Neue Hometraining-Fotos auf der Fotoplattform

Österreichzum Originalbeitrag

Unter fotos.sportunion.at wurden neue Bilder zu den Themen Hometraining, Fechten, Football, Frisbee, Indes, Kendo, Lacrosse, Tanz und Tischtennis ergänzt.

Die SPORTUNION Fotoplattform wächst: Mehr als 300 neue Bilder zu neuen Themenbereichen und Sportarten wurden ergänzt. Damit wächst die Zahl der verfügbaren Fotos, die SPORTUNION-Vereinen zur kostenfreien Verwendung zur Verfügung stehen, auf 1.167. Demnächst werden es aber noch mehr: 7 weitere Shootings stehen an oder wurden bereits umgesetzt und müssen nur noch nachbearbeitet werden.

Finde alle Fotos unter fotos.sportunion.at! Eine kostenlose Registrierung ist vorher nötig.

 

Das könnte dich auch interessieren...

Jetzt mitmachen: Österreich sucht die “Orte des Respekts”

Die zivilgesellschaftliche Initiative respekt.net stellt wieder die „Orte des Respekts“ in den Mittelpunkt. Österreichweit werden ganze Orte, Initiativen, Organisationen und Personen gesucht, die täglich ihren Beitrag für ein respektvolles Miteinander und Zusammenleben leisten. „Orte des Respekts“ sind überall dort, wo Menschen etwas Besonderes für die Gesellschaft getan haben und weiterhin tun – ob in einer Region, Gemeinde,

Sei mit deinem Verein beim Monat des Schulsports 2022 dabei!

In Zeiten der Pandemie ist die Bewegung der Schülerinnen und Schüler nachweislich zu kurz gekommen! Daher unterstützt das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung im Juni 2022 – dem Monat des Schulsports – zusätzliche sportliche Aktivitäten. Das Ziel des Monats des Schulsports ist die Einbindung von Angeboten des organisierten Sports bzw. lokaler Sportvereine sowie Aktivitäten,

Wir laufen gemeinsam für den guten Zweck

Am 8. Mai 2022 um 13 Uhr findet die SPORTUNION-Team-Challenge im Rahmen des Wings for Life World Runs statt. Rund 50 SPORTUNION-Teams haben sich bereits registriert, womit unser Dachverband voraussichtlich sogar die meisten Teams innerhalb Österreichs stellt. Unser Ziel ist es, in der letzten Woche noch so viele Menschen wie möglich zu animieren, für den