Grandioser Rangglerauftritt mit Doppelschlag von Philip Holzer

Mit sieben Klassensiegen, drei zweiten Rängen und einen dritten Platz demonstrierten die Ranggler der Sportunion Raika Matrei beim Alpencupranggeln in Terenten ihre Stärke. Beim traditionellen Pfingstmontag Ranggeln am Sportplatz in Terenten in Südtirol lieferten die heimischen Sportler eine in der Vereinsgeschichte noch seltene Machtdemonstration ab. Es gab ein wahres Gerangel um die Tagessiege von den Osttiroler Paraderangglern.

In der Klasse -8 Jahren gab es ein Osttiroler Finale zwischen Liam Rowain und Maximilian Wibmer, dass letzterer für sich entscheiden konnte.

Der neue Tiroler Meister in der Klasse -10 Jahren Michael Mariner wuchs förmlich über sich hinaus und konnte den bis jetzt dreimaligen Klassensieger Hansi Höllwart in einem packenden Finale besiegen und kürte sich zum Tagessieger.

Souverän wieder der Auftritt von Tiroler Meister Gabriel Mariner mit dem Tagessieg in der Klasse -12 Jahren.

Ebenfalls bis ins Finale vorkämpfen konnte sich Tiroler Meister Matthäus Gander in der Klasse -14 Jahren und nur durch eine kleine Unachtsamkeit konnte man den Kampf nicht gewinnen und wurde ausgezeichneter Zweiter.
In Abwesenheit (Verletzung beim Eröffnungsranggeln) des Topfavoriten Simon Lang in der Klasse -16 Jahre erkämpfte sich Tiroler Meister Finn Rowain im Aufsteigerjahr seinen ersten Klassensieg. In derselben Klasse ging der dritte Rang an Jakob Stemberger.

Erstmals am Start in der Klasse IV war Patrick Strieder der auf Anhieb den guten zweiten Platz erzielte.

Souverän wieder die Brüder Kevin und Philip Holzer mit den Tagessiegen in der Klasse II und in der Meisterklasse I. Mit seinem Sieg muss Kevin Holzer ab sofort in die Meisterklasse I aufsteigen. Der Kalser Philip Holzer gewann beim Hogmoarbewerb ebenfalls all seine Kämpfe und konnte nun zum dritten Mal in Folge in dieser Saison den Hogmoartitel für sich entscheiden.

Das könnte dich auch interessieren...

Alpenzoolauf

Laufen für den Artenschutz Eine Veranstaltung der Vereine Freunde des Alpenzoos Innsbruck, Turnerschaft Innsbruck – Sektion Leichtathletik und SPORTUNION Tirol Programm Samstag, 15.10.2022 09:30 Uhr Bambinis 10:00 Uhr Kids I und Kids II 10:45 Uhr Hauptlauf im Anschluss Siegerehrung Rahmen-programm Sportstationen der SPORTUNION Tirol   Klasse Jahrgang Strecke Nenngeld* Bambinis 2016 – jünger 500m 10,00

Offene Stelle – SOFTWARE DEVELOPER

SOFTWARE DEVELOPER (M/W/D) (DATABASE/WEB) Teilzeit im Ausmaß von 30 Stunden ab sofort Die SPORTUNION ist einer der drei großen Sport-Dachverbände in Österreich. Wir sind innovativ aus Tradition unter dem Motto „Wir bewegen Menschen“. Wir wollen Sportvereine bei dem Ziel, Menschen für sportliche Aktivitäten zu begeistern, bestmöglich unterstützen – durch persönliche Betreuung und das Know-how einer

Komm in unser Team – werde Bewegungscoach!

Die SPORTUNION Tirol sucht engagierte Persönlichkeiten für die Tätigkeit als Bewegungscoach im Rahmen des neuen österreichweiten Bewegungsprojektes „Tägliche Bewegungseinheit“. Es werden verstärkt Personen für die Region Schwaz, Vomperbach und Weerberg gesucht. Betreut werden dabei Kindergärten, Volksschulen sowie Schulen der Sekundarstufe 1. Sie möchten Teil des eines der größten Sportdienstleiter in Tirol mit über 460 Mitgliedsvereinen werden? Sie

Ausschreibung für Gender-Traineeprogramm 2023 beginnt

2021 haben österreichweit die ersten Trainees mit dem Ausbildungsprogramm des Sportministeriums (BMKÖS) begonnen. Das vierjährige Traineeprogramm wird nun zum dritten Mal öffentlich ausgeschrieben.  Mit dem Gender-Traineeprogramm will der Bund ein starkes Zeichen setzen, um junge Frauen im Sport eine Perspektive zu geben und sie nachhaltig im Sport zu positionieren. Um das zu erreichen, werden drei

Philip Holzer Alpencupsieger 2022

Beim Alpencupranggeln in Inzell/Bayern sicherte sich Philip Holzer mit einem Doppelsieg vorzeitig den Alpencup. Es gab insgesamt drei Klassensiege, zwei zweite und zwei dritte Plätze für die SPORTUNION Raika Matrei. In den Schülerklassen punktete der St. Johanner Maximilian Wibmer mit Rang 2 in der Klasse bis 8 Jahren. Der Virger Gabriel Mariner holte wieder die