zurück

SPORT VEREIN(T) 2017

Im Jahr 2017 wurden 74 SPORT VEREIN(T)-Vereinsprojekte umgesetzt.

Gesamt 32 20 4 18 74
Bundesland Integration Inklusion Gendergerechtigkeit Soziale Verantwortung Gesamt
Burgenland 1 2 1 8 12
Kärnten 2 1 3
Niederösterreich 2 1 1 4
Oberösterreich 8 4 12
Salzburg 3 1 6 10
Steiermark 2 2 1 5
Tirol 4 3 3 2 12
Vorarlberg 1 3 4
Wien 9 3 12

SPORT VEREIN(T) – Initiativen Integration 2017

Initiativen, die für und mit Menschen mit Migrationshintergrund angeboten werden.

Burgenland

Gemeinsam an einem Tisch

Tischtennisverein DSG UNION Kleinhöflein

Zielgruppe: TischtennisspielerInnen aus dem Verein und der Umgebung

Jungen Flüchtlingsmännern aus dem Raum Eisenstadt wird die Möglichkeit gegeben, am Tischtennistraining teilzunehmen. Bei Turnieren können sie auch ein wenig Wettkampfluft schnuppern.

Kärnten

Integration

WKC SPORTUNION Velden

Zielgruppe: Flüchtlinge

Den Flüchtlingen im Ort und – speziell jenen aus der angrenzenden Asylunterkunft – wird eine Teilnahme am Vereinsleben und wenn möglich auch an Wettkämpfen ermöglicht.

Integratives Parcour- und Freerunning

Verein zur Förderung interdisziplinärer Kultur- und Sportprojekte – Urban Playground

Zielgruppe: AsylwerberInnen

Der Verein bietet ein Parkour und Freerunning Angebot für Menschen mit und ohne Migrationshintergrund an. Neben dem Haupttrainer werden die Einheiten von einem Assistenten mit Migrationshintergrund an, welcher folgend eine Übungsleiterausbildung ermöglicht wird.

Niederösterreich

Integration von Flüchtlingen in den Verein

SPORTUNION St. Pölten

Zielgruppe: MigrantInnen, die von der Diakonie betreut werden

Der Verein gibt Flüchtlingen die Möglichkeit, aus ihrem Sportprogramm einen Kurs zu wählen. Um die Integration zu fördern, werden in den Kursen allerdings nicht mehr als drei Flüchtlinge aufgenommen. So soll die deutsche Sprache in den Vordergrund rücken. Zusätzlich veranstalten sie auch ein Hobbyfußballturnier, bei dem Mannschaften aus verschiedenen Nationen gegeneinander antreten.

2. FIR European Rackethlon Champions Juniors & Seniors und Afghanische Meisterschaften

Union Rackethlon Klosterneuburg

Zielgruppe: 8 afghanische UMF aus Wr. Neudorf und Umgebung

8 Jugendliche Asylwerber werden bei der 2. FIR Rackethlon Championsship in die Organisation eingebunden. Zudem tragen sie die 1. afghan. Meisterschaften im Exil aus und erhalten regelmäßiges kostenloses Training mit den RFA Nationalspielern.

Oberösterreich

Integration Asylwerber in das Vereinsleben

Union Greisinger Münzbach

Zielgruppe: Asylwerber Umgebung Münzbach

Sport bringt Menschen zusammen! Genau das passiert beim Faustballverein Union Greisinger Münzbach. Flüchtlinge werden sehr erfolgreich in das Vereinsleben integriert und finden so Anschluss in der Gemeinde und der österreichischen Gesellschaft.

Integration der Asylwerber in unserer Sektion Fußball

SPORTUNION Puchenau

Zielgruppe: Asylwerber und deren Kinder

Flüchtlinge, die in der Umgebung untergebracht sind, wurden mit offenen Armen empfangen und in den Vereinsbetrieb aufgenommen. Sie wurden mit passender Kleidung ausgerüstet und können sich jetzt durch den Sport und die dadurch gewonnenen Kontakte und Freundschaften in die Gemeinschaft integrieren.

