Bronze beim Karate-Championscup

In Hard am Bodensee fand am 18.1.2020 der jährliche Internationale Austrian Karate Championscup statt. Aus 20 Nationen gab es 620 Nennungen von 134 Vereinen. Für den europäischen Nachwuchs in den Klassen U16, U18 und U21 war es ein letztes Kräftemessen vor der im Februar stattfindenden U21-Europameisterschaft in Budapest. Auch für die österreichischen Kämpfer ging es um die letzten Qualiplätze für diese EM.

Für Heeressportler Niki Hörmann war es in seiner U21-84kg-Klasse ein letztmaliger Auftritt bei diesem Championscup, da er im Juli 21 wird und er damit in Ungarn seine letzte U-21-EM bestreitet. Für Niki hatte dieses Turnier in den vergangenen Jahren oft auf dem Podest mit ersten, zweiten und dritten Plätzen in den Kategorien U16, U18 und U21 geendet. Nur im Vorjahr klappte es nicht und diesmal fasste er auf alle Fälle wiederum einen Podestplatz ins Auge.

Niki startete in seiner stark besetzten Klasse gegen den Deutschen Tumma mit einer 2:0 Führung und konnte den Kampf im Endeffekt mit 8:0 gewinnen, da der Deutsche laufend zurückwich und deshalb nach vier Verwarnungen disqualifiziert wurde. In Runde zwei gab der Norweger Rydstrom gegen ihn w.o. Den dritten Kampf um den Einzug ins Finale verlor er gegen den polnischen Nationalteamkämpfer Vogt mit 0:2. Niki konnte sich auf dessen Kampfstil nicht einstellen und die Enttäuschung über die Niederlage gegen den späteren Sieger war groß.

 

Dramatischer Kampf um Bronze

Nun blieb Niki über die Hoffnungsrunde noch die Chance auf Bronze. In diesem kleinen Finale stand ihm der Schweizer Teamkämpfer Souto gegenüber. Der Fight war an Dramatik nicht zu überbieten, ging doch der Schweizer durch zwei Beintechniken mit 6:0 in Führung. Mit einem unheimlichen Siegeswillen holte Niki Punkt für Punkt auf und ließ bei seinen Angriffen keinen Gegentreffer des Schweizers mehr zu. Als es zwölf Sekunden vor Kampfende 6:6 stand, lagen die Nerven bei beiden Fightern blank. Mit seinem unglaublichen Siegeswillen endete der Kampf schlussendlich mit einem 7:6 für Niki. Sein wahnsinnig mitreißender Fight wurde damit mit Bronze belohnt.

Karate-Championscup Niki Hörmann

Nach dem spannenden Wettkampf gab es für Niki Hörmann die Bronzemedaille.

Das könnte dich auch interessieren...

Nachhaltig gewinnen: Jetzt einreichen!

Auch dieses Jahr können nachhaltige Feste, Kulturevents, Sportveranstaltungen und Sportvereine am Wettbewerb teilnehmen. Das Bund-Bundesländer-Netzwerk „Green Events Austria“, hat den Wettbewerb „nachhaltig gewinnen!“ ins Leben gerufen und zeichnet nachhaltig durchgeführte Feste, Kulturevents und Sportveranstaltungen sowie nachhaltige Sportvereine aus. Seit 2011 werden durch den Wettbewerb nachhaltige Events mit Vorbildcharakter ausgezeichnet und ins Rampenlicht gestellt. Auch dieses

Landeshallenfußballturnier der Landjugend Steiermark

15 Burschen- und fünf Mädchenteams lieferten sich am 16. Februar 2020 in Hartberg spannende Zweikämpfe um die Hallentitel 2020. Bei der zehnten Auflage des Landeshallenfußballturniers der Landjugend Steiermark schaffte das Mädchenteam der LJ Krottendorf-Thannausen-Naas (LJ Bezirk Weiz) in diesem Jahr den Sieg. Bei den Burschen errang erstmals die LJ Oberwölz (LJ Bezirk Murau) den Landessieg.

Österr. Meisterschaften im Stocksport (U19 Mannschaft- und U14 Zielbewerb)

Am Samstag, 08.02.2020 fand die österreichische Meisterschaft weibliche Jugend U19 in Klagenfurt statt. Die 4 steirischen Mädels vom ESV Hausmannstätten und ESV Kainachtal Süd haben sich den Österreichischen Meistertitel im U19-Mannschaftsbewerb (weibliche Jugend) erspielt. Da eine Spielerin des ESV Hausmannstätten erkrankte ist Chiara Wade vom ESV Kainachtal Süd eingesprungen. Jana Lucic, Lara Kreßl und Marion

Krakauer FIS Tage 2020

Am 8. und 9. Februar 2020 fanden die 26. Krakauer FIS Tage in Krakauebene statt. Bei frühlingshaften Temperaturen hatte der SV Krakauebene alle Hände voll zu tun, um eine fairen Wettkampf zu ermöglichen. An beiden Tagen wetteiferte ein internationales Teilnehmerfeld im Slalom um die begehrten Stockerlplätze. Schon in den Tagen davor wartete aufgrund des Schneefalls

Fortbildungsmodul: „Bewegung und Lernen“ für steirische Kindergartenpädagoginnen und Betreuungspersonal

Zwischen 31. Jänner und 1. Februar organisierte die SPORTUNION Steiermark ein Fortbildungsmodul zum Thema „Bewegung und Lernen“ für steirische Kindergartenpädagoginnen und Betreuungspersonal in der Sportsarea Grimming in Niederöblarn. Bei dieser bereits 5. Fortbildung der SPORTUNION Steiermark und der nml academy im Auftrag des Referat Kinderbildung und –betreuung der Abteilung 6 - Bildung und Gesellschaft (Amt der Steiermärk. Landesregierung)