SPORTUNION Jugendförderpreis 2021 – die Sieger stehen fest

Eisenstadt, E_Cube, 21.10.2021 | Glückliche Gesichter bei den Siegervereinen des 9. SPORTUNION Jugendförderpreises im Eisenstädter E_Cube. Gewonnen hat mit dem Verein Dance Station Austria ein Verein, dessen Jugendarbeit seit vielen Jahren kontinuierlich auf- und ausgebaut wurde und insbesondere im Tanzsport aktiv ist. Den zweiten Platz holte der Yachtclub Podersdorf, Dritter wurde der UNION Schwimmclub Eisenstadt. Den Preis für das innovativste Projekt holte sich die SPORTUNION Leithaberg mit seinem „Ugotchi Kinderschwimmkurs“. Insgesamt wurden von den Sponsoren – Landesjugendreferat, Raiffeisen Burgenland, UNIQA Burgenland und DSV Logistik – mehr als 3.000 Euro an die siegreichen SPORTUNION-Vereine ausgeschüttet.

“Es war ein knappes Rennen. Der Jury ist es sehr schwer gefallen unter den hochwertigen Einreichungen den Verein mit der besten Jugendarbeit auszuwählen”, waren die einleitenden Worte von SPORTUNION Landesgeschäftsführer und Moderator Mag. Patrick J. Bauer, “mit Tanzen, Schwimmen und Segeln standen unterschiedliche Sportarten am Siegertreppchen.” Die beiden Showacts kamen von der Dance Station Austria.

1. Platz geht in die Landeshauptstadt

Über Platz eins und 1.500 Euro Vereinsförderung durfte sich der Verein Dance Station Austria aus Eisenstadt – freuen. “Die Dance Station Austria hat von allen nominierten Vereinen die meisten Kinder und Jugendlichen im Verein und bietet mit 17 Trainingseinheiten pro Woche das breiteste Programm an. Daneben konnten sie auch während der Corona-Lockdowns innovative Jugendprojekte umsetzen,” erklärt SPORTUNION Präsidentin Karin Ofner, Jugendreferentin Stv. Lisa Gebhardt und Abg. Z. NR Christoph Zarits den vom Landesjugendreferat zur Verfügung gestellten 1. Preis überreichte.

Sieger des 9. Jugendförderpreises und damit den 1. Platz holte sich die Dance Station Austria – der Preis wurde überreicht von SPORTUNION Präsidentin Karin Ofner, Jugendreferentin Stv. Lisa Gebhardt und Abg. Z. NR Christoph Zarits.

2. Platz geht nach Podersdorf

Den zweiten Platz und 1.000 Euro für die Vereinskasse gab’s für den Yachtclub Podersdorf. Besonders hervorzuheben ist dabei, dass der Segelverein im Verhältnis zur Größe seiner Heimatgemeinde die meisten Kinder und Jugendlichen betreut. Auch die sportlichen Erfolge mit Teilnahmen bei EM und WM sowie nationale Topplatzierungen können sich sehen lassen. Die Sonderförderung wird sicher gut investiert. Der Scheck dafür, der gemeinsam mit SPORTUNION Vorstandsmitglied Sivlia Mayerhofer überreicht wurde, kam von Raiffeisen Burgenland VDir. Mag. Eva Fugger: „Wir von Raiffeisen freuen uns darüber, wenn unser Sponsoring für die Jugendarbeit im Verein Verwendung findet.“

Über den 2. Platz freute sich der Yachtclub Podersdorf – überreicht wurde der Preis von Raiffeisen Burgenland VDir. Mag. Eva Fugger und SPORTUNION Vorstandsmitglied Silvia Mayerhofer.

Schwimmer holen sich Platz 3

Platz drei ging an den UNION Schwimmclub Eisenstadt, ein Verein der seine Jugendarbeit kontinuierlich auf hohem Niveau halten kann. Auch zahlreiche Meistertitel bei Landesmeisterschaften und Österreichischen Nachwuchsmeisterschaften stehen zu Buche.
„Mit den € 500 wollen wir dazu beitragen, dass die Nachwuchsarbeit im Verein weiter verstärkt werden kann”, erklärt UNIQA Burgenland Landesdirektor Herbert Kaiser, der den Preis gemeinsam mit SPORTUNION Finanzreferent HR Mag. Josef Mayer überreichte.

Den 3. Platz holte sich der USCE – der Preis wurde überreicht von UNIQA Landesdirektor Herbert Kaiser und SPORTUNION Finanzreferent HR Mag. Josef Mayer.

Preis für “innovativstes Projekt” an Donnerskirchen

Den Sonderpreis für das innovativste Projekt holte sich die SPORTUNION Leithaberg mit dem „UGOTCHI Kinderschwimmkurs“ der 2021 erstmals veranstaltet wurde und das, ob wohl der Verein an sich kein reiner Schwimmverein ist. Trotzdem wurde auf hohe Qualität geachtet und in mehreren Gruppen wichtige Schwimmgrundlagen für Kinder vermittelt. Angetan von dem tollen Projekt war auch René Hubacek, Standortleiter der Logistikfirma DSV, der den Preis sponserte und SPORTUNION Präsidentin Karin Ofner die den Preis überreichte.