Integrations-Mixed-Volleyball

SPORTUNION Ostermiething

Zielgruppe: AsylwerberInnen

Über gezielte Einheiten wird der Volleyballsport AsylwerberInnen nächergebracht. Dadurch werden Barrieren überwunden und eine Annäherung soll gelingen. Auch österreichische Werte, Normen, Gebräuche und deutsch werden vermittelt

Viele Herkünfte – Ein Handball

UNION Teamsportfreunde Panthers Eferding

Zielgruppe: Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 15 Jahren unterschiedlicher Herkunft

Der Verein betreut Nachwuchshandballer aus vielen verschiedenen Nationen. Neben dem Training und Turnieren helfe Beteiligte auch bei der Organisation von Heimspielen und Festen mit und fungieren z.B. als Schiedrichter, Platzreiniger und Mannschaftsbetreuer.Weiter sorgt der Verein für Transport bei Auswärtsspielen und setzt zudem einen Schwerpunkt auf teambildende Maßnahmen.

Integration von jugendlichen Flüchtlingen in die Gemeinde Raab

UNION Raab

Zielgruppe: Jugendliche Flüchtlinge Raab und Umgebung

Durch die Integration in das Vereinsleben, in dem jugendliche Flüchtlinge Fußball, Tennis und Volleyball spielen können, werden sie schneller und besser in die Gemeinde integriert und finden Halt in ihrer neuen Heimat. Als positives Nebenprodukt erlernen sie die deutsche Sprache schneller.

Integration im Volleyballverein

Union Schwertberg Volleyball

Zielgruppe: jugendliche Flüchtlinge

Flüchtlinge werden in den Vereinsalltag aufgenommen und bekommen so Halt in unserer Gesellschaft. Zusätzlich werden die MigrantInnen mit der notwendigen Ausrüstung unterstützt.

Weltsprache „Fußball“

SPORTUNION Raika Bad Ischl / Sektion Fußball

Zielgruppe: Fußballbegeisterte ab 16 J

In Bad Ischl haben Flüchtlinge die Möglichkeit am Fußballtraining teilzunehmen und sich in den Verein zu integrieren. Von Freundschaftsspielen über Meisterschaftspiele bis hin zu Hobbyturnieren ist alles vertreten, also können auch verschiedene Könnenstufen positive Effekte für ihr Fußballspiel als auch ihren sozialen Status mitnehmen.

Blau-Weiß-Blau Verbindet

Union Raika Enzenkirchen

Zielgruppe: Flüchtlinge die in Enzenkirchen untergebracht sind

Der Verein nimmt Flüchtlinge aller Altersstufen in den Verein auf. Von den kleinsten, die im Bambini Training mitwirken, über zwei Spieler die es bereits in die Kampfmannschaft geschafft haben, bis zu einer Gruppe die wöchentlich mit den „Alten Herren“ mittrainiert. Für gute und nachhaltige Integration ist gesorgt.

Salzburg

Unterstützung/Integration von AsylwerberInnen in Oberndorf

1. Oberndorfer Sportklub 1920

Zielgruppe: In Oberndorf betreute Flüchtlinge/Asylwerber

Der Verein unterstützt zusammen mit dem Verein Soziales Netzwerk Oberndorf einige AsylwerberInnen aus der Region. Sie haben die Möglichkeit am Vereinsleben teilzunehmen und sich somit auch in unserer Gesellschaft zu integrieren.

Basketball gegen Langeweile

Basketballunion Salzburg

Zielgruppe: Jugendliche Bewohner des Clearinghauses

Der Verein organisiert in Kooperation mit dem SOS Kinderdorf-Clearinghaus kostenlose Basketball-Workshops für junge männliche Bewohner. Der Basketballplatz vor dem Haus soll vermehrt genutzt werden, um Langeweile vorzubeugen. Vielleicht findet sich unter den Jugendlichen auch das ein oder andere Talent, das langfristig in den Verein eingebaut werden kann.

Körperlicher und mentaler Ausgleich durch Taekwondo

Taekwondo Verein Oberndorf

Zielgruppe: Flüchtlinge

Sportbegeisterten Flüchtlingen wird eine kostenlose Teilnahme am Trainingsbetrieb ermöglicht. Zusätzlich erhalten die Flüchtlinge kostenlose Teilnahmen an Turnieren, Gürtelprüfungen und Trainingslagern. Damit erreicht der Verein eine bessere Integration der Flüchtlinge.

Steiermark

It doesn´t matter if you´re black or white

UNION Basket Sport Club Graz Webern (UBSC)

Zielgruppe: Jugendliche (12 – 19 J.) jeglicher Herkunft

Durch die Aufnahme von Sportbegeisterten egal welcher Herkunft, schafft es der Verein maßgeblich zur Integration beizutragen. Sowohl im Breiten- als auch im Leistungssport machen sie aus jungen Menschen starke und selbstbewusste Personen. Die steigende Zahl von MigrantInnen im Verein zeigt, dass Integrationsarbeit funktioniert.

