Trendsportfestival als Finale der Sommersportoffensive

SPORTUNION-Wien-Präsidentin Dagmar Schmidt zum Schulstart: „Das Trendsportfestival und unser neues SPORTUNION-Programm mit aktuell rund 3.000 Sportangeboten sorgen österreichweit für eine Fortsetzung unserer Sportoffensive.“ 

Pünktlich zum Schulbeginn starten rund 250 SPORTUNION-Vereine in Wien mit tausenden Sportangeboten. Das neue Programm ist online abrufbar und wird laufend erweitert. Bereits nach dem Corona-Lockdown hat die SPORTUNION mit der erfolgreichen DIGITALSPORTS-Plattform, wo mehr als 200 interaktive Einheiten auf digitaler Ebene angeboten wurden, für Aufsehen gesorgt. Insgesamt haben monatlich 150.000 Personen daran teilgenommen.

„Unsere Vereine sorgen auch nach den Ferien für Bewegung und setzen damit auch unsere Sportoffensive im Sinne von #comebackstronger fort. Unser Ziel ist es, vor allem die jüngste Generation für mehr Sport zu begeistern, um Bewegungsmangel so früh wie möglich entgegenzutreten. Vielen ist gar nicht bewusst, was alles in ihrer Umgebung geboten wird – reinklicken lohnt sich! Unser Sportprogramm listet so manche Sportart, die man vielleicht noch gar nicht gekannt hat. Hier ist für jeden etwas dabei. Mit dieser Neuheit machen wir sportliche Aktivitäten leichter zugänglich und bieten unseren Sportvereinen eine neue größere Plattform“, freut sich SPORTUNION-Wien-Präsidentin Dagmar Schmidt.

Trendsportfestival als Finale der Sommersportoffensive
Die SPORTUNION hat mit einer Sommersportoffensive mit zahlreichen Projekten in Wien für Bewegung gesorgt, dazu zählen etwa „Bewegt im Park“, Camps oder andere Ferienaktionen, wie beispielsweise das „SPORTUNION Gladiator“ Event im Uniontrendsportzentrum. Das diesjährige Trendsportfestival wird in jedem Bundesland, unter der Berücksichtigung der geltenden Corona-Vorschriften, für den Abschluss der erfolgreichen Kampagne sorgen.

„Es freut uns sehr, dass trotz der gegenwärtigen Corona-Krise – unter der Einhaltung der geltenden Bestimmungen – auch heuer das Trendsportfestival am 23. September in Wien stattfinden wird. Es wird zudem auch das Finale unserer Sommersportoffensive sein. Das SPORTUNION-Event, unterstützt von UNIQA, wird österreichweit wieder zahlreiche Kinder und Jugendliche zu mehr Bewegung begeistern und motivieren – gemäß dem Slogan #comebackstronger. Wir freuen uns, dass wir auch in diesem Jahr zahlreichen Trendsportarten und Sportvereinen wieder eine großartige Bühne bieten können. Durch das Event werden auch wichtige Brücken zwischen den Vereinen und der jüngeren Generation gebaut, die unser Sportwesen nachhaltig stärken“, so Schmidt.

Das könnte dich auch interessieren...

SPORTUNION Wien begrüßt Konjunkturpaket für den Sport

SPORTUNION Wien-Präsidentin Schmidt: „Die von der Stadt vorgestellten Pläne für die Sportstätten sind ein erster, dringend notwendiger Schritt in die richtige Richtung. Wir hoffen, dass die Stadt auch in Zukunft mehr in die Sportstätten investiert, denn Sportstätten sparen Krankenbetten.“ Bürgermeister Michael Ludwig hat gestern im Rahmen einer Pressekonferenz, ein 600 Mio. Euro  Konjunkturparket präsentiert. Rund