Initiative “50 Tage Bewegung” findet auch 2023 wieder statt

Österreichzum Originalbeitrag

Die Initiative “50 Tage Bewegung” findet auch heuer wieder vom 7. September bis 26. Oktober statt. Vereine und Gemeinden sind eingeladen, kostenlose Bewegungsangebote zu schaffen und ab Juni auf der Plattform einzutragen. 

Regelmäßige Bewegung ist wichtig für die körperliche und mentale Gesundheit. Mit mindestens 150 Minuten ausdauernder und zweimal muskelkräftigender Bewegung pro Woche fördern und erhalten wir unsere Gesundheit – so lauten die Bewegungsempfehlungen, die von Fachleuten erarbeitet wurden. Daher findet vom 7. September bis zum 26. Oktober wieder die Initiative „50 Tage Bewegung“ unter dem Motto „Gemeinsam fit. Beweg dich mit!“ statt.

Einmeldestart im Juni

In diesen 50 Tagen sollen kostenlose Bewegungsangebote motivieren und zeigen, dass Sport die Gesundheit fördert und Spaß macht – ob alleine oder in der Gruppe, beim Teamsport oder Individualsport. Hauptsache, man bewegt sich. Ab 21. Juni sind wieder alle Gemeinden und Vereine in ganz Österreich dazu aufgerufen, ihre kostenlosen Bewegungsangebote auf www.gemeinsambewegen.at einzumelden.

Die Plattform macht die Bewegungsangebote sichtbar und hilft Vereinen sowie Gemeinden dabei, eine breitere Zielgruppe erreichen. Die erhalten auch kostenlose Werbemittel für die Bekanntmachung ihrer Aktivitäten. Wie schon in den vergangenen Jahren wird Einsatz auch heuer wieder belohnt und unter allen bis zum 22. August 2023 eingemeldeten Bewegungsangeboten ein professionelles Imagevideo pro Bundesland verlost.

50 Tage Bewegung

Die Initiative ist eine langjährige Kooperation der drei Sport-Dachverbände ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION mit dem Fonds Gesundes Österreich und dem Verband alpiner Vereine Österreichs (VAVÖ). Hier geht’s zu allen Infos für Veranstalter.

Bild: Initiative "50 Tage Bewegung"

Das könnte dich auch interessieren...

„So a klanes *@?*%$!“

Zum zweiten Mal fand nun am 14. April 2024 die Fortbildung von Wolfgang Treipl zum Thema “„So a klanes *@?*%$!“ in St. Pölten statt, in der Lösungsansätze, Tipps & Werkzeuge erklärt und ausprobiert werden konnten, um schwierige Situationen im Vereinsalltag zu bewerkstelligen.