SPORTUNION begrüßt Comeback des Nachwuchssports

SPORTUNION-Burgenland-Präsidentin Ofner: „Den Nachwuchssport nun Outdoor zu ermöglichen, ist ein wichtiger Schritt in Richtung Normalität. Nun liegt es in der Verantwortung von Vereinen und Verbänden, das in uns erbrachte Vertrauen der Bundesregierung nicht zu enttäuschen und gut vorzusorgen, um Ansteckungen entgegenzuwirken.“

Am 15.03.2020 traf der organisierte Sport in Österreich den historischen Beschluss, den Vereinsbetrieb sofort und zur Gänze einzustellen. Nach einem vollen Jahr im Corona-Ausnahmezustand, wird in den gut 1.000 burgenländischen Sportvereinen jetzt zumindest wieder Kinder- und Jugendsport im Freien ermöglicht. Konzepte für weitere Öffnungen liegen bereits vor: Ein konkreter Drei-Stufen-Plan für geordnete Öffnungen, grundsätzlich inzidenzunabhängig, unter strengem Test-Regime soll den sportlichen Stillstand beenden. Ein Vorschlag der gemeinsam mit anderen Dach- und Fachverbänden erarbeitet und der Bundesregierung bereits übergeben wurde.

„Endlich dürfen Kinder und Jugendliche in ihren Sportvereinen wieder durchstarten. Damit kehrt neben der gemeinsamen gesunden Bewegung ein wichtiges Stück Lebensfreude zurück. Nach dem erfreulichen ersten Schritt für den Nachwuchssport, müssen nun Schritt für Schritt – und immer unter Rücksichtnahme der Gesamtsituation im Gesundheitssystem – weitere Öffnungen – vor allem Outdoor folgen”, betont SPORTUNION-Burgenland-Präsidentin Karin Ofner, die durch den steigenden Bewegungsmangel vor gravierenden Gesundheitsschäden in der Gesellschaft warnt und ein Umdenken hin zu einem sicheren Rahmen für Bewegung und Sport fordert.

Mitgliederverlust aufgrund von fehlenden Perspektiven

Im Rahmen einer Erhebung wurden SPORTUNION-Vereine im letzten Monat zur aktuellen Situation befragt. Daraus geht hervor, dass drei Viertel der burgenländischen SPORTUNION Vereine mit der Unterstützungsarbeit des Dachverbandes gut bzw. sehr gut zufrieden sind. Sportvereine die Hilfsgelder über den NPO-Fonds erhielten, haben diese überwiegend für die laufenden Betriebs- sowie Infrastrukturkosten aufgewendet. 30 Prozent bieten derzeit digitale Bewegungseinheiten an. Bestehende Online-Sportangebote innerhalb des Sportvereins werden von durchschnittlich 56 Prozent der Mitglieder gut bis sehr gut angenommen. Die Sehnsucht nach Öffnungen und Präsenzsport ist jedoch enorm. Aufgrund der einjährigen Einschränkungen und des Sport-Lockdowns sind zahlreichen Vereinen bis zu einem Drittel ihrer Mitglieder abhandengekommen.

„Burgenlands Amateur- und Breitensport hat das schwierige Krisenjahr hart getroffen. Viele Vereine haben aufgrund der fehlenden Perspektive bis zu einem Drittel ihrer Mitglieder verloren. Daher ist die Freude nun umso größer, dass es im Nachwuchssport Outdoor und mit großer Verantwortung wieder losgeht. Nun braucht es weitere sinnvolle Strategien wie Testungen und Präventionskonzepte, damit bei einer Stabilisierung der Infektionszahlen bald auch weitere Öffnungen möglich sind“, so Ofner.

Das könnte dich auch interessieren...

Voller Erfolg für die Schwimmerinnen und Schwimmer des USCE am Zeugnis-Wochenende

Dieses Jahr fanden die burgenländischen Landesmeisterschaften wieder aufgeteilt auf 2 Wochenenden statt. Am 26.06.2022 konnten einige Schwimmerinnen und Schwimmer ihre Langstrecken im BSFZ Südstadt absolvieren und am Wochenende vom 02.07. & 03.07.2022 fanden die anderen Standardbewerbe wieder in der Südstadt statt. Für den Union Schwimmclub Eisenstadt gingen insgesamt 20 Kinder und Jugendliche an den Start

SPORTUNION sorgt mit actioncamps und kostenlosen Angeboten für Spaß und Sport in den Ferien

Die SPORTUNION Burgenland veranstaltet auch dieses Jahr wieder das SPORTUNION actioncamp 2022. Gemeinsam mit ihren Mitgliedsvereinen hat die SPORTUNION außerdem noch zahlreiche weitere Angebote für einen sportlichen Sommer erstellt. actioncamp als tolle Ergänzung zum Eisenstädter Ferienspiel Das actioncamp der SPORTUNION findet von 18. bis 22. Juli statt. Hauptstandort für das Camp wird die kürzlich generalsanierte

Gesundheits-Check Junior – € 100 Unterstützung für SVS-Versicherte

Gesundheits-Check Junior - Was ist das? Der Gesundheits-Check Junior ist ein Vorsorgeprogramm für Kinder und Jugendliche vom vollendeten 6. bis zum vollendeten 18. Lebensjahr. Mit diesem Check wird die Lücke zwischen den Mutter-Kind-Pass Untersuchungen und der Vorsorgeuntersuchung geschlossen. Ziel ist es, gesundheitliche Risiken frühzeitig zu erkennen und das Bewusstsein für Gesundheit zu fördern. Die kostenlose

Grabowski mit Landesmeistertitel auf zur EM

Am vergangenen Wochenende 2. und 3. Juli 2022 fanden in der Südstadt die burgenländischen Langbahnlandesmeisterschaften statt. Die Schwimmunion Neusiedl am See freut sich über 8 x Gold, 5 x Silber und 2 x Bronze. Ein besonderes Highlight des Wettkampfes war die Teilnahme von Olympiastarterin Lena Grabowski. Sie sprang über, 100m Rücken, 200m Freistil, 50m Freistil

3 neue Ironmänner vom UTTB

Am vergangenen Wochenende fand der Ironman in Kärnten-Klagenfurt statt. Für das UNION Triathlon Team Burgenland war es ein erfolgreiches Wochenende, da Markus LUKACS in 9:26 h, Harald STAINER in 15:05 h mit der Hitzeschlacht in Klagenfurt und Eduard GYÖRÖG in 14:30 h mit der Regenschlacht in Bolton/England kämpften und den Ironman erfolgreich absolvierten. Live dabei

NPO-Fonds: Anträge über das 1. Quartal 2022 ab 4. Juli möglich

Im Rahmen der Corona-Hilfe wurden über 52.000 Anträge eingebracht und rund 755 Mio. Euro ausbezahlt. Neue Anträge können bis 31. Oktober gestellt werden. Um gemeinnützige Einrichtungen – von Sport- und Kulturvereinen über Umwelt-NGO und Hilfsorganisationen bis hin zu anerkannten Glaubensgemeinschaften und Freiwilligen Feuerwehren – bestmöglich durch die Pandemie zu bringen, haben Parlament und Bundesregierung den