Tischstockspielkurs / Tischstockspieleabend für Jugendliche mit Migrationshintergrund

UNION Sportgemeinschaft (USG) Grambach

Zielgruppe: Flüchtlinge aus der Gemeinde Raaba-Grambach

Da es dem Verein ein Anliegen ist, Flüchtlinge aus der Umgebung in den Ort zu integrieren, werden Tischstockspieleabende organisiert. Ziel dieser Veranstaltungen ist es, Kontakte zu schaffen und auf die MigrantInnen zuzugehen. Die neuen MitbürgerInnen sollen nachhaltig in die Gemeinde integriert werden.

Tirol

Fußball als Ausgleichssportart

UEH – UNION Eislaufverein Hall in Tirol

Zielgruppe: Jugendliche MigrantInnen

Eiskunstlauf erfordert viel Kraft, Ausdauer, Koordination und Bewegung. Um diese Fähigkeiten auch abseits des Eis zu verbessern, trainiert der Verein wöchentlich Hallenfußball. AsylwerberInnen aus dem Raum Hall haben die Möglichkeit an diesem Training teilzunehmen, neue Kontakte zu knüpfen, die Sprache besser zu erlernen und sich zu integrieren.

Gelebte Integration

TI-apogrossergott-Volley

Zielgruppe: Minderjährige AsylwerberInnen

TI-apogrossergott-Volley nimmt junge Flüchtlinge ins Vereinsleben auf. Die MigrantInnen nehmen an Trainings, Meisterschaft und der Organisation von Turnieren teil.

Skaid – Sport verbindet

Skaid

Zielgruppe: Gefüchtete Menschen, vorrangig umF

Im Rahmen des Projekts werden Skate- und Longboardkurse für geflüchtete Menschen organisiert

umF Skiprojekt Willkommen in unserer Welt

SPORTUNION Tirol Bewegt

Zielgruppe: Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge und einheimische Jugendliche zwischen 15 und 17 J

Unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen wird ermöglicht skifahren zu lernen und im Anschluss auf einem Hüttenwochenende mit einheimischen Kindern das Erlernte zu festigen. Zusätzlich wird so das Verständnis gestärkt, dass auch Flüchtlinge zum sozialen Netzwerk gehören und deren Integration nur funktioniert, wenn beide Seiten aufeinander zugehen.

Vorarlberg

Eingliederung in das Kadertraining und weiterer Aufbau in den jeweiligen Gruppen

Black Dragon Kampfsportunion Bregenz

Zielgruppe: Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Der Verein hilft Flüchtlingen aus der Umgebung Bregenz sich in ihre neue Heimat zu integrieren. Nach der Aufnahme in den Verein werden sie natürlich wie alle anderen behandelt. Sie müssen sowohl die Sprache als auch den respektvollen Umgang mit allen anderen vertretenen Nationalitäten lernen. Zusätzlich helfen sie auch in Kooperation mit der Caritas die nötigen Ausrüstungsgenstände zu beschaffen.

Wien

Cricket verbindet – Turnier

SanaVia Gesundheits-Sport-UNION

Zielgruppe: Flüchtlinge

Im Sommer 2017 wird in Kooperation mit Flüchtlingsunterkünften ein Cricket-Turnier veranstaltet. Den Flüchtlingen soll geholfen werden, aus ihrem Alltag auszubrechen und Beschäftigung im Sport zu finden.

Teilnahme 2. FIR European Racketlon Championships Elite & Amateurs

C&C Racketlonshop UNION

Zielgruppe: Vorwiegend unbegleitete Flüchtlinge

Jugendlichen Flüchtlingen wird die Teilnahme an der 2. FIR European Racketlon Championship ernmöglicht. Der Verein bereitet sie mit Trainings passend auf den Wettkampf vor.

Freedom Seekers

Aerial Silk Vienna

Zielgruppe: 14 – 20 J Flüchtlinge (bevorzugt weiblich)

Flüchtlinge bekommen kostenlos die Chance den Sport Aerial Hammok zu erlernen. Bei diesem Sport geht es darum, seinen Körper mit einem von der Decke hängenden Tuch zu kontrollieren.