Der Preis für das innovativste Projekt ging an die SPORTUNION Leithaberg und wurde von Hannah Roser übernommen und SPORTUNION Präsidentin Karin Ofner und Geschäftsführer Mag. Patrick J. Bauer überreicht.

Ausblick

Der SPORTUNION Jugendförderpreis fand 2021 zum bereits 9. Mal statt. Bei den Veranstaltungen seit dem Jahr 2013 wurden dank der Sponsoren insgesamt bereits mehr als € 30.000 an zusätzlichen Förderungen für die Jugendarbeit in Sportvereinen lukriert.
Auch im nächsten Jahr haben Burgenlands SPORTUNION-Vereine beim Jubiläums-Jugendförderpreis wieder die Chance auf einen Geldsegen für den Nachwuchs. SPORTUNION Landesgeschäftsführer Mag. Patrick J. Bauer:

“Unsere Jugend ist unsere Zukunft, deshalb ist es mir ein großes Anliegen, dass junge Leute viel Zeit beim Ausüben ihres Lieblingssports verbringen und jede Menge ‚Magic Moments‘ erleben, die sie zu lebenslangem Sporttreiben motivieren. Ich freue mich schon jetzt wieder auf viele innovative Projekte und Ideen zur Förderung des Sportlernachwuchses.”

Das könnte dich auch interessieren...

Gelungenes GTU Sommerfest

Am 22.06.2024 gingen das alljährliche Sommertanzfest sowie der Ninja Cup der Gymnastik & Tanz-UNION Mattersburg in der Sporthalle der MS Mattersburg über die Bühne. Erstmals fand am Vormittag des Sommertanzfestes der Ninja Cup mit rund 25 Kindern im Alter von 7-14 Jahren statt. Nach den Begrüßungsworten der Ehrengäste, Vizebürgermeister Thomas Nikles sowie den GemeindevertreterInnen Thomas

Trendsportfestival begeistert zum Schulschluss hunderte Jugendliche für spektakuläre Sportarten

SPORTUNION-Vereine sorgen für ein actionreiches UNIQA Trendsportfestival mit rund 400 Schülerinnen und Schülern aus mehreren Schulen in Eisenstadt.  Das UNIQA Trendsportfestival in Kooperation mit SPORTUNION ist mittlerweile ein Fixpunkt zum Schuljahresabschluss in allen Bundesländern. Im Burgenland fand das Event für 11- bis 15-jähirge Kinder und Jugendliche aus Gymnasien und Mittelschulen diesmal in der Leichtathletikarena in

UNION Shotokan erfolgreich bei österr. Karate Meisterschaft

Der UNION Shotokan Karate Do Oberpullendorf holt 5x Gold, 3 x Silber und 2 x Bronze bei österr. Karate Meisterschaft. Vom Verein „Union Shotokan Karate Do Oberpullendorf“ fuhren 9 Karateka zur Österreichischen Meisterschaft der SKIAF nach Eggelsberg/OÖ. Durch den kurzfristigen krankheitsbedingten Ausfall von Sophia Prohaska mussten beide eingespielten Kata Teams einen Tag vor der Meisterschaft

Sportstadt Eisenstadt ehrt Sportler:innen und Funktionär:innen

Die Landeshauptstadt zeichnete seine verdienten Athleten und Sportfunktionäre heuer bereits zum zwölften Mal in folgenden Kategorien aus: Schüler, Jugend- und Juniorensport, Allgemeine Klasse, Senioren und Teamsport. „Eisenstadt ist DIE Sportstadt im Burgenland – und das wird an diesem Abend jedes Jahr aufs Neue beeindruckend unter Beweis gestellt“, so Bürgermeister Thomas Steiner. Nach Nominierung durch Vereine

LR Dorner: Burgenland sucht seine Sportstars von Morgen

Sportland Burgenland, ASVÖ, ASKÖ und Sportunion hoffen auf zahlreiche Teilnahme an der „Wolfgang Mesko Talente-Trophy 2024“ Das Sportland Burgenland und die Sportdachverbände ASVÖ, ASKÖ und Sportunion gehen wieder gemeinsam auf die Suche nach Burgenlands Sportstars von Morgen. Den Rahmen dazu bildet die „Wolfgang Mesko Talente-Trophy“, die seit dem Jahr 2000 in Erinnerung an den bekannten

UTTB erfolgreich in Neufeld!

Das UNION Triathlon Team Burgenland  nahm am 37. Neufeld Triathlon teil. Trotz des unerfreulichen Wetters lassen sich die Athleten:innen des UTTB nicht aufhalten und nahmen am Triathlon mit hervoragenden Leistungen teil.  Michi Foltin und Norbert Nagl nahmen bereits am Freitag an der Open Water Veranstaltung teil. Norbert Nagl gewann die 3km Distanz und belegte den