Firmenchallenge Österreich

Die Firmenchallenge Österreich (1.10. bis 19.11.) ist der wissenschaftlich fundierte 50-Tage-Gesundheitsimpuls, der jährlich im Herbst tausende Menschen niederschwellig für die Themen Ernährung, Bewegung und mentale Fitness sensibilisiert und durch das Sammeln von Bewegungsminuten aktiv bewegt. Die Partner und prominenten BotschafterInnen der Firmenchallenge wollen einen Impuls für eine neue Bewegungskultur in Österreich setzen, daher haben wir uns kurzfristig dazu entschlossen, auch Privatpersonen die Teilnahme kostenlos zu ermöglichen.

Vorteile für die TeilnehmerInnen:

  • Bewegungsminuten sammeln & tägliche Motivation
  • Täglicher LIVE-15-Minutes-Sportsbreak mit Vorstellung vieler verschiedener Sportarten & zum Mitmachen
  • kostenlose Online-Fortbildung mit WKO-Zertifikat im Wert von 190,- Bene-fit ICH-Manager
  • Pro 1.000 Bewegungsminuten wird ein Baum gepflanzt, womit man nicht nur sich selbst, sondern auch der Umwelt etwas Gutes tut.

FCÖ22_Anmeldung Communitys

FCÖ-Community-Plakat

Das könnte dich auch interessieren...

Ball des Sports 2023

Das sportlichste Comeback der Ballsaison - Der Ball des Sports ist zurück! Nach 3 Jahren Pause kehrt der Ball des Sports ins Wiener Rathaus zurück. Sport- und Ballfans aufgepasst – am 6. Mai 2023 findet er endlich wieder statt, der Ball des Sports im Wiener Rathaus. Die drei Wiener Sportdachverbände (ASVÖ, ASKÖ WAT und SPORTUNION)

Kooperation mit Lichterpark LUMAGICA

Die SPORTUNION Wien schließt eine Kooperation mit dem Lichterpark LUMAGICA und alle Mitglieder profitieren. LUMAGICA WIEN! Nach 2 Jahren Vorbereitung kommt der Welterfolg Lumagica endlich nach Wien! Die Aufbauarbeiten sind abgeschlossen und am 8. Dezember wurde feierlich eröffnet! Was ist Lumagica? Lumagica ist ein LED Lichter Kunstpark welchen es mittlerweile 31x von Japan über Dänemark,

Trauer um Christoph Seifriedsberger

Die Sportgemeinschaft trauert um Ruderer Christoph Seifriedsberger. Der österreichische Nationalteam-Ruderer wurde bei einer Trainingsfahrt mit dem Rad in Sabaudia von einem Auto tödlich erfasst und starb im Alter von 26 Jahren am Unfallort. Christoph Seifriedsberger zählte zur österreichischen Ruderspitze. 2016 krönte er sich mit seinem Team zum U23-Weltmeister im „Vierer ohne“ (mit Ferdinand Querfeld, Gabriel