Vereinsmeisterschaft am Rangger Köpfl

Rund 140 Vereinsmitglieder des SV Oberperfuss kämpften dieses Wochenende am Rangger Köpfl um die Vereinsmeisterschaft! Bei traumhaftem Wetter und grandiosen Pistenbedingungen wurde sich in knapp 40 Toren gemessen. Beat Feuz und Bianca Venier sind Vereinsmeister:in 2024!

Beat Feuz fuhr als erster Mann durchs Tor

Aufgrund des Kaiserwetters inklusive der zu erwartenden hohen Temperaturen entschied sich die Rennleitung bereits im Vorfeld die Reihenfolge für die Starter:innen um zu kehren, somit durften zu allererst die Erwachsenen das Rennen pünktlich ab 10:00 Uhr bestreiten bevor dann im Anschluss die Bambinis bis Schülerklassen zum Zug kamen. Dabei krönte sich Beat Feuz in einem spannenden Duell mit Benedikt Staubitzer und Michael Spiegl erneut zum Vereinsmeister.

Bianca Venier holte sich den ersten Platz bei den Damen

Auch bei den Damen schaffte es Bianca Venier mit einer beherzten Fahrt und unter Aufsicht ihrer Schwester Stephanie Venier, sich erneut den Titel zu ergattern. Ein stolzer Obmann nach dem Rennen: „Das vorhergesagte Wetter mit strahlendem Sonnenschein allerdings milden Temperaturen ließ uns heuer einiges anders machen. Am Ende waren es die richtigen Entscheidungen und alle hatten hervorragende Verhältnisse und konnten einen spannenden und unfallfreien Renntag erleben. Mega cool war auch heuer wieder dass so viele verschiedene Vereine am Start waren. Auch in der Gästeklasse war zusätzlich zu unseren Spitzenläufern unter anderem Fritz Dopfer oder auch Parasportler mit am Start, was uns jedes Mal sehr freut. Die Streckenführung unserer klassischen Vereinsstrecke hat es immer in sich und ist für jeden sicherlich herausfordernd. Aber so soll es ja bei der Vereinsmeisterschaft auch sein, Hut ab vor allen Teilnehmer:innen und auch ganz speziell vor den Jüngsten die sich hier tapfer herunterhauen. Einen großen Dank an alle Beteiligten und Helfer, ohne die es so einen Verein nie geben könnte. Ich kann gar nicht genug betonen welch tolles und engagiertes Helferteam wir das ganze Jahr über haben, welches stets das Beste gibt. Ein unendlich großes Dankeschön meinerseits hierfür! Als Obmann kann man mit so vielen schibegeisterten Vereinsmitgliedern nur stolz sein.“

Als Preise gab es diesmal zusätzlich zu einem direkt ausgedrucktem Rennfoto Pokale und Trophäen unserer ehemaligen Athlet:innen und bis zu den Schüler:innenklassen durften sich die Kinder ein eigenes Lego-Set aussuchen – da war bestimmt für jeden etwas dabei!

Sämtliche Rennfotos vom Fotografen Markus Moser findet ihr HIER

Hier gibt es einen schnellen Überblick über die Gesamtwertungen des Tages

VEREINSMEISTER 2024 Beat Feuz
VEREINSMEISTERIN 2024 Bianca Venier

 

Junior-VEREINSMEISTER 2024 Felix Kofler
Junior-VEREINSMEISTERIN 2024 Ricarda Lorenz

Vereinsrennen schnellest Mannschaft Top 3
1 Wilden Ski-Pinguine Feuz Beat, Triendl Felix, Triendl Katrin
2 Steffis Kaffeetruppe Staubitzer Benedikt, Dopfer Fritz, Hujara Maike
3 Schützen 2 Bucher Florian, Bucher Gerald, Pichler Dominik

 

Vereinsrennen Mittelwertung Top 3
1 PAMO jung Hupfauf Paul, Heis Toni, Förtsch Tobias
2 Schneiderhof 2 Adler Christoph, Bucher Leni, Schneeberger Matteo
3 Feuerwehr 1 Triendl Roman, Schuster Gerhard, Kraft Hubert

 

Top Verein meiste Anmeldungen
SV Oberperfuss Fußball

 

Wir gratulieren allen Teilnehmer:innen zu den erbrachten Leistungen!

Bilder: SV Oberperfuss/Markus Moser

ERGEBNISLISTEN

Das könnte dich auch interessieren...

PRAE: Webinar zum Thema “Digitale PRAE-Meldung” ist online

Am 16. Februar luden SPORTUNION und Sport Austria zu einem Webinar mit allen relevanten Informationen zum Thema "Digitale PRAE-Meldung". Vortragende der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK), der Sport Austria sowie von SPORTUNION Österreich erklärten alle Details zur Registrierung in ELDA, die Anwendung des SPORTUNION PRAE-Schnittstellendokuments sowie zur digitalen Meldung der PRAE in ELDA. Webinar-Inhalte Nach der Begrüßung

PRAE: Update zur Meldepflicht bis Ende Februar 2024

Mit der Erhöhung der pauschalen Reiseaufwandsentschädigung (PRAE) sind auszahlende Vereine verpflichtet der jährlichen Meldepflicht nachzukommen. Ist die elektronische Übermittlung mangels technischer Voraussetzungen nicht zumutbar, ist ein L 19-Formular in Papierform bis spätestens Ende Februar postalisch an das Finanzamt zu übermitteln. Die elektronische Meldung erfolgt mittels ELDA und wird bis spätestens 6. Februar 2024 möglich sein.