Philip Holzer Alpencupsieger 2022

Beim Alpencupranggeln in Inzell/Bayern sicherte sich Philip Holzer mit einem Doppelsieg vorzeitig den Alpencup. Es gab insgesamt drei Klassensiege, zwei zweite und zwei dritte Plätze für die SPORTUNION Raika Matrei.

In den Schülerklassen punktete der St. Johanner Maximilian Wibmer mit Rang 2 in der Klasse bis 8 Jahren. Der Virger Gabriel Mariner holte wieder die volle Punktezahl mit dem Sieg in der Klasse bis 12 Jahren.
In der Klasse bis 14 Jahren schieden in der Runde 1 der Staatsmeister Michael Hacksteiner aus Pongau und der Hundstoansieger Matthäus Gander mit einem Remi vorzeitig aus.
In der Klasse II erkämpften sich Leo Wibmer und Martin Wurnitsch die Plätze zwei und drei.
In der Meisterklasse I holte sich Philip Holzer mit Siegen über Plenk und Eberl den Tagessieg. Kevin Holzer trennte sich zwei Mal mit einem Unentschieden gegen Hermann Höllwart und aufgrund eines Losentscheides wurde der Kalser Drittplatzierter.
Den Hogmoartitel holte sich wieder der Kalser Philip Holzer mit den Siegen über Thomas Plenk, Christian Plankensteiner und Christoph Eberl. Sein Alpencup Konkurrent Hermann Höllwart schied gegen den Jugendstaatsmeister Stefan Gastl (Klasse II Sieger) mit einem Unentschieden in Runde 1 aus.
Mit dieser vollen Punktezahl darf sich Philip Holzer vorzeitig Alpencupsieger 2022 nennen. Letzter Alpencupsieger aus Osttirol war Franz Berger im Jahr 1989.

Das könnte dich auch interessieren...

Stellungnahme der SPORTUNION zum Missbrauchsfall um einen Wiener Lehrer

Die SPORTUNION hat am Mittwoch durch eine Medienanfrage erfahren, dass der tragische Missbrauchsfall rund um einen Wiener Lehrer 2019 auch direkten Bezug zur SPORTUNION bzw. unserem Sportvereinsbetrieb hat. Das trifft uns als Dachverband hart, zumal wir gerade im Zusammenhang mit Prävention von sexualisierter Gewalt in den vergangenen Monaten und Jahren viel geleistet haben und für

Elke-Sobotka-Preis 2022: jetzt einreichen!

Auch im Jahr 2022 bietet der Elke-Sobotka-Preis eine großartige Möglichkeit, um junges Engagement im Sport zu ehren und fördern. Er richtet sich gezielt an engagierte Unter-25-Jährige. Diese können sich bereits bezahlte Aus- und Fortbildungskosten (teilweise) zurückholen. Was ist der Elke-Sobotka-Preis? Zu Ehren von Elke Sobotka, die sich stets und mit vollem Engagement für die Jugend

VERA – Vertrauensstelle gegen Belästigung und Gewalt in Kunst, Kultur und Sport

VERA – Die Vertrauensstelle gegen Belästigung und Gewalt in Kunst, Kultur und Sport startet ihr Beratungsangebot am 5. September. Die Vertrauensstelle für Betroffene von Gewalt, Belästigung und Machtmissbrauch in Kunst, Kultur und Sport, steht unmittelbar vor ihrem Start. Mit 5. September 2022 erhalten Betroffene in Kunst, Kultur und Sport psychologische und juristische Unterstützung sowie Beratung

Alpenzoolauf

Laufen für den Artenschutz Eine Veranstaltung der Vereine Freunde des Alpenzoos Innsbruck, Turnerschaft Innsbruck – Sektion Leichtathletik und SPORTUNION Tirol Programm Samstag, 15.10.2022 09:30 Uhr Bambinis 10:00 Uhr Kids I und Kids II 10:45 Uhr Hauptlauf im Anschluss Siegerehrung Rahmen-programm Sportstationen der SPORTUNION Tirol   Klasse Jahrgang Strecke Nenngeld* Bambinis 2016 – jünger 500m 10,00

Offene Stelle – SOFTWARE DEVELOPER

SOFTWARE DEVELOPER (M/W/D) (DATABASE/WEB) Teilzeit im Ausmaß von 30 Stunden ab sofort Die SPORTUNION ist einer der drei großen Sport-Dachverbände in Österreich. Wir sind innovativ aus Tradition unter dem Motto „Wir bewegen Menschen“. Wir wollen Sportvereine bei dem Ziel, Menschen für sportliche Aktivitäten zu begeistern, bestmöglich unterstützen – durch persönliche Betreuung und das Know-how einer

Komm in unser Team – werde Bewegungscoach!

Die SPORTUNION Tirol sucht engagierte Persönlichkeiten für die Tätigkeit als Bewegungscoach im Rahmen des neuen österreichweiten Bewegungsprojektes „Tägliche Bewegungseinheit“. Es werden verstärkt Personen für die Region Schwaz, Vomperbach und Weerberg gesucht. Betreut werden dabei Kindergärten, Volksschulen sowie Schulen der Sekundarstufe 1. Sie möchten Teil des eines der größten Sportdienstleiter in Tirol mit über 460 Mitgliedsvereinen werden? Sie