Jetzt mitmachen: Österreich sucht die “Orte des Respekts”

Die zivilgesellschaftliche Initiative respekt.net stellt wieder die „Orte des Respekts“ in den Mittelpunkt. Österreichweit werden ganze Orte, Initiativen, Organisationen und Personen gesucht, die täglich ihren Beitrag für ein respektvolles Miteinander und Zusammenleben leisten.

„Orte des Respekts“ sind überall dort, wo Menschen etwas Besonderes für die Gesellschaft getan haben und weiterhin tun – ob in einer Region, Gemeinde, Straße oder online. Diese Orte reichen auf ortedesrespekts.at ihre Initiative ein, ihr Engagement wird von der Bevölkerung und einer Jury ausgezeichnet und dank dem Hauptsponsor Raiffeisen NÖ-Wien mit Geldpreisen prämiert. Das Unternehmen Greiner ruft einen Sonderpreis für Bildungsprojekte aus.

Nach dem Einreichschluss am 10. Juli werden alle Projekte, die die Kriterien des Wettbewerbs erfüllen, auf der Webseite detailliert zu finden sein sowie auf der „Landkarte des Respekts“ präsentiert.

Jury

Eine Jury, bestehend aus Respekt.net-Mitgliedern, Sponsorenvertreterinnen und -vertretern sowie Persönlichkeiten aus der Zivilgesellschaft und der Medienlandschaft, prämiert gemeinsam mit der Bevölkerung via Online-Voting die respektvollsten Projekte aus ganz Österreich. Ab 24. August startet das Voting für alle nominierten „Orte des Respekts“. Das Ergebnis und die ausgezeichneten Projekte gibt das Team von Respekt.net am 19. September bekannt, im Oktober folgt die feierliche Auszeichnung im Rahmen einer Abschlussveranstaltung in Wien.

Sponsoren

Die diesjährige Suche nach den „Orten des Respekts“ wird von Raiffeisen NÖ-Wien als Hauptsponsor unterstützt, das Unternehmen Greiner ruft einen Sonderpreis für Bildungsprojekte aus. 11.000 Euro werden an Initiativen aus der Zivilgesellschaft ausgeschüttet.

Über Respekt.net

Wir sind selbst Bürgerinnen und Bürger und eine Initiative aus der Zivilgesellschaft, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, zivilgesellschaftliches Engagement vor den Vorhang zu holen und Menschen eine Möglichkeit bieten, sich an Projekten und Ideen für eine bessere Welt zu beteiligen.

Wir freuen uns über eure Teilnahme und sind gespannt auf die vielen respektvollen Orte in ganz Österreich!

Das könnte dich auch interessieren...

Pauschale Reiseaufwandsentschädigung wird auf 720 Euro erhöht

Mit der Umsetzung der SPORTUNION-Forderung nach einer Erhöhung der Pauschalen Reiseaufwandsentschädigung wird ein wichtiger Impuls für den Sport gesetzt. Statt 540 können nun 720 Euro im Monat abgerechnet werden. Am Montag wurde die Erhöhung der Pauschalen Reiseaufwandsentschädigung (PRAE) von 540 auf 720 Euro im Monat bekanntgegeben und damit eine Forderung der SPORTUNION realisiert. Finanzminister Magnus

Europaweite Umfrage zu Frauen und LGBTI+ im Sport

Die Fairplay-Initiative koordiniert aktuell eine europaweite Umfrage im Rahmen des EU-Projekts “SGS – Sport for all Genders & Sexualities”. Unter der Leitung der Deutschen Sporthochschule (GSU) wird die Situation von Frauen und LGBTI+ Menschen im europäischen Breitensport genauer untersucht.  Teilnehmen an der Umfrage kann jede/r, der/die in den letzten zwölf Monaten (oder länger aufgrund von

SPORTUNION bietet Vereinen Förderkompass für nachhaltige Maßnahmen

Ab sofort stellt die SPORTUNION einen in Österreich einzigartigen Förderkompass für Vereine zur Verfügung. Erfasst werden Förderungen aus den Bereichen Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung. Investitionen sind stets mit Kosten verbunden. Um besonders nachhaltige und ressourcenschonende Umstellungen voranzutreiben, bieten der Bund und Länder zahlreiche Förderungen in diesem Bereich an. Daraus entsteht ein Dschungel an Fördermöglichkeiten, Richtlinien und

Sicherer Sport für unseren Nachwuchs

Der SPORTUNION liegt die Nachwuchsarbeit in Vereinen besonders am Herzen. Das zeigt auch das Engagement für Projekte wie Jugendförderpreis, Kinder gesund bewegen, actionday Tour, actioncamp und vieles mehr. Um die Jüngsten nicht nur sportliche bestmöglich zu betreuen, sondern auch höchste Sicherheitsstandards gewährleisten zu können, erarbeitet die SPORTUNION 2023 ein spezielles Kinderschutzkonzept, das als einfacher Leitfaden