Sicherer Sport für unseren Nachwuchs

Der SPORTUNION liegt die Nachwuchsarbeit in Vereinen besonders am Herzen. Das zeigt auch das Engagement für Projekte wie Jugendförderpreis, Kinder gesund bewegen, actionday Tour, actioncamp und vieles mehr. Um die Jüngsten nicht nur sportliche bestmöglich zu betreuen, sondern auch höchste Sicherheitsstandards gewährleisten zu können, erarbeitet die SPORTUNION 2023 ein spezielles Kinderschutzkonzept, das als einfacher Leitfaden für Vereine zur Verfügung gestellt wird.

Oft sind es kleine Dinge, die eine große Wirkung haben können:

  • Sichere Infrastruktur (z.B. ausreichende Beleuchtung, Kinder/Jugendliche nicht alleine nach Hause gehen lassen, etc.)
  • 6-Augen-Prinzip
  • Regelungen für das Betreten der Umkleiden
  • Achtung der Privatsphäre bei Duschsituationen
  • Checklisten für Sicherheit bei Trainingslagern
  • Einfordern von respektvollen Umgangsformen

Vereine, die sich schon jetzt mit dem Thema auseinander setzen wollen, werden unter www.safesport.at fündig. Kommendes Jahr gibt es dazu von Seiten der SPORTUNION zahlreiche weitere Handlungsempfehlungen und Tipps.

Das könnte dich auch interessieren...

Anmeldung für 8. “Kinder gesund bewegen” Kongress gestartet

ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION freuen sich, euch den 8. “Kinder gesund bewegen”-Kongress von 21. bis 22. April 2023 in Wiener Neustadt anzukündigen. Am 16. Jänner startete die Anmeldung. Der Kongress ist in erster Linie als Informations- und Fortbildungsveranstaltung für die im Programm Kinder gesund bewegen engagierten Übungsleiter:innen konzipiert. Mit einem vielfältigen Angebot werden die wichtigsten

Österreichische Energieagentur unterstützt Vereine mit nachhaltigen Projekten

Die Österreichische Energieagentur (AEA) unterstützt im Rahmen ihres neuen Projekts „Starthilfe – Gemeinsam klimaneutral werden“ gemeinnützige und wohltätige Vereine dabei, CO2-Emissionen einzusparen. Die Österreichische Energieagentur hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2030 klimaneutral zu sein. Auf dem Weg zum Ziel werden ab sofort die jährlichen CO2-Emissionen, verursacht am Bürostandort und durch Dienstreisen, ermittelt und monetär bewertet.