UNION U12-Bundesmeisterschaften Fußball 2020

Am vergangenen Wochenende wurden die Bundesmeisterschaften der SPORTUNION im Fußball, Klasse U12, in Oberösterreich ausgetragen. In der Sporthalle Leonding traten sieben Bundesländern gegeneinander an, 80 Jungs und Mädchen zeigten ihr fußballerisches Können.

Bereits in der Vorrunde gab es in der Gruppe A ein Kopf an Kopf Rennen zwischen dem UFC St.Georgen (Burgenland I) und der UNION SV Thaur (Tirol), bei dem die Burgenländer den Gruppensieg erspielten. In der Gruppe B setzten sich ebenfalls die Burgenländer mit der SPG Purbach/Breitenbrunn durch und sicherten sich den Gruppensieg vor der SPG Putzleinsdorf/Hofkirchen (Oberösterreich I).

In den folgenden Kreuz- bzw. Halbfinalspielen dominierten die beiden Burgenländischen Teams auch klar das Geschehen und sicherten sich den Einzug ins Finale. Im kleinen Finale siegte dann die SPG Putzleinsdorf (OÖ I) gegen die UNION SV Thaur (Tirol) und sicherte sich damit Platz 3.

Im Finale trafen dann die beiden burgenländischen Teams aufeinander und UFC St. Georgen siegte verdient mit 5:1 gegen die SPG Purbach/Breitenbrunn.

Auf den folgenden Plätzen folgten dann UNION SV Thaur (Tirol), LUV Graz (Steiermark) SG ASV/DSG Ferlach/Kappel (Kärnten), SPG Mettmach/Gurten (OÖ II), UNION Schönbrunn (Wien) USK Anif (Salzburg I) und FC Bergheim (Salzburg II).

Die Siegerehrung führte SPORTUNION Ö-Vizepräsidentin Yvonne Schuring  durch, gemeinsam mit SPORTUNION OÖ-Präsident Franz Schiefermair, der sich über attraktive und spannende Spiele freute: „Die Talenteförderung ist bei uns ein zentraler Schwerpunkt und wird mit Turnieren wie diesem gelebt. Es werden beachtliche Leistungen gezeigt und ich freue mich, dass die Bundesländer für die Entwicklung des Fußballs gute Arbeit leisten.“

LUV Graz

Die Mannschaft der Steiermark, Union LUV Graz, erreichte den 5. Tabellenplatz

Das könnte dich auch interessieren...