Neuer Schulversuch an der SOB Pinkafeld

Ab dem Schuljahr 2021/22 wird an der SOB Pinkafeld ein neuer Schulversuch „Höhere Lehranstalt für Sozialbetreuung und Pflege“ angeboten. 

Dabei handelt es sich um eine fünfjährige maturaführende Schule, in der die Schülerinnen und Schüler ab dem 3. Ausbildungsjahr zwischen einer Berufsausbildung in der Pflegefachassistenz und der Diplomsozialbetreuung in der Familienarbeit wählen können.

Diese überaus attraktive und zeitgemäße Schulform darf nur an Privatschulen geführt werden. Die Qualifikation zur Pflegefachassistenz erfolgt in Kooperation mit einer Schule für Gesundheits- und Krankenpflege. Das Schulgeld beträgt € 50,00 pro Monat.

Diplomsozialbetreuer/innen in der Familienarbeit verfügen über eine fundierte sozialpädagogische Ausbildung und betreuen mobil oder in Einrichtungen Kinder, Jugendliche und Familien. Darüber hinaus verfügen sie über die Qualifikation zur Pflegeassistenz und können im Pflegebereich tätig sein.

Die zweijährige Ausbildung zur Pflegefachassistenz wird nur an Schulen für Gesundheits- und Krankenpflege angeboten und dauert zwei Jahre. Pflegefachassistent/innen betreuen pflegebedürftige Menschen in Krankenhäusern, Pflegeheimen, der Hauskrankenpflege und bei anderen Gesundheits- und sozialen Diensten.

Es besteht für die Absolvent/innen die Möglichkeit, mit hochwertigen Qualifikationen nach der Matura direkt in den Arbeitsprozess einzusteigen. Aber natürlich ist man auch bestens auf ein Studium im medizinischen, pflegerischen oder sozialen Bereich an einer Universität oder FH vorbereitet.

Das könnte dich auch interessieren...

Ärzteinitiative für das Neusiedler Hallenbad

Ein Jahr nach der Schließung des Hallenbades Neusiedl/See wegen Einsturzgefahr wollen Ärzte durch eine Initiative darauf aufmerksam machen, dass nun dem Bezirk ein wichtiger Bestandteil der Infrastruktur fehlt. Sie mahnen: Ohne Hallenbad drohen mehr Todesfälle durch Ertrinken und den Menschen, ob jung oder alt, fehlt eine wichtige Sportstätte, um sich gesund und fit zu halten.

Elke-Sobotka-Preis 2021

Mit dem Elke-Sobotka-Preis bieten wir Vereinen eine Möglichkeit, junges Engagement zu fördern. Dieser ist eine Ehrung und eine Förderung zugleich. Er richtet sich gezielt an engagierte Unter-25-Jährige. Diese können sich bereits bezahlte Aus- und Fortbildungskosten (teilweise) zurückholen. Der Förderzeitraum für den Elke-Sobotka-Preis 2021 läuft vom 1. Dezember 2020 bis 30. November 2021. Innerhalb dieses Zeitraums sind Aus- und

Initiative rettet das Hallenbad Neusiedl am See – die Zeit drängt!

Die Initiative rettet das Hallenbad ist eine unpolitische und überregionale Interessensgemeinschaft, deren Interesse der Fortbestand des Neusiedler Hallenbades ist. Unterstützer Zu den Unterstützern zählen Schulen, Ärzte, Vereine, Touristen, Eltern sowie viele weitere Gäste und Interessierte des Hallenbades. Die wichtigsten sind hier aufgelistet: Trägervereine LTC Seewinkel Schwimmunion Neusiedl am See Watersportacademy Neusiedl am See Laufclub Parndorf