“Come back stronger” – Die FICEP-FISEC Spiele 2022 in Klagenfurt

Bei den FICEP-FISEC-Spielen in Klagenfurt geht es rund. Zwischen 700 und 800 AthletInnen im Alter von 14 bis 16 Jahren messen sich auf internationaler Bühne. Bei den Sommerspielen, die alle zwei Jahre ausgetragen werden, werden für die SPORTUNION Wien 14 AthletInnen vertreten sein: achtmal Schwimmen, fünfmal Basketball und einmal Tischtennis (Vereine: Schwimm UNION Wien; SU Döbling u. Basket Flames (weibl.); Union Aktiv Brigittenau).  Die SportlerInnen aus 16 Nationen treten in den Disziplinen Leichtathletik, Schwimmen, Tischtennis, Tennis, Bogensport, Basketball, Handball, Volleyball, Fußball und Futsal gegen einander an.

Die internationalen Bewerbe finden zu einem Großteil auf der Klagenfurter Sport-Infrastruktur statt und bieten Nachwuchsspitzensport auf höchstem Niveau. Der Veranstalter, die SPORTUNION Kärnten, die die Spiele unter dem Slogan “Come back stronger” veranstalten, betonen den gesellschaftlichen Stellenwert des Sports und wollen mit dem Slogan auf die coronabedingte Absage der letzten FICEP-FISEC-Spiele in Deutschland hinweisen und sie wieder in voller Pracht erstrahlen lassen.

„Sport ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens! Daher weiß ich es sehr zu schätzen, dass die SPORTUNION Kärnten als Organisator der FICEP-FISEC Summer Games 2022 ausgewählt wurde.”, so Mag. Ulrich Zafoschnig.

Die Wettkämpfe auf internationaler Bühne sind für viele junge SportlerInnen die erste Gelegenheit die Luft einer internationalen Sportgroßveranstaltung zu schnuppern und sich mit anderen internationalen AthletInnen zu messen. Neben der sportlichen Aspekten der Sportgroßveranstaltung profitiert der Tourismus der Region Kärnten von dem Event.

Die Spiele wurden vergangenes Wochenende feierlich mit einem lautstarken Einzug der AthletInnen eröffnet. Abgerundet wurde die Eröffnungsfeier mit einem Tanzauftritt, der einer Großveranstaltung wie dieser gerecht wurde. Die SportlerInnen, TrainerInnen und die Freiwilligen blicken erwartungsvoll auf eine spannende Wettkampfwoche mit engen, fairen Wettkämpfen.

Das könnte dich auch interessieren...

Das neue Kursprogramm ist da!

Das neue Kursprogramm der SPORTUNION Akademie ist da. Die SPORTUNION Akademie bietet wie jedes Jahr ein umfangreiches und vielfältiges Aus- und Fortbildungsangebot. Von Basismodul bis Gendergerechte Sprache in der Praxis - es ist für alle ein spannender Kurs dabei. Das Aus- und Fortbildungsangebot der SPORTUNION Wien im Wintersemester 2022/23 startet bereits Ende August und erfreut

Fußball-Bundesmeisterschaft der U12

Die Union SG Oberes Freistritztal gewinnt knapp die U12 Union Bundesmeisterschaft! Am Samstag, den 2. Juli 2022, fand im USZ Mauer die U12 Fußball-Bundesmeisterschaft statt. Unter der Leitung der SPORTUNION Schönbrunn und dank Mithilfe der SPORTUNION Wien konnten 10 Mannschaften aus 7 Bundesländern bei einem perfekt organisierten Turnier um die U12-Krone kicken. Für den Wiener

Bewegung findet Stadt Filmfestival

Die SPORTUNION Wien beim traditionellen Filmfestival (2. Juli bis 4. September 2022) am Wiener Rathausplatz. Das kostenlose Sommerprogramm in Wien bietet neben vielfältigen Kultur- und Kulinarikangeboten auch sportliche Bewegungsmöglichkeiten für Jung und Alt. Dabei sorgte die SPORTUNION Wien am 22. Juli beim Bewegung findet Stadt Filmfestival mit Handstand, Rad oder sogar Salto auf der Airtrack

SPORTUNION Wien sorgt für jede Menge Bewegung im Monat des Schulsports

In der Corona-Pandemie gab es für den Schulsport einen gehörigen Dämpfer. Wettkämpfe, Skikurse oder Sportwochen wurden gekürzt oder abgesagt. Studien belegen die negativen Folgen des Bewegungsmangels in der Pandemie für Fitness und psychische Gesundheit der Schülerinnen und Schüler. Ende April hat das Bildungsministerium daher den Monat Juni zum „Monat des Schulsports“ ausgerufen um Kinder und

Sportunion Rackathletes Austria: They did it again!

Sie haben’s schon wieder getan! Sportunion Rackathletes Austria gewinnt bei den Sport Austria Finals powered by Intersport & Holding Graz wie im Vorjahr den Bundesliga-Titel bei den 20. Österreichischen Meisterschaften. Die Wiener, angeführt von RFA-Präsident Marcel Weigl, setzen sich im Endspiel klar gegen Überraschungsfinalist Europajugend Gleisdorf durch. Die Steirer konnten im Semifinale Rekordmeister Sportunion Racketpoint