Einander besser kennenlernen durch Padel- und Beachtennis

SPORTUNION Padel- und Beachsport Wien

Zielgruppe: Sportbegeisterte MigrantInnen und Vereinsmitglieder

SportlerInnen anderer Nationen (speziell Spanien und Südamerika) werden eingeladen im Union Trendsportzentrum Prater an verschiedenen sportlichen Tätigkeiten teilzunehmen. Im Fokus steht der Sport Beachtennis, bei dem zwei gegen zwei gespielt wird. Ziel ist es, die TeilnehmerInnen für weitere sportliche Tätigkeiten zu motivieren und vernetzen.

Fußballtraining und Fußballmatch für Flüchtlinge

UNION Calaromania Wien

Zielgruppe: Flüchtlinge zwischen 13 und 18J

Junge männliche Flüchtlinge haben die Möglichkeit in den normalen Trainingsbetrieb des Vereins einzusteigen. Ihnen wird die Chance gegeben, sich zu integrieren und neue Freunde zu finden.

Rugby Opens Borders – United World Games 2017 – Workshop „Internationale Küche – Gesunde Ernährung“

Rugby UNION Donau Wien

Zielgruppe: Speziell junge Flüchtlinge und jeder, der sich für Rugby interessiert

Der Verein setzt sich auf verschiedene Arten für die Integration von Flüchtlingen ein. Neben dem „Rugby Team ohne Grenzen“, das unter anderem bei dem Rugby Turnier United World Games teilnimmt, ist es ihnen auch wichtig, die Werte des Sports zu vermitteln. Fairness und Zusammenhalt sind nicht nur im Rugby, sondern auch im weiteren Leben wichtig. Durch gemeinsames Kochen nach den Trainings werden alle TeilnehmerInnen noch enger zusammengeschweißt.

Gymnastik für Damen

UAB – SPORTUNION Brigittenau

Zielgruppe: Strenggläubige Muslimas

Streng gläubigen Muslimas wird es ermöglicht, von einer zweisprachigen Trainerin geleitete Gymnastikstunden zu besuchen. Angestrebt wird ein „Austausch der Kulturen“ und eine bessere Integration der Damen.

Schwimmkurs für Flüchtlinge / Fußballtraining für Flüchtlinge

SPORTUNION RUSH

Zielgruppe: Erwachsenen Flüchtlinge

Flüchtlinge haben die Möglichkeit, kostenfrei an einem Schwimmkurs oder an Fußballtrainings teilzunehmen.

Integration durch Kampfkunst

SPORTUNION Garuda Warrior Academy

Zielgruppe: Jugendliche 13 – 20 J

Jugendliche Flüchtlinge trainieren zusammen mit den Schülern des Vereins die Kunst des Shaolin Kung Fu. Durch intensives Training wird Körper und Selbstbewusstsein gestärkt und hilft so körperliche Auseinandersetzungen zu vermeiden.

SPORT VEREIN(T) – Initiativen Inklusion 2017

Initiativen, die für und mit Menschen mit mentaler oder körperlicher Beeinträchtigung angeboten werden.

Burgenland

TrainerInnenausbildung und integratives Training für Menschen mit und ohne Behinderungen

SPORTUNION Burgenland Gesundheitszirkel

Zielgruppe: Menschen mit und ohne körperlicher und/oder geistiger Behinderung

Der Verein entwickelt für die Pro Mente Burgenland Häuser ein Sportprogramm und stellt zusätzlich ÜbungsleiterInnen zur Verfügung. Es werden neben Übungseinheiten speziell für die BewohnerInnen auch integrative Vereinskurse angeboten. Im Mittelpunkt stehen sensomotorische, koordinative und motopädagogische Inhalte.

Inklusive Wassersporttage

SPORTUNION Yachtclub Breitenbrunn

Zielgruppe: BewohnerInnen aus einem Behindertenwohnheim

Der Verein stellt für Menschen mit Behinderung in einer Wassersportwoche Tret-, Segel- und E-Boote sowie Verpflegung zur tageweisen Teilnahme kostenlos zur Verfügung.

Kärnten

Piepsi-Fechtkurs für Kinder mit speziellen Bedürfnissen

SZTK – Säbelzahntiger Klagenfurt

Zielgruppe: Kinder mit speziellen Bedürfnissen bzw. erhöhtem Förderbedarf

Die Säbelzahntiger Klagenfurt ermöglichen Kindern mit speziellen Bedürfnissen in einer wöchentlichen Bewegungseinheit das Sportfechten zu erlernen. Der wesentliche Schwerpunkt liegt dabei in der Vermittlung koordinativer Fähigkeiten.

