Neuer Lehrling für Sportadministration aufgenommen

Bereits 2008 wurde mit Thomas Liebentritt der erste Sportadministrator Lehrling innerhalb der SPORTUNION Burgenland ausgebildet. 2020 folgt nun mit Lisa Grasmuk der nächste Lehrling im Bereich Sportadministration. Wir begrüßen Lisa herzlich bei uns im Team und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

SPORTUNION Burgenland Präsidentin Karin Ofner zeigt sich über den jüngsten Zuwachs im Team erfreut: „Gerade in der schwierigen Zeit mit der Corona-Pandemie ist es uns in der SPORTUNION ein besonderes Anliegen, jungen Menschen eine Perspektive zu geben. Sehr gefreut hat mich, dass Lisa bereits über Kontakte zu unseren Vereinen verfügt, beispielsweise als ehemalige Nachwuchsspielerin der UBC Gunners Oberwart oder als Mitglied der GTU Mattersburg. Außerdem zeigt sie sehr großes Interesse am Lehrberuf Sportadministratorin und ist mit Spaß und Eifer bei der Sache.“

Du erreichst Lisa hier:

Vorstellung Lisa Grasmuk

Mein Name ist Lisa Grasmuk. Ich bin 17 Jahre alt und komme aus Mattersburg. In meiner Freizeit mache ich viel Sport, am liebsten spiele ich Basketball und Volleyball. Zeit mit meiner Familie und mit meinen Freunden  ist mir ebenfalls sehr wichtig. Außerdem macht es mir viel Spaß mich weiterzubilden und Neues zu erlernen. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit unseren Vereinen.

© SPORTUNION
Lisa Grasmuk

Das könnte dich auch interessieren...

Ärzteinitiative für das Neusiedler Hallenbad

Ein Jahr nach der Schließung des Hallenbades Neusiedl/See wegen Einsturzgefahr wollen Ärzte durch eine Initiative darauf aufmerksam machen, dass nun dem Bezirk ein wichtiger Bestandteil der Infrastruktur fehlt. Sie mahnen: Ohne Hallenbad drohen mehr Todesfälle durch Ertrinken und den Menschen, ob jung oder alt, fehlt eine wichtige Sportstätte, um sich gesund und fit zu halten.

Elke-Sobotka-Preis 2021

Mit dem Elke-Sobotka-Preis bieten wir Vereinen eine Möglichkeit, junges Engagement zu fördern. Dieser ist eine Ehrung und eine Förderung zugleich. Er richtet sich gezielt an engagierte Unter-25-Jährige. Diese können sich bereits bezahlte Aus- und Fortbildungskosten (teilweise) zurückholen. Der Förderzeitraum für den Elke-Sobotka-Preis 2021 läuft vom 1. Dezember 2020 bis 30. November 2021. Innerhalb dieses Zeitraums sind Aus- und

Initiative rettet das Hallenbad Neusiedl am See – die Zeit drängt!

Die Initiative rettet das Hallenbad ist eine unpolitische und überregionale Interessensgemeinschaft, deren Interesse der Fortbestand des Neusiedler Hallenbades ist. Unterstützer Zu den Unterstützern zählen Schulen, Ärzte, Vereine, Touristen, Eltern sowie viele weitere Gäste und Interessierte des Hallenbades. Die wichtigsten sind hier aufgelistet: Trägervereine LTC Seewinkel Schwimmunion Neusiedl am See Watersportacademy Neusiedl am See Laufclub Parndorf