Wheelday-Jugend-Wettbewerb – bi​s 26. September 2021 einreichen

Die Einreichung von abgeschlossenen oder laufenden Aktivitäten engagierter Einzelpersonen, Schulklassen, Vereinen, Jugendgruppen und Organisationen läuft seit 3. Mai und endet am 26. September 2021. 

Danach wird eine Fachjury unter der Leitung von Franz-Joseph Huainigg die Projekte in den zwei Kategorien „National“ und „International“ bewerten. Zusammen mit dem Publikumspreis werden die insgesamt drei Gewinner-Projekte voraussichtlich im November 2021 bei einer Preisverleihung ausgezeichnet.

Die Wheelday-Fachjury des IUFE rund um Huainigg prämiert nach folgenden Kriterien:

  • Themenrelevanz (Inklusion, Selbstbestimmung und/oder Barrierefreiheit)
  • Kreativität und Innovationsgrad
  • Reichweite des Vorhabens
  • Vollständigkeit und Richtigkeit der Einreichung

Alle weiteren Infos und Details findet man unter www.wheelday.at/mitmachen/jugend-wettbewerb-2021

Ein kurzes Informationsvideo mit Eindrücken aus vergangenen Projekten findet man auf der Wheelday-Facebook-Page.

Das könnte dich auch interessieren...

Kinder gesund bewegen 2.0 – Kindgerechte Bewegungsförderung

Vision des österreichweiten Förderprogramms ist es, einen Beitrag zur gesundheitsorientierten Bewegungsförderung von Kindern zu leisten und eine Entwicklung der Sportvereine zu unterstützen. Über polysportive Bewegungsimpulse sollen den Kindern Spaß und Freude am Sport vermittelt werden. Idealerweise finden viele der Kinder über die Einheiten in der Schule bzw. im Kindergarten einen Zugang zu ihrem lokalen Sportverein.

Jackpot.fit – Gesundheitssport in Österreichs Sportvereinen wird ausgebaut

Ein Schulterschluss von Sozialversicherung, Sportministerium, Bundesländer und der Sport-Dachverbände sorgt für einen flächendeckenden Ausbau der Initiative. Die Zusammenarbeit der drei Dachverbände ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION funktioniert seit Jahren sehr gut. Die österreichweite Kooperation mit der Sozialversicherung mit dem Ziel, den Jackpot.fit Gesundheitssport flächendeckend aufzubauen, ist für die Dachverbände eine neue spannende Herausforderung. Das Gesundheitssportprogramm soll