Niederösterreich

Bewegung bewegt Generationen

SPORTUNION Stockerau

Zielgruppe: Pflegeheimbewohner

Die SPORTUNION Stockerau organisiert motopädagogische/-geragogische Einheiten in einem Pflegeheim. Um den Spaßfaktor für die HeimbewohnerInnen zu verbessern, werden die Einheiten in Begleitung von Kindergruppen durchgeführt.

Oberösterreich

Begegnung mit der Natur

UNION No Limits

Zielgruppe: Menschen mit Einschränkungen

Beeinträchtigten Menschen wird geholfen sportliche Erlebnisse in der Natur zu erfahren. Die Erlebnisse sollen die Integration verbessern und die Isolation durchbrechen. Engagierte ÜbungsleiterInnen und viele HelferInnen zeigen was möglich ist, wenn helfen Freude macht.

ich bin ich – Tanz und Theater

Tanzunion Pinsdorf – UNION Pinsdorf

Zielgruppe: Menschen mit Beeinträchtigung ab 14 j

Der Verein probt gemeinsam mit Menschen mit verschiedenen Beeinträchtigungen für ein Theaterstück. Als Basis wird William Shakespeare´s Romeo und Julia herangezogen. Der Fantasie kann allerdings freien Lauf gelassen werden. Im Mittelpunkt steht neben dem Schauspiel auch Tanz.

Laufen – weil´s geht!!!

BSG Altenhof

Zielgruppe: Menschen mit körperlicher beeinträchtigung

Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung haben durch das Race Runner Training die Möglichkeit, den Laufsport auszuüben.

Bewegung verbindet! Gezielte Bewegungsförderung für Menschen mit Krebserkrankung

UNION Sportclub Attergau

Zielgruppe: Krebserkrankte

Menschen mit Krebserkrankung haben die Möglichkeit, sich zwei Mal pro Woche körperlich zu betätigen. Das Bewegungsprogramm ist sehr vielseitig und zielt darauf ab den TeilnehmerInnen in einer sehr schweren Lebensphase zu helfen.

Salzburg

Integration und Inklusion mittels Rollstuhltanzsport

Salzburger Rollstuhltanzsportverein „WheelChairDancers“

Zielgruppe: RollstuhlfahrerInnen und „FußgängerInnen“

Die „WheelChairDancers“ bieten wöchentlich für interessierte und (tanz)sportbegeisterte RollstuhlfahrerInnen und „FußgängerInnen“ ein Schnuppertraining im Rollstuhltanz an. Mit einem gezielten Filmbeitrag und Aufführungen soll für die Zielgruppe sensibilisiert werden.

Steiermark

Förderung und Verbreitung des Inkusionssports

Bildungsinitiative für Sport und Inklusion

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche, Eltern, TrainerInnen, LehrerInnen, etc.

Die Bildungsinitiative für Sport und Inklusion knüpft mit Schulen und Vereinen Kontakte, um in Zusammenarbeit Meetings, inklusive Workshops, inklusive Sportveranstaltungen und Events zu organisieren.

Inklusionssport

Verein IKS

Zielgruppe: Kinder und Jugendliche mit und ohne Beeinträchtigung

Der Verein hilft Kindern mit und ohne Beeinträchtigungen sportlich aktiv zu werden. Um dieses Ziel zu erreichen, arbeiten sie mit Kindergärten und anderen Vereinen zusammen.

Tirol

Inklusion verbindet

Reit- und Fahrverein Lunas Ranch

Zielgruppe: Menschen mit mentaler oder körperlicher Beeinträchtigung

Auf Lunas Ranch wird Menschen mit mentaler oder körperlicher Beeinträchtigung die Chance gegeben sich kostenlos körperlich zu betätigen. Zusätzlich kommen sie in Kontakt mit verschiedenen Tieren und erleben Freude an der Natur.

SPORT 40+ Nordic Walking 2017

Behindertensport Raiffeisen Osttirol

Zielgruppe: Menschen mit mentaler- und mehrfacher Beeinträchtigung 40+

Der Verein veranstaltet regelmäßige Trainingseinheiten für Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Neben Nordic Walking wird mit Almwanderungen, Kutschenfahrten und einem Grillfest auch für Abwechslung gesorgt.

Karateunterricht in der Sonderschule am Inn

Traditioneller Karate Verband Tirol TKVT

Zielgruppe: Jugendliche mit mentaler Beeinträchtigung

Die SchülerInnen lernen im Karateunterricht komplexe Bewegungsabläufe. Konzentration, Koordination und Beweglichkeit der TeilnehmerInnen werden geschult und soziale Kompetenzen gefördert.

