SPORTUNION Vereinsbonus

Informationen für Vereine

Projektbeschreibung und Überblick

Der SPORTUNION Vereinsbonus ist eine langfristig angelegte Fördermaßnahme der SPORTUNION und unterstützt Vereine beim Auf- und Ausbau ihres Angebots für gesunde Bewegung und Sport im Verein.

Ein offenes Fördersystem gibt jedem SPORTUNION Verein die Möglichkeit, finanzielle Unterstützung für den Auf- und Ausbau des Kursangebots, für die Qualifizierung von Übungsleiter*innen, für soziales Engagement und für Kooperationen zu erhalten. Der Verein kann dabei beliebig aus folgenden Fördersäulen wählen:

  • Neuer Semesterkurs
  • Soziale Maßnahme
  • Sport- & Bewegungseinheit
  • Übungsleiterausbildung
  • Fortbildung

Darüber hinaus erhält der Verein im Zuge eines Beratungsgesprächs mit der SPORTUNION NÖ zielgruppenspezifische Informationen, Unterlagen und Vorlagen.

Rahmenbedingungen

  • Teilnahmeberechtigt sind alle SPORTUNION Vereine.
  • Der geförderte Verein hat zu mindestens ein aktives Fit Sport Austria – Qualitätssiegel oder beantragt eines.
  • Die einzelnen Fördersäulen können beliebig kombiniert werden.
  • Der Verein nimmt an einem Beratungs- und an einem Evaluationsgespräch zu Beginn bzw. am Ende des Förderprogrammes teil.
  • Antragsfristen* (für alle Maßnahmen):
    • bis 31. März 2023 für das gesamte Jahr
    • bis 30. September 2023 für eine Nachreichung im Herbst

*Die Anträge müssen auf jeden Fall vor Start der jeweiligen Maßnahme in der SPORTUNION Datenbank eingereicht werden, spätestens aber zum angeführten Datum.

Timeline /Checkliste

Arbeitspaket Wann?
Vorbereitungsphase
1. Kontaktaufnahme und Beratungsgespräch
mit Projektkoordinator
Antrag 1: bis 31. März 2023
Antrag 2: bis 30. September 2023
2. Förderansuchen über SPORTUNION Datenbank
(VOR Beginn der Maßnahmen)
3. Anforderungen der Fördersäulen
(Vereinsbonus-Grafik-lila) erfüllen
Umsetzungsphase
4. Durchführung der vereinbarten Leistungen Im Jahr 2023
Nachbereitungsphase/Abrechnung
5. Abrechnung Bis 15. November 2023

Vereine, die erstmalig am Projekt Vereinsbonus teilnehmen, setzen sich vorab mit Projektleiter Martin Schwingenschuh (martin.schwingenschuh@sportunion.at;
+43 2742/ 205-25) in Verbindung, um die weitere Vorgehensweise zu besprechen. In einem Beratungsgespräch möchten wir einen persönlichen Kontakt suchen, um offene Fragen zur Förderung und zur Vereinsentwicklung zu beantworten.

Wer am Projekt teilnehmen möchte, muss VOR Beginn der Maßnahmen über die SPORTUNION-Datenbank ein Förderansuchen stellen. Auf der Startseite der Datenbank findest du immer einen aktuellen Leitfaden für die Benutzung der Datenbank. Bei Fragen kannst du dich gerne an Anna Hauer wenden, wir unterstützen dich gerne bei deinem Förderansuchen.

Bitte beachte: Um ein Förderansuchen stellen zu können, müssen die Vereinsdaten aktuell sein.

Förderansuchen erstellen

  • Förderansuchen → „+“ → Förderart „Vereinsbonus“ → Ansuchen jetzt erstellen
  • Teilnehmende Sektionen und Ansprechpartner auswählen
  • Fördersäulen die ihr beantragen möchtet eintragen
  • Zusammenfassung ausfüllen und abschließend auf „Speichern“ klicken

Eine Zwischenspeicherung des Ansuchens wird empfohlen. Bei Antragsstellung läuft rechts oben ein Timer von 15 Min. ab.

Förderhöhe & Förderzusage

Nachdem wir das Förderansuchen des Vereins erhalten haben, wird dieses schnellstmöglich bearbeitet. Im Anschluss wird eine Rückmeldung an den Verein mit den vereinbarten Leistungen sowie der Förderhöhe gesendet.

Voraussetzung für die Teilnahme am Vereinsbonus für Vereine ist zumindest ein mit dem Fit Sport Austria-Qualitätssiegel zertifiziertes Bewegungsangebot. Dieses kann in der SPORTUNION Vereinsdatenbank unter dem Punkt Sportprogramm beantragt werden. Infos dazu findest du dort im Leitfaden auf der Startseite.

Für einzelne Maßnahmen sind darüber hinaus noch spezielle Anforderungen nötig:

  • Neuer Semesterkurs: Eintragung des neuen Kurses in der SPORTUNION Datenbank unter Sportprogramm. (min. 10 Einheiten müssen durchgeführt werden) inkl. Zuordnung des Tags Vereinsbonus. Den Leitfaden dazu findest du auf der Startseite der Datenbank.
  • Sporteinheiten mit Partnereinrichtungen – Ausfüllen der Kooperationsvereinbarung

Die Dokumente dazu findest du hier zum Download. Bitte unterschrieben und vollständig ausgefüllt an a.hauer@sportunion.at senden.” –> “Untenstehend findest du alle Dokumente zum Download

Im Laufe des Jahres werden die vereinbarten Maßnahmen wie besprochen und zugesagt durchgeführt.

Sollten während der Durchführung Fragen eurerseits auftauchen, könnt ihr euch jederzeit gerne die NÖ-Projektleitung wenden.

Nach Abschluss der vereinbarten Leistungen, aber spätestens bis 15. November 2023, muss die Projektabrechnung inkl. Zahlungsnachweise vom Verein postalisch an die SPORTUNION NÖ (z.Hd. Anna Hauer) übermittelt werden. Teilabrechnungen der einzelnen Maßnahmen sind möglich.

Folgende Unterlagen werden für eine erfolgreiche Projektabrechnung benötigt:

  • Belege im Original! (z.B. PRAEs, Honorarnoten, Rechnungen,…)
  • Zahlungsnachweise in Kopie
  • weitere Unterlagen, die für die Abrechnungen der Maßnahme nötig sind
    • Stundendokumentation (bei Sporteinheiten mit Partnereinrichtungen)
    • Zertifikat/Teilnahmebestätigung (bei Aus-/Fortbildungen)
Bei der Abrechnung müssen die Richtlinien der Bundes Sport GmbH zwingend eingehalten werden.

Lies dir dazu bitte unbedingt unser Abrechnungskurzblatt durch!

Ansprechpartner im Landesverband

Für alle Fragen zum Thema SPORTUNION Vereinsbonus steht dir Martin Schwingenschuh gerne zur Verfügung.

Martin Schwingenschuh

Martin Schwingenschuh, MSc

+43 2742/205-25

martin.schwingenschuh@sportunion.at