Werde Volunteer bei den EHF Finals Women 2024 im Raiffeisen Sportpark Graz

Am 11. und 12. Mai wird im Raiffeisen Sportpark Graz die Saison der Handballerinnen der EHF European League mit dem großen Finale, den EHF Finals Women 2024, auf den Höhepunkt gebracht: Die vier besten Mannschaften matchen sich inmitten hunderter Fans um den Pokal. Und du kannst hautnah dabei sein: Bewirb dich jetzt als Volunteer für das Sport-Spektakel!

Wir brauchen deine Unterstützung! Dein Herz schlägt für Handball, du bist offen und kommunikativ, interessierst dich für Sport und hast rund um das Wochenende des 11. und 12. Mai 2024 Zeit? Dann bewirb dich jetzt!

EHF-Finals_Insta (1)
EHF-Finals_Insta (2)

In den folgenden Bereichen kannst du unterstützen:

  • Auf-/Abbau-Helfer:in: du unterstützt das Aufbauteam in der Halle beim Abladen des LKWs, Aufbau des Hallenbodens, Aufbau für Winning Ceremony, etc. // Einsatztage: Mittwochabend & Sonntagabend
  • Fahrer:in: du bekommst ein Auto oder einen Kleinbus zur Verfügung gestellt und bringst Personen von den Hotels zur Halle, holst sie vom Flughafen ab und bist für diverse Fahrer:innentätigkeiten auf Abruf bereit // Einsatztage: Donnerstag/Freitag bis Sonntag/Montag
  • Teamguide: du bist der erste Kontakt zu einem der Teams und begleitest die Spielerinnen von der Ankunft am Freitag bis zur Abreise am Montag // Einsatztage: Freitag bis Montag
  • Kassa/VIP-Empfang/VIP: du nimmst Ehrengäste und Akkreditierte in der Halle in Empfang // Einsatztage: Samstag und Sonntag

Interesse geweckt?

Sende uns eine E-Mail an schweighofer@ehfmarketing.com mit Namen, Verein, Kleidergröße und bevorzugter Tätigkeit bis Freitag, 10. März 10 Uhr. Wenn du bereits als Volunteer im Einsatz gewesen bist, gib bitte deine letztjährige Tätigkeit an.

Kontaktperson:
Marie Schweighofer, 0660/5048862, schweighofer@ehfmarketing.com

Wir freuen uns auf deine Bewerbung und danken dir bereits jetzt für deine Unterstützung!

Das könnte dich auch interessieren...

Treffen der steirischen Sportszene in Graz: Get-together der SPORTUNION Steiermark zeigt Chancen und Lücken auf

Prominente Gäste, angeregte Gespräche und viele neue Gesichter: Das Get-together der SPORTUNION Steiermark am Donnerstagabend lockte zahlreiche Vereinsfunktionär:innen, Politiker:innen und Interessierte in den Raiffeisen Sportpark Graz. Auch der steirische Spitzensport kam zu Wort: Radprofi Carina Schrempf und Freischwimmer und Olympia-Teilnehmer Jan Hercog plauderten aus dem Nähkästchen.