Vorarlberg

Übungsleiter Bogensport Para-Archery

Expedition ins Freie

Zielgruppe: Bogensportler, Übungsleiter, Instruktoren, Interessierte

Bogensport ist für Menschen mit verschiedensten Beeinträchtigungen sehr gut geeignet. Aus diesem Grund ist es auch sehr wichtig Instruktoren das nötige Wissen zu vermitteln. „Expedition ins Freie“ hält einen Übungsleiterkurs, in dem Instruktoren besonders auf die Zusammenarbeit mit Para-Sportlern vorbereitet werden.

Sport & Lehre

Grappling UNION Dornbirn

Zielgruppe: Jugendliche in einer Teilqualifikationslehre

Die Grappling UNION Dornbirn hilft in Kooperation mit den UNION Sport Schützen Dornbirn jungen Menschen Teilqualifikationen verschiedener Lehrberufe zu erlangen. Den TeilnehmerInnen soll in beiden Sportarten Selbstvertrauen, Vertrauen und Disziplin vermittelt werden. Diese Eigenschaften sind besonders wichtig, um im Berufsleben zu bestehen.

3D Para-Jagdbogenturnier

Bogensportverein BogaHütta

Zielgruppe: Aktive ParasportlerInnen aus Österreich, Schweiz und Deutschland

Mit einem 3D Para-Jagdbogenturnier, bei dem die Ziele im Gelände verteilte Tieratrappen sind, will der Verein Menschen mit verschiedensten Einschränkungen ermöglichen, den Sport des Bogenschießens kennen zu lernen.

Wien

Integratives Voltegieren mit beeinträchtigten Kindern

SPORTUNION-Integratives Voltegieren und Reiten Schottendorf

Zielgruppe: Kinder und Jugendliche mit körperlichen/mentalen Beeinträchtigungen

Seit Jahren werden beeinträchtigte Kinder der Adolf Lorenz Schule in das Zentrum für tiergestüzte Pädagogik Schottendorf geladen. Dort erlernen sie mit ausgebildeten Trainern den Umgang mit Tieren und Körperbeherrschung. Ziel ist es die Lebensqualität und Lebensfreude der Kinder zu verbessern.

Up for Down

Aerial Silk Vienna

Zielgruppe: Menschen mit Down-Syndrom

Menschen mit Down-Syndrom wird die Sportart Aerial Hammok spielerisch beigebracht. Die langsame Einführung in diesen Sport hilft den TeilnehmerInnen durch verbessertes Körpergefühl einfacher und reibungsloser durchs Leben zu gehen.

Blindflug

Aerial Silk Vienna

Zielgruppe: Blinde und Sehbehinderte

Sehbehinderte tasten sich langsam an den luftigen Sport Aerial Hammok heran. Durch verbale Anleitungen lernen sie völlig kostenfrei sich vom Boden zu lösen.

SPORT VEREIN(T) – Initiativen Gendergerechtigkeit 2017

Initiativen, die zu mehr Chancengleichheit von Männer und Frauen führen (z.B. Initiativen zur Förderung von Mädchen/Frauen in Funktionärspositionen).

Burgenland

Workshop für weibliche Bogensport Coaches

UBSC Artemis Burgenland

Zielgruppe: Weibliche Bogensport-Coaches aus ganz Österreich

Der UBSC Artemis Burgenland veranstaltet zusammen mit dem Fachverband für Bogensport einen Workshop, um in dieser Sportart weibliche Coaches aus ganz Österreich zu fördern.

Tirol

Frauen in „männerdominierten“ Tätigkeiten

TI Snow

Zielgruppe: Junge weibliche Vereinsmitglieder

TI Snow hat es sich zum Ziel gemacht, Frauen nach und nach einzuschulen, um führende Positionen bei internationalen Snowboardwettkämpfen zu übernehmen.

Frauen als TrainerInnen

Turnerschaft Innsbruck Sektion Ski und Snowboard

Zielgruppe: Junge engagierte Mädchen, die als Trainerinnen arbeiten wollen

Der Verein ermöglicht jungen engagierten weiblichen Vereinsmitgliedern die Ausbildung zu Übungsleiterinnen. Anschließend übernehmen sie Kindergruppen im normalen Trainingsbetrieb.

