200 neue Vereinswebsites im Jahr 2020

Österreichzum Originalbeitrag

Einen regelrechten Boom erfährt unser neues SPORTUNION Vereinswebsite-System, das seit Ende Mai diesen Jahres verfügbar ist. Schon 200 Vereine sind dabei, ihren Online-Auftritt zu modernisieren.

Als vor einem halben Jahr das alte, bereits seit 2006 im Einsatz befindliche SPORTUNION-Website-System durch ein völlig Neues abgelöst wurde, setzten wir große Hoffnungen in die neue Technologie, die wir unseren Vereinen bieten wollten. Und das nicht zu Unrecht: Gleich zu Beginn erhielten wir unzählige Bestellungen, durften schon im Juli die einhundertste Bestellung feiern. Nun stehen wir – trotz Corona-geplagtem Jahr – bei 200 bestellten Vereinswebsites. Ein wahrhaft zielweisender Erfolg zum Jahresende.

überwältigendes Feedback

Nicht nur das System an sich, auch die gebotenen Hilfeleistungen seitens der SPORTUNION werden von Vereinen wertgeschätzt und gelobt. Der eigens eingerichtete Hilfebereich wurde weiter ausgebaut, eine neue Support-Mitarbeiterin für Website-nutzende Vereine eingestellt, 4 Schulungen über die SPORTUNION Akademie angeboten. Für kommendes Jahr sind bereits 2 weitere geplant. Ein davon wird ein Kurs für fortgeschrittene Nutzerinnen und Nutzer sein, denn: „Das System hat echt viel zu bieten!“, erhalten wir die Rückmeldung aus vielen Vereinen.

Viele neue Websites sind online

Sind alle Inhalte ins neue System übertragen, kann die neue Website des Vereins online gehen. Dieses Ziel haben heuer bereits viele Vereine erreicht. Einige der neuen Websites haben wir bei der Info-Seite zum System gelistet:

Vereine, die schon online sind

Weiterentwicklungen in Planung

Bereits im Herbst wurden erste Weiterentwicklungs-Schritte gesetzt. Seit September ist das System mit der Fit Sport Austria Qualitätssiegel-Datenbank verbunden, wodurch Sportangebote neben Listung und Bewerbung über die SPORTUNION Verbandswebsites und die jeweilige Vereinswebsite durch einmalige Eingabe und Ansuchen auch in der Qualitätssiegel-Datenbank gelistet werden können. Für die kommenden Jahre sind weitere Verbesserungen des Website-Angebots geplant, um, gemeinsam mit der SPORTUNION Datenbank, das digitale Puzzle weiter zu vervollständigen.  „An Ideen für Weiterentwicklungen mangelt es nicht“, weiß Florian Rinnhofer, der das Projekt auf SPORTUNION-Seite begleitet. Bleiben wir also gespannt, was die Zukunft bringen wird!

Das könnte dich auch interessieren...

Bildungseinrichtungen öffnen für KIGB outdoor Schuleinheiten ab 17. Mai

Ab 17.05.2021 sind schulautonome festgelegte Kooperationen im Freien mit außerschulischen Personen und Einrichtungen unter Einhaltung aller aktuell gültigen Covid-19 Bestimmungen möglich. (Derzeit: Trainer*in muss negativ getestet sein (Antigen- oder PCR Test bei den zahlreichen Teststationen ) und eine FFP2-Maske tragen). Ob ihr eure Kontingente jedoch wirklich abhalten könnt, hängt immer von Entscheidung der jeweiligen Schule ab. Bitte nehmt

SPORTUNION-Präsident McDonald zu Gast im krone.tv-Studio

SPORTUNION-Präsident Peter McDonald sprach im krone.tv-Studio mit krone.at-Sportchef Michael Fally über die Öffnungsschritte im Sport, den Bewegungsmangel für Kinder („um auf dieses Problem aufmerksam zu machen, hätten wir die Pandemie nicht gebraucht“), den Stellenwert des Sports in Österreich, die tägliche Turnstunde, politische Kraftakte und den Wings for Life World Run. Beim weltweiten Spendenlauf kann man sich weiterhin

MORGEN findet die Fortbildung zu „UGOTCHI – Punkten mit Klasse“ & SIMPLY STRONG statt

Unser sportliches Küken UGOTCHI wird den Volksschulkindern im Rahmen von „Punkten mit Klasse“ SIMPLY STRONG-Übungen näherbringen. Die (ball)spielerischen Übungen der heurigen Staffel bringen Spaß ins Klassen- und Wohnzimmer. Zusätzlich können die Kinder mit dieser willkommenen Abwechslung lockerer und leichter lernen. Die Übungen wurden zusammengestellt vom Schulverein SIMPLY STRONG in Partnerschaft mit UNIQA (www.simplystrong.at) mit freundlicher

LaufWunder der youngCaritas

Was ist ein LaufWunder? Wenn Kinder und Jugendliche laufen und mit jeder gelaufenen Runde Kindern und Jugendlichen in Not helfen – dann ist das ein LaufWunder! Die Teilnehmer*innen unterstützen mit ihrer Teilnahme benachteiligte junge Menschen im In- und Ausland, indem sie sich vor dem Benefizlauf Sponsor*innen suchen. Sponsor*innen unter stützen sie, indem sie einen frei