Europaweite Umfrage zu Frauen und LGBTI+ im Sport

Österreichzum Originalbeitrag

Die Fairplay-Initiative koordiniert aktuell eine europaweite Umfrage im Rahmen des EU-Projekts “SGS – Sport for all Genders & Sexualities”. Unter der Leitung der Deutschen Sporthochschule (GSU) wird die Situation von Frauen und LGBTI+ Menschen im europäischen Breitensport genauer untersucht. 

Teilnehmen an der Umfrage kann jede/r, der/die in den letzten zwölf Monaten (oder länger aufgrund von Covid-19) in Sportvereinen oder -verbänden aktiv ist oder war – sei es als SportlerIn, TrainerIn oder FunktionärIn. Mit deiner Teilnahme an der Umfrage trägst du dazu bei, ein genaues Bild der Situation von Frauen und LGBTI+ Menschen (Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transsexuelle, Intersexuelle und weitere sexuelle und geschlechtliche Identitäten) im organisierten Sport in Europa zu zeichnen.

Unterstütze das Team von SGS und folge dem Link: https://ww2.unipark.de/uc/SGS/

Die Ergebnisse sollen als Grundlage für weitere Aufklärungs-, Sensibilisierungs- und Veränderungskampagnen im europäischen Breitensport dienen, um den Sport für alle Geschlechter und Sexualitäten zu fördern. Alle Ergebnisse werden im Jahr 2023 auf der Projektwebsite veröffentlicht. Selbstverständlich werden alle Daten anonym und vertraulich behandelt. Außerdem hat die Ethikkommission der GSU die Umfrage genehmigt.

Das könnte dich auch interessieren...

Vertrauens- und Beratungsstellen im Tiroler Sport

vera* – Vertrauensstelle gegen Belästigung und Gewalt in Kunst, Kultur und Sport Vera* wird von zwei unabhängigen Vereinen (Verein 100% SPORT und Verein Vertrauensstelle Kunst und Kultur) betreut. Die Vertrauensstelle unterstützt Personen aus den Bereichen Kunst, Kultur und Sport bei Belästigungs- und Gewalterfahrungen und zeigt Handlungsmöglichkeiten auf. Darüber hinaus informiert sie haupt- und ehrenamtlich tätige

SPORTUNION zur Erhöhung der Pauschalen Reiseaufwandsentschädigung

Mit der Umsetzung der SPORTUNION-Forderung nach einer Erhöhung der Pauschalen Reiseaufwandsentschädigung wird ein wichtiger Impuls für den Sport gesetzt. Der Dachverband warnt aber auch vor erhöhtem administrativen Aufwand bei der angedachten Meldepflicht. Am Freitag wurde die Erhöhung der Pauschalen Reiseaufwandsentschädigung (PRAE) von 540 auf 720 Euro im Monat bekanntgegeben und damit eine Forderung der SPORTUNION

Offene Stelle – Assistent*in der Geschäftsführung (m/w/d)

Die SPORTUNION Tirol sucht eine engagierte Persönlichkeit als Unterstützung für den Bereich des Sekretariats/Büroorganisation/Vereinsbetreuung. Sie möchten Teil der SPORTUNION Tirol mit über 470 Mitgliedsvereinen werden? Sie haben Interesse an einer Position im Bereich des Sekretariats? Dann stellen Sie sich dieser beruflichen Herausforderung und bewerben Sie sich! Assistent*in der Geschäftsführung (m/w/d) 40 Wo-Std., Innsbruck, ab Dezember

Offene Stelle – Bewegungscoach

Die SPORTUNION Tirol sucht engagierte Persönlichkeiten für die Tätigkeit als Bewegungscoach im Rahmen des neuen österreichweiten Bewegungsprojektes „Tägliche Bewegungseinheit“. Es werden verstärkt Personen für die Region Schwaz, Vomperbach und Weerberg gesucht. Betreut werden dabei Kindergärten, Volksschulen sowie Schulen der Sekundarstufe 1. Sie möchten Teil des eines der größten Sportdienstleiter in Tirol mit über 460 Mitgliedsvereinen werden? Sie

SPORTUNION Vereinsbonus – Förderansuchen geöffnet!

Ab 15. November 2022 können SPORTUNION Vereine um Vereinsbonus 2023 ansuchen! Der SPORTUNION Vereinsbonus ist ein Projekt der SPORTUNION und unterstützt Vereine beim Auf- und Ausbau ihres Angebots für gesunde Bewegung und Sport im Verein. Ein offenes Fördersystem gibt jedem SPORTUNION Verein die Möglichkeit, finanzielle Unterstützung für   den Auf- und Ausbau ihres Kursangebots die Aus- und Weiterbildung ihrer