam den Kampf an. Rückenschmerzen sind nach wie vor eine der häufigsten Ursachen für Krankenstände. Das kostenlose Präventionsprogramm „Gesunder Rücken – Gute Idee!“ der Österreichischen Gesundheitskasse hilft, Rückenschmerzen vorzubeugen und die Gesundheit Ihrer Belegschaft im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung langfristig zu erhalten. Die SPORTUNION Kärnten unterstützt die ÖGK bei

DANCESHOW

Die Danceshow ist ein toller Fixpunkt im Schulkalender. Integriert in den Schulunterricht, wird zusammen mit externen Tanztrainerinnen und Tanztrainern eine Choreographie erarbeitet. Das Dance-Event, auf dem diese Choreos getanzt werden, findet immer in der ersten Dezemberwoche statt. Ohne Anspruch auf Perfektion und Professionalität nur um Tanzbegeisterung zu leben. Ziel 10-14 jährigen Tanzbegeisterung zu vermitteln, in