U-GOSHI

U-GOSHI – Projekt zur Selbstverteidigung

Psychische Gewalt ist im Jugendalter nach wie vor weit verbreitet und es benötig laufend Handlungsbedarf. Es sind mehr Frauen als Männer von Missbrauch und Gewalt betroffen. Sport speziell Kampfsport beeinflusst das Selbstbewusstsein junger Mädchen ausschließlich positiv. Die Vermittlung von falschen Rollenbildern und den damit einhergehenden Fehlverhalten ist gelebte Realität. Daher bilden Aufklärung, Sensibilisierung und Bildung junger Männer die Grundlage für weitere Interventionen.

Es handelt sich um ein bewegungsorientiertes Projekt, in welches sozialpädagogische Inhalte miteinfließen.

Ziel ist es, Jugendlichen im Alter zwischen 10-16 Jahren, durch den Kampfsport neue Strategien für den Alltag aufzuzeigen. Zum einen soll das Selbstbewusstsein durch die Fähigkeit sich adäquat wehren zu können gesteigert werden. Zum anderen soll der Kampfsport neue Methoden aufzeigen, wie „Dampf abgelassen“ werden kann. Durch die ergänzende Aufklärungsarbeit wird das Bewusstsein über Konsequenzen von Aktionen gestärkt und die Jugendlichen werden zielgerichtet von Expert*innen zu Genderrollen und deren Auswirkung sensibilisiert.

Die SPORTUNION Tirol setzt sich das Ziel diese Maßnahmen  in der Projektlaufzeit so zu verankert, dass sie nachhaltig das persönliche Verhalten in sozialen Gefügen beeinflussen und somit auch die psychosoziale Gesundheit der Teilnehmer*innen verbessern.

 

Ansprechperson

Hannah Majoni BA, MA

0512/ 58 64 51 – 11

0660/ 42 14 166

h.majoni@sportunion.tirol

 

 

Bundes-Sport-GmbH-quer-RGB-1-300x62

Infosheet_Projekt_Ugoshi

Download

 

 

Das könnte dich auch interessieren...

Beweg’ dich! Für einen gesunden Rücken

Langes Sitzen und Stehen, die falsche Haltung und zu wenig Bewegung führen oft zu Verspannungen und Rückenschmerzen. Das muss nicht sein – die kostenlosen Kurse „Gesunder Rücken“ bringen Sie wieder in Schwung! Rückenschmerzen sind eine weitverbreitete Volkskrankheit – dagegen können Sie etwas tun! Wenn Sie regelmäßig trainieren, kräftigen Sie die Muskulatur und fördern Ihre Beweglichkeit. So

GIM – generations in motion

GIM – generations in motion ist das neue Bewegungsprojekt der SPORTUNION in Kooperation mit dem Kärntner Gesundheitsfonds. Es dient dazu Generation gemeinsam zu mehr Bewegung zu motivieren. Im Fokus dabei stehen Großeltern und ihre Enkelkinder. Einerseits möchte man Kindern durch Spaß an der Bewegung einen gesunden Lebensstil vermitteln, andererseits soll das Projekt die ältere Generation

Beweg dich – Gesunder Rücken Gute Idee!

ÖGK, ASKÖ und SPORTUNION sagen Rückenschmerzen gemeinsam den Kampf an. Rückenschmerzen sind nach wie vor eine der häufigsten Ursachen für Krankenstände. Das kostenlose Präventionsprogramm „Gesunder Rücken – Gute Idee!“ der Österreichischen Gesundheitskasse hilft, Rückenschmerzen vorzubeugen und die Gesundheit Ihrer Belegschaft im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung langfristig zu erhalten. Die SPORTUNION Kärnten unterstützt die ÖGK bei

DANCESHOW

Die Danceshow ist ein toller Fixpunkt im Schulkalender. Integriert in den Schulunterricht, wird zusammen mit externen Tanztrainerinnen und Tanztrainern eine Choreographie erarbeitet. Das Dance-Event, auf dem diese Choreos getanzt werden, findet immer in der ersten Dezemberwoche statt. Ohne Anspruch auf Perfektion und Professionalität nur um Tanzbegeisterung zu leben. Ziel 10-14 jährigen Tanzbegeisterung zu vermitteln, in