Abschluss des Trendsportfestivals 2020 in Tirol 

Die Olympiaworld in Innsbruck war der finale Standort des Trendsportfestivals 2020 der SPORTUNION, welches in sieben Bundesländern ausgetragen wurde. Es handelte sich dabei gleichzeitig auch um einen erfolgreichen Abschluss der Sommersportoffensive des Sport-Dachverbandes.

Rund 150 Schülerinnen und Schüler vom Gymnasium Kettenbrücke waren dieses Jahr dabei. Mehrere Stationen wurden unter Einhaltung der geltenden Corona-Bestimmungen errichtet. Das Event fand deshalb auch an zwei Vormittagen von 9 bis 13 Uhr statt. Zu den zahlreichen Möglichkeiten gehörten Bogenschießen, Airtrack, Skateboard, Speedtennis, Badminton, Tischtennis, Slackline, Breakdance oder Ultimate Frisbee.

„Es freut uns sehr, dass wir heuer in Tirol für ein würdiges sowie gelungenes Finale des Trendsportfestivals 2020 und der Sommersportoffensive sorgen konnten, trotz der coronabedingten Umstände. Wir konnten auch heuer wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler für mehr Sport begeistern und ihnen einen actionreichen Tag ermöglichen. Dank unserem Corona-Präventionskonzept sowie unseren verantwortungsbewussten und engagierten Trainerinnen und Trainern haben wir eine tolle Veranstaltung erlebt, wo wir an zwei Tagen wieder neue Verbindungen zwischen der jüngsten Generation und unseren Sportvereinen schaffen konnten“, so SPORTUNION-Tirol-Präsident Günther Mitterbauer, der sich auch bei der UNIQA für die Unterstützung bedankt.

Das könnte dich auch interessieren...

Anmietung der Bundessport- und Freizeitzentren

Wie jedes Jahr wird es auch in der Sommersaison 2021 die Möglichkeit geben, als SPORTUNION Mitgliedsverein, die Bundessport- und Freizeitzentren (BSFZ) Faaker See, Maria Alm/Hintermoos, Obertraun, Schloss Schielleiten und Südstadt für Kurse zu mieten. Bei Interesse bitten wir euch die benötigten Termine und Plätze bis spätestens Freitag, den 9. Oktober 2020 an die SPORTUNION ÖSTERREICH, 1010 Wien,