Die “Beweg dich schlau”-Initivative von ServusTV geht in die nächste Runde

Österreichzum Originalbeitrag

Auch in diesem Jahr wird die “Beweg dich schlau Championship”, eine Initiative von ServusTV gemeinsam mit Felix Neureuther, Kindern die Freude am Sport näher bringen und sie sowohl körperlich, als auch geistig fordern. 

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr, bei dem die “Beweg dich schlau Championship” von ServusTV rund 10.000 Kinder in Bewegung gebracht und insgesamt 1.000 Vereinstrainer:innen auf das „Beweg dich schlau“-Trainingskonzept geschult hat, erfolgte im September 2023 bei „Sport und Talk aus dem Hangar-7“ der offizielle Startschuss für die Neuauflage dieser Initiative. Auch in diesem Jahr will der Salzburger Privatsender Kindern die Freude am Sport näher bringen und sie sowohl körperlich, als auch geistig fordern.

Was genau ist die Championship?

Die “Beweg dich schlau Championship” ist ein Vereinswettbewerb, der österreichweit in allen Bundesländern durchgeführt wird. Gestartet wurde mit den Bewerben im Oktober 2023. Die gebildeten Teams aus Kindern im Alter von acht und neun Jahren (bis 6 Kinder pro Team) jedes Vereins treten in dem Qualifier-Event gegeneinander an und meistern insgesamt sechs Bewegungsstationen. Das beste Team jedes Vereins qualifiziert sich fürs Landesfinale, die punktebesten Teams aus den Landesfinali qualifizieren sich für das Bundesfinale, das diesmal am 23. Juni 2024 stattfinden. „Ich bin allen Mitstreitern dankbar, dass sie die Notwendigkeit, Vereine zu unterstützen und Kinder wieder in Bewegung zu bringen, erkannt haben“, freute sich Felix Neureuther schon vor zwei Jahren beim Projektstart von „Beweg Dich schlau Championship“ in Österreich.

Foto: Beweg Dich schlau - ServusTV Erwin Scheriau

Spaß am Sport schon in frühester Kindheit

Wie wichtig es ist, Kindern schon früh die Freude an der Bewegung näher zu bringen, weiß niemand besser als der ehemalige Skirennläufer Felix Neureuther, der Schirmherr der “Beweg dich schlau Championship”: “Sport ist wichtig und trägt zu einem gesünderen und erfüllteren Leben bei. Je früher man mit dem Sport anfängt, desto besser. Bei der “Beweg dich schlau Championship” geht es darum, Kindern die Bedeutung von Sport schon in frühester Kindheit näher zu bringen. Dazu habe ich mit der TU München ein eigenes Trainings-Konzept entwickelt und bin froh, dieses Konzept in Zusammenarbeit mit ServusTV auch in einer zweiten Auflage in Österreich bekannter zu machen.”

“Beweg dich schlau” auf Social Media

Erstmalig wird die “Beweg dich schlau Championship” von ServusTV auch auf Social Media mit einem eigenen Instagram- und Facebook-Kanal begleitet. Hier erfahren Interessierte, Eltern und Kinder mehr über die einzelnen Übungen, können ihr Wissen über den menschlichen Körper testen und erfahren, was die Dos and Dont’s einer ausgewogenen Ernährung sind Die “Beweg die schlau Championship” auf Social Media:

Instagram: @beweg.dich.schlau
Facebook: Beweg dich schlau

Das könnte dich auch interessieren...

PRAE: Webinar zum Thema “Digitale PRAE-Meldung” ist online

Am 16. Februar luden SPORTUNION und Sport Austria zu einem Webinar mit allen relevanten Informationen zum Thema "Digitale PRAE-Meldung". Vortragende der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK), der Sport Austria sowie von SPORTUNION Österreich erklärten alle Details zur Registrierung in ELDA, die Anwendung des SPORTUNION PRAE-Schnittstellendokuments sowie zur digitalen Meldung der PRAE in ELDA. Webinar-Inhalte Nach der Begrüßung

Vereinsmeisterschaft am Rangger Köpfl

Rund 140 Vereinsmitglieder des SV Oberperfuss kämpften dieses Wochenende am Rangger Köpfl um die Vereinsmeisterschaft! Bei traumhaftem Wetter und grandiosen Pistenbedingungen wurde sich in knapp 40 Toren gemessen. Beat Feuz und Bianca Venier sind Vereinsmeister:in 2024! Beat Feuz fuhr als erster Mann durchs Tor Aufgrund des Kaiserwetters inklusive der zu erwartenden hohen Temperaturen entschied sich

PRAE: Update zur Meldepflicht bis Ende Februar 2024

Mit der Erhöhung der pauschalen Reiseaufwandsentschädigung (PRAE) sind auszahlende Vereine verpflichtet der jährlichen Meldepflicht nachzukommen. Ist die elektronische Übermittlung mangels technischer Voraussetzungen nicht zumutbar, ist ein L 19-Formular in Papierform bis spätestens Ende Februar postalisch an das Finanzamt zu übermitteln. Die elektronische Meldung erfolgt mittels ELDA und wird bis spätestens 6. Februar 2024 möglich sein.