Wir laufen gemeinsam für den guten Zweck

Am 8. Mai 2022 um 13 Uhr findet die SPORTUNION-Team-Challenge im Rahmen des Wings for Life World Runs statt. Rund 50 SPORTUNION-Teams haben sich bereits registriert, womit unser Dachverband voraussichtlich sogar die meisten Teams innerhalb Österreichs stellt.

Unser Ziel ist es, in der letzten Woche noch so viele Menschen wie möglich zu animieren, für den guten Zweck bei einem SPORTUNION-Team dabei zu sein.. Die Einnahmen des Spendenlaufs kommen der Rückenmarksforschung zugute und helfen, Querschnittslähmung zu heilen. Wir würden uns daher sehr freuen, wenn ihr per SMS, Mail, Whats-App-Nachricht oder Sonstiges mithelft Familienmitglieder, Freunde, Bekannte oder ganze Vereine für die Team-Challenge zu begeistern.

Text-Vorschlag für die Einladung:

Hey (>Name oder freilassen<), ich hoffe dir geht’s gut! Wir wollen dich gerne einladen, am kommenden Sonntag (08. Mai) um 13 Uhr beim Wings for Life World Run mit uns im Team für den guten Zweck zu laufen. Jeder kann ein Vorbild sein und für sich und andere damit was Gutes tun! Gemeinsam macht es aber doch mehr Spaß! Melde dich dazu jetzt beim Spenden-Lauf an und trete unserem virtuellen Team bei: https://www.wingsforlifeworldrun.com/de/teams/5YG6xQ (>Link zum eigenen Team einsetzen<)

Wir wollen damit nach dem langen Lockdown das aktive Vereinsleben bei dem globalen App-Run wiederbeleben und den sportlichen Teamgeist in einem sicheren Rahmen voranbringen. Wir freuen uns daher über deine Teilnahme. Nähere Infos zur SPORTUNION-Team-Challenge (alle Teilnehmenden haben auch die Chance auf einen einzigartigen Sports Club Day in Kooperation mit Red Bull) findest du auch hier: https://sportunion.at/wingsforlifeworldrun/

Es würde uns sehr freuen, wenn du diese Nachricht an weitere Bekannte und Freunde verschickst, damit wir Österreich mit vereinten Kräften für den guten Zweck zum Laufen bringen! Gemeinsam können wir mehr bewegen!

Das könnte dich auch interessieren...

PRAE: Update zur Meldepflicht bis Ende Februar 2024

Mit der Erhöhung der pauschalen Reiseaufwandsentschädigung (PRAE) sind auszahlende Vereine verpflichtet der jährlichen Meldepflicht nachzukommen. Ist die elektronische Übermittlung mangels technischer Voraussetzungen nicht zumutbar, ist ein L 19-Formular in Papierform bis spätestens Ende Februar postalisch an das Finanzamt zu übermitteln. Die elektronische Meldung erfolgt mittels ELDA und wird bis spätestens 6. Februar 2024 möglich sein.