U Go Girl

ZIP 6020 – Verein zur Förderung der Skateboardszene in Innsbruck und Umgebung

Zielgruppe: Mädchen/Frauen 4 – 30 J

ZIP 6020 organisiert einen Skateworkshop, um junge Madchen und Frauen den Sport näher zu bringen und ihre Vernetzung zu verbessern. Ziel ist es, den Sportlerinnen neben den sportspezifischen Fähigkeiten auch Selbstvertrauen zu vermitteln, damit sie sich in der eher männerdominierten Skatewelt behaupten können.

SPORT VEREIN(T) – Initiativen Soziale Verantwortung 2017

Initiativen, die sich speziell mit dem Thema soziale Verantwortung des Vereins beschäftigen (z.B. Prävention von Betrug/Missbrauch/Doping im Sport; Angebote für sozial benachteiligte Gruppen)

Burgenland

Unterstützende Beziehungsarbeit im Jugendleistungssport

UNION Eis- und Rollsportclub Eisenstadt

Zielgruppe: TrainerInnen, Eltern, AtletInnen

Sportliches Training kann in vieler Hinsicht die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen fördern und sie auf andere Bereiche im Leben vorbereiten. Deshalb organisiert der Verein Vorträge und begleitete Trainingseinheiten, in denen es um Kinder und ihre schonende Heranführung an den Leistungssport geht.

United in Diversity

SPORTUNION Club der ganz schön starken Freunde

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit und ohne körperlicher/geistiger Behinderung

Der Verein sieht seine Aufgabe darin, Möglichkeiten zu schaffen, die es allen erlaubt, an gemeinsamen gesundfeitsförderlichen Aktivitäten teilzunehmen. Um das zu erreichen, veranstalten sie barrierefreie, gemeinschaftsfördernde und inklusive Spielefeste bei denen Kinder mit und ohne mentalen oder körperlichen Einschränkungen teilnehmen.

offen, einfach, gesellig: Mit Tennis die Gesundheit fördern

UTC Mattersburg

Zielgruppe: Tennisinteressierte

Durch verschiedene Workshops und Bewegungseinheiten will der Verein seinen Mitgliedern und anderen interessierten TeilnehmerInnen die entspannte und wettbewerbsbefreite Seite von Tennis zeigen. Neben der Freude beim Sport soll auch das Ernährungsbewusstsein verbessert werden.

Gemeinsam stark – soziales Lernen und Fußball

UFC Stotzing

Zielgruppe: Kinder 4 – 12 J

Der Verein setzt darauf Fußball in Koedukativen und altersmäßig heterogenen Gruppen zu trainieren. Dadurch werden die Kinder sozial gestärkt und zu „Team Playern“ erzogen.

Brücken bauen – Vorbereitung Special Olympics Sommerspiele 2018

SPORTUNION Wohnheim Dornau

Zielgruppe: BewohnerInnen des Wohnhaus Dornau

Der Verein ermöglicht beeinträchtigten SportlerInnen die Teilnahme an den Special Olympics im Sommer 2018. Es wird sowohl für eine passende Vorbereitung als auch für einen reibungslosen Wettkampf gesorgt.

TeamGeist und soziales Lernen im Sport

GTU Mattersburg

Zielgruppe: TrainerInnen

Tanz hilft mit Emotionen umzugehen, diese auszudrücken und Aggressionen abzubauen. Deshalb veranstaltet die GTU Mattersburg einen Workshop, in dem TanztrainerInnen lernen, wie sie mit Problemgruppen umgehen müssen.

Grenzen spüren, verstehen – respektieren

Sportverein Fun & Power

Zielgruppe: Kinder und Jugendliche Anfänger

Kinder wachsen mit immer weniger zwischenmenschlichen Kontakten auf. Sport nimmt also eine besonders wichtige Rolle in der Gesellschaft ein. Im Judo geht es darum die Grenzen anderer zu respektieren und seine eigenen Grenzen zu kennen. Genau das lernen Kinder im zehnwöchigen Intensivkurs vom Sportverein Fun & Power.

Schwimmkurs für Erwachsene AnfängerInnen mit und ohne mentaler Einschränkung

Diozösensportgemeinschaft UNION Burgenland

Zielgruppe: Erwachsene Schwimm-AnfängerInnen mit und ohne mentaler / körperlicher Einschränkung

Der Schwimmunterricht für Personen mit und ohne Beeinträchtigungen soll dazu beitragen, körperliche Aktivität zu fördern. Zusätzlich werden sozial Schwächere bei Barrieren wie Eintrittspreisen, Mitgliedsbeiträgen und Transport unterstützt.

