Vertrauens- und Beratungsstellen im Tiroler Sport

vera* – Vertrauensstelle gegen Belästigung und Gewalt in Kunst, Kultur und Sport

Vera* wird von zwei unabhängigen Vereinen (Verein 100% SPORT und Verein Vertrauensstelle Kunst und Kultur) betreut. Die Vertrauensstelle unterstützt Personen aus den Bereichen Kunst, Kultur und Sport bei Belästigungs- und Gewalterfahrungen und zeigt Handlungsmöglichkeiten auf. Darüber hinaus informiert sie haupt- und ehrenamtlich tätige Personen und Erziehungsberechtigte, um im Anlass- oder Verdachtsfall die richtigen Schritte zu setzen.

Kontakt

Kontaktformular Sport: https://vera-vertrauensstelle.at/kontakt-sport/
Homepage: https://vera-vertrauensstelle.at/

Gewaltschutzzentrum Tirol

Aufgabe des gemeinnützigen Vereines Gewaltschutzzentrum Tirol ist es, dazu beizutragen, dass Menschen, insbesondere Frauen und Kinder, in unserem Land in Sicherheit angstfrei leben können.
Die Republik Österreich hat die Opferschutzeinrichtung Gewaltschutzzentrum Tirol mit der Intervention in Fällen von Gewalt in der Privatsphäre sowie mit der Beratung und Unterstützung von im häuslichen Bereich bedrohten Menschen beauftragt.

Kontakt

Email: office@gewaltschutzzentrum-tirol.at
Telefon: +43 512 57 13 13
Homepage: https://www.gewaltschutzzentrum-tirol.at/

Weitere Beratungseinrichtungen

https://www.gewaltschutzzentrum-tirol.at/beratungseinrichtungen.php

100% Sport – österreichisches Zentrum für Genderkompetenz und Safe Sport

Mission von 100% Sport ist für Geschlechtergerechtigkeit und Gleichstellung im Sport unabhängig von Alter, Bevölkerungsschichten, geschlechtlichen Identitäten, sexuellen Orientierungen, körperlichem und/oder geistigem Handicap im Sport zu realisieren und durch nachhaltiges Handeln für Respekt vor Diversität, Intersektionalität und unterschiedlichen Lebenszusammenhängen einzutreten.

Kontakt

Email: safesport@100prozent-sport.at
Telefon: +43 1 39 39 100
SMS oder Signal: +43 664 9650022
Homepage: www.safesport.at

Sportpsychologische Koordinationsstelle des Landes Tirol

Die sportpsychologische Koordinationsstelle ist Vertrauensstelle des Landes Tirol für Personen, die im Sportbereich sexuelle Belästigung und Gewalt erfahren haben.

Kontakt

Email: mirjam.wolf@tirol-kliniken.at
Telefon: +43-512-504-48931 oder +43-664-3825523
Homepage: https://www.sportmedizin-tirol.at/koordinationsstelle

Das könnte dich auch interessieren...

SPORTUNION in der aktuellen Rätselfabrik-Ausgaben zum Thema Sportvereine

Die Rätselfabrik, Marktführer im Segment der Rätselhefte, widmet ihre aktuelle “Rätselfieber” dem Thema “Sportvereine”. Dabei kam es zu einer Kooperation mit der SPORTUNION. Die Hefte sind jetzt überall erhältlich. Denksport gesucht? Für Rätselfreunde gibt es in allen Trafiken, Billa- und Spar-Filialen jetzt die neue “Rätselfieber”-Ausgabe, in der sich alles um den Sport dreht. Passend zum

Österreichs erstes Frauensportsymposium findet am 10. Februar in Linz statt

Sport Austria veranstaltet gemeinsam mit Upper Austria Ladies Linz und dem ÖTV am 10. Februar in Linz Österreichs erstes Frauensportsymposium. Unter dem Titel „Advantage Ladies – sichtbar. positioniert. gestärkt.“ wird über die Zukunft von Frauen im Sport gesprochen. Viele bekannte Gesichter und Experten treffen sich am 10. Februar in Linz zum ersten Frauensportsymposium in Österreich.

Übungsleiter:innen-Ausbildung Spezialmodul Parcour & Freerunning

Im Frühjahr bieten wir wieder eine Übungsleiter:innen Ausbildung Parcour und Freerunning an. Die Ausbildung findet am letzten März Wochenden vom 24.03.2023  bis 26.03.2023 und am Samstag den 15. April in Innsbruck statt. Die Kunst der effizienten Fortbewegung über Hindernisse, gepaart mit Kreativität! Es gibt noch freie Plätze für diese lässige Trendsportart. Lass dich von sehr

Neues Unterstützungspaket bringt mehr Schwung in die Schulsportwochen

Um Schulsportwochen neuen Schwung zu verleihen, haben Sportministerium, Bildungsministerium, Wirtschaftskammer Österreich und Sport Austria die Unterstützungsmaßnahmen zur Durchführung von Schulsportwochen ausgebaut. Eine neue Plattform soll Lehrkräften helfen, 300.000 Euro an Förderungen  Schülerinnen und Schülern. Schulsportwochen begeistern Schülerinnen und Schüler für Sport, fördern ihre Gesundheit und stärken den sozialen Zusammenhalt. Sie schaffen somit einen großen Mehrwert für