Laufen für den Artenschutz – eine einzigartige Laufveranstaltung mit tierischem Publikum

Anlässlich des 60jährigen Bestehens des Alpenzoo schließen sich der Verband SPORTUNION Tirol und der Sportverein Turnerschaft Innsbruck-Sektion Leichtathletik mit dem Förderverein „Freunde des Alpenzoo“ zusammen und veranstalten am Samstag, den 15. Oktober 2022, den „1. Alpenzoo-Lauf“. Die Laufveranstaltung steht unter dem Motto LAUFEN FÜR DEN ARTENSCHUTZ – der Erlös ermöglicht den Bau eines neuen Zuhauses für Füchse und Dachse!

Die jeweiligen Laufstrecken für Kinder (500m), Jugendliche (1.000m) und für (würde ich rausnehmen) Erwachsene (4.600m) führen quer durch den Alpenzoo. „Beim Zoolauf werden die TeilnehmerInnen nicht nur an der heimischen Tierwelt vorbeilaufen, sondern sind durch typografische Besonderheit des Alpenzoos auch durch die eine oder andere Steigung des Zoogeländes körperlich gefordert.“, so Alpenzoo Direktor Dr. André Stadler. Der Lauf dient auch einem guten Zweck. Der Reinerlös kommt dem derzeit im Bau befindlichen 5.000 m² großen Gehege für Füchse und Dachse zugute, freut sich Manuela Bechtler vom Förderverein „Freunde des Alpenzoo“. „Wir schaffen mit dieser Veranstaltung auch (würde ich rausnehmen) eine Verbindung zwischen einer gesunden artenreichen Umwelt und einer gesunden Lebensführung durch sportliche Betätigung und wollen so ein Bewusstsein schaffen, wie wichtig ein intakter Naturraum für unser Wohlbefinden ist.“, so Christoph Kaufmann (Präsident SPORTUNION Tirol) und Mag. Daniel Pichler (Obmann Turnerschaft Innsbruck).

Der 1. Alpenzoo-Lauf beginnt für die kleinsten (Bambini Lauf) um 09:30 Uhr, gefolgt von den Jugendlichen (Kids I und Kids II) um 10:00 Uhr. Der Startschuss für den Hauptlauf fällt um 10:45 Uhr.

Die Zahl der LäuferInnen ist limitiert. Eine rasche Anmeldung sichert einen Startplatz zu diesem unvergesslichen Lauferlebnis. Das Startgeld beträgt für Kinder 10 Euro, Jugendliche 15,00 Euro und für Erwachsene 20,00 Euro und beinhaltet einen Bon für Speis und Trank, ein Goodie-Bag pro LäuferIn und eine Freikarte zum Besuch des Alpenzoos.

 

                            

Das könnte dich auch interessieren...

Skeleton: Janine Flock holt ihre 11.EM-Medaille in Serie

Janine Flock (Schlittensportverein Innsbruck) erkämpft sich am Freitag auf der anspruchsvollen Bahn in Altenberg bei  der Skeleton-Europameisterschaften Silber. In ihrem erst dritten Rennen nach ihrer Bandscheiben Operation musste sie sich nur Tina Hermann geschlagen geben. Somit hat Flock seit 2013 immer eine Medaille von der EM mitgebracht. Sensationelles Comback Flock hatte erst am 6. Jänner

Nach dem Finaleinzug im Ö-Cup ruft die Pflicht in der Meisterschaft!

Die Klagenfurterinnen waren holprig in die Saison gestartet – einem 3:0 Sieg gegen Hartberg folgte ein 1:3 gegen Sokol/Post und eine 2:3 Niederlage gegen Bisamberg. Gut möglich, dass sich möglicherweise deshalb eine falsche Einschätzung über die wahre Leistungsfähigkeit des Gegners breit gemacht hatte – jedenfalls setzte es beim Hinspiel im Oktober eine schmerzliche 1:3 Niederlage.

Dominik Klotz knapp an seinem ersten Titel vorbei geschrammt

Erst im Tie-Break wurde die Tiroler Landesmeisterschaft im Dreiband Billard entschieden. Überraschungsmann Dominik Klotz setzte sich im Halbfinale gegen den Ko-Favoriten Harald Saska, ebenfalls im Tie-Break, durch und konnte den Favoriten Thomas Riml ordentlich zusetzen. Nach 4 abgewehrten Matchbällen konnte Klotz im Tie-Break eine schwere Position nicht lösen und mussten sich mit dem zweiten Platz

Bundesregierung stellt neuen Energiekostenausgleich für Sportvereine vor

Beim Sportgipfel am Donnerstag in Wien wurde ein neuer Energiekostenausgleich für Sportvereine vorgestellt. Mit der Unterstützungsmaßnahme wird eine Forderung umgesetzt, für die von der SPORTUNION bereits im September ein konkretes Konzept vorgestellt worden war. Sportminister Werner Kogler und Finanzminister Magnus Brunner stellten im Haus des Sports mit den Sportlandesräten Wiens (Peter Hacker), Niederösterreichs (Jochen Danninger),