Niederösterreich

Sport für alle

SPORTUNION Paudorf

Zielgruppe: alle Sportbegeisterten, aber besonders sozial Schwächere

Bislang gibt es in der Gemeinde Paudorf nur kostenpflichtige Sportangebote. Mit dem Projekt „Sport für alle“ sollen alle Bevölkerungsschichten – besonders sozial Schwache – angesprochen und zu regelmäßiger sportlicher Betätigung animiert werden.

Salzburg

Football für alle

Salzburg Ducks – American Football

Zielgruppe: Alle Kinder und Jugendliche – vor allem sozial benachteiligte

Die Salzburg Ducks halten im Sommer jedes Monat einen kostenlosen Workshop, um Kinder und Jugendliche langsam an American Football heranzuführen. Zusätzlich gibt es wöchentlich ein Flagfootball-Einsteigertraining.

M2G – Move 2 Gether / Parkour für Alle

ONEMOVE – Modern Sports and Lifestyle

Zielgruppe: Sozial benachteiligte Menschen in Salzburg

Nach dem großen Erfolg der Parkour-Workshops, die ONEMOVE 2016 gehalten hat, ist das Ziel 2017, Parkourbegeisterten mit einer wöchentlichen Einheit weiter zu betreuen. Speziell sozial Benachteiligte sollen für das kostenlose Training begeistert werden.

Projekt Mädchenfußball

Lieferinger SV Zweigverein Fußball

Zielgruppe: Mädchen zwischen 8 und 16 Jahren, egal welcher Herkunft, Religion oder sozialer Schicht.

Der Verein haltet 2017 Fußballtrainingseinheiten für Mädchen in zwei Alterstufen ab. Ziel ist es, junge Sportlerinnen für Fußball zu begeistern und langsam aufzubauen.

Bewegung und Spiel in der ZIS Hallein

NeMo – Verein zur Bewegungsförderung

Zielgruppe: Kinder im Volkschulalter mit besonderen Bedürfnissen

Der Verein hat es sich zur Aufgabe gesetzt, für Kinder mit Entwicklungs-Auffälligkeiten Bewegungsangebote und Maßnahmen zu schaffen. Gemeinsam mit PädagogInnen werden spezifische Bewegungseinheiten durchgeführt, die die Kinder in ihrer Entwicklung, Wahrnehmung und Bewegung fördern sollen.

Kinderturnen und Skikurs für alle!

Bewegungsverein polysportiv Berndorf

Zielgruppe: Sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche

Sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen Familien können durch dieses Projekt kostenlos am Vereinsangebot teilnehmen. Im Fokus stehen Turnen und Skifahren.

Ski- und Snowboard Ortsmeisterschaft 2017

USV Michaelbeuern

Zielgruppe: Vereinsmitglieder und alle, die sich Skifahren nicht leisten können.

Der Verein veranstaltet 2017 seine Ski- und Ortsmeisterschaft für begeisterte Wintersportler aus allen Könnenstufen. Auch andere Sportarten kommen nicht zu kurz. Für die Anreise wird ein Bus zur Verfügung gestellt, um die Veranstaltung für alle TeilnehmerInnen kostengünstiger und okonomischer zu gestalten.

Steiermark

Colours of Glacier Clash

SJS Schladming

Zielgruppe: Kinder, Jugendliche, Erwachsene

Die SJS Schladming will mit ihrem Auftritt für Tanzsport begeistern und auf Themen wie Mobbing sowie vernachlässigte Komunikation durch Social Media aufmerksam machen

Tirol

Löse Abhängigkeit mit Aktivität – LAmA

UNION Pferdesportzentrum Volders

Zielgruppe: Menschen mit Suchtproblemen

Der Verein öffnet seine Türen für Menschen mit Suchtproblemen. Durch den Kontakt mit den Tieren soll den TeilnehmerInnen geholfen werden, sich wieder auf das Wichtige im Leben zu fokussieren. Die Wahrnehmung für sich selbst und das Gegenüber hilft im Alltag und bringt Abwechslung.

Locker am Hocker

g.sundheitswerkstatt

Zielgruppe: RehapatientInnen mit bleibenden Beeinträchtigungen

Für Personen, die nach einer stationären oder ambulanten Reha keine Physiotherapie genehmigt bekommen, werden leistbare Bewegungseinheiten angeboten.

Gefördert aus Mitteln der Bundes-Sportförderung.

Bundes-Sport GmbH Logo
BMOEDS-Logo