Pill ist Europameister

In einem unfassbar spannenden Wettkampf holten die beiden Piller Voltigiererinnen Eva Nagiller und Romana Hintner bei der Voltigier Europameisterschaft im schwedischen Flyinge sensationelles Gold für Österreich im Doppelvoltigieren.

Mit Pferd Idefix an der Longe von Klaus Haidacher turnten die beiden erfahrenen Athletinnen 2 perfekte Küren und überzeugten gegenüber der starken Konkurrenz aus Deutschland Peter Künne und Diana Harwardt und dem Schweizer Duo Ilona Hannich und Li Laffer.

Clara holt mit Pferd Domino Gold im Junioren Bewerb

Am gestrigen Samstag liefen die Finali der Junioren WM über die Bühne, bei der Österreich überraschend Gold im Junioren Bewerb der Damen holte. Die Voltigiererin des VV Zillertal Clara Ludwiczek, die auch in der Piller Juniorengruppe an den Start ging, lief als 5. nach dem ersten Umlauf ins Finale ein, turnte fehlerfrei und blitzsauber und verließ am Ende die Kiss-and-Cry Area, in der man auf die Note wartet, nicht mehr. Alle Konkurrentinnen konnten Clara das Wasser nicht mehr reichen und am Ende glänzte eine Goldmedaille um den Hals der 16jährigen Sport BORG Schülerin aus Maurach am Achensee. Besonders stolz ist sie auf ihren 4beinigen Partner Domino, den ebenfalls Klaus Haidacher longierte.
Leonie Koller, die im Young Vaulters Bewerb mit Pferd Don Zeno, longiert von Nicole Voithofer für Pill an den Start ging turnte einen sehr guten Wettkampf und schaffte es mit Rang 8 im Endklassement souverän in die Top 10 der Welt.

Pferd Pli Oreille gesundheitlich angeschlagen

Leider wurde das durchaus erfolgreiche Championat überschattet von dem Rückzug des Starts der Juniorengruppe aus Pill. Die Mannschaft, die nach dem ersten Umlauf und der zweitbesten Kür auf Bronzekurs lag, musste den Start zurückziehen, da deren Pferd Pli Oreille plötzlich mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte.

Eva Nagiller Romana Hintner_EM Schweden@Andrea Fuchshumer
Andrea Fuchshumer

Foto1: Europameisterinnen allg. Klasse Pas de Deux Eva Nagiller und Romana Hintner

©Andrea Fuchshumer

Clara Ludwiczek_Junioren WM Schweden 2023@Andrea Fuchshumer
Andrea Fuchshumer

Foto2: Junioren Weltmeisterin Clara Ludwiczek

© Andrea Fuchshumer

Das könnte dich auch interessieren...

Sport Event Strategie Tirol in Aktion

Mitarbeit ist gefragt – Workshops “Sport Event Strategie Tirol in Aktion” Mit der im März 2024 durch die Tiroler Landesregierung verabschiedeten Sportevent Strategie Tirol will die Landesregierung mit Euch als Veranstalter:innen in Austausch treten und – im Sinne einer lebenden Strategie – gemeinsam die Anwendungsbereiche genauer beleuchten sowie die entwickelten Denk- und Handlungsleitfäden vorstellen. Das

Das Sportministerium vergibt zum zweiten Mal Ehrenamtspreise für Vereins-Funktionärinnen und -Funktionäre

Im Vorjahr hat das Sportministerium heuer gemeinsam mit dem organisierten Sport den Ehrenamtspreis ins Leben gerufen, um das unverzichtbare Ehrenamt im Sport zu würdigen und engagierte Sportfunktionärinnen und -funktionäre auszuzeichnen. Und auch heuer wird der Ehrenamtspreis für Sportfunktionärinnen und Sportfunktionäre wieder ausgeschrieben.

Jahresrückblick der Osttiroler Judoka mit starkem Blick nach vorn

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Judo Union Raiffeisen Osttirol am Freitag, 26.04.2024, im Lindensaal im Gemeindezentrum von Amlach war geprägt von einem bunten Rückblick auf eine Fülle von Aktivitäten, Teilnahmen an Turnieren, Meisterschaften und Trainingslagern im In- und Ausland, einem Kassabericht als Ausdruck eines professionellen Vereinsmanagements und zahlreichen Ehrungen garniert mit einer ordentlichen Prise Humor. Zufrieden

„Bewegt im Park“ – das kostenlose Aktivprogramm in deiner Stadt/Gemeinde startet wieder im Juni!

Mach’ mit und bleib’ fit! Nutze das vielfältige Angebot, etwas für die eigene Gesundheit zu tun und vor Ort neue Leute und Aktivitäten kennenzulernen. Das Programm startet österreichweit im Juni und endet im September. Alle Kurse finden in öffentlichen Parks oder anderen Freiflächen statt, sind kostenlos und werden von professionellen Trainern und Trainerinnen geleitet. Die Teilnahme