Österreichischer Integrationspreis 2024: Jetzt bewerben!

Österreichzum Originalbeitrag

Aufgepasst! Für alle Vereine, die sich sowohl sportlich als auch sozial engagieren, haben wir einen großartigen Hinweis: Der Österreichische Integrationsfonds (ÖIF) schreibt zum 4. Mal den Österreichischen Integrationspreis für herausragende und innovative Integrationsprojekte aus. Die SPORTUNION empfiehlt allen ihren Vereinen, die sich in einer der fünf Kategorien engagiert, diese Chance nicht zu verpassen!

Der Integrationspreis prämiert Projekte in den folgenden Kategorien:

  • Stärkung von Frauen: Gesucht werden Projekte, die die Integration und Selbstbestimmung von Frauen und Mädchen mit Migrationshintergrund in Österreich fördern.
  • Arbeit und Wirtschaft: Unternehmen und Organisationen, die die berufliche Integration von Flüchtlingen, Vertriebenen und Zuwanderern unterstützen, können in dieser Kategorie teilnehmen.
  • Engagement gegen Antisemitismus: Projekte, die antisemitische Haltungen bekämpfen und das friedliche Zusammenleben mit jüdischen Mitbürgern fördern, werden hier ausgezeichnet
  • Jugend: Diese Kategorie richtet sich an Projekte, die jungen Menschen – unabhängig von ihrem Migrationshintergrund – Wissen über Demokratie und Rechtsstaat vermitteln, sie beim Überwinden patriarchaler Strukturen unterstützen und Konflikten vorbeugen.
  • Sport: Sportprojekte, die gezielte Maßnahmen zur Integration von Flüchtlingen und Zugewanderten in die österreichische Sportlandschaft setzen, können hier eingereicht werden.

Preisgeld und Unterstützung

Der Österreichische Integrationspreis ist pro Kategorie mit 3.000 Euro dotiert. In der Kategorie Sport wird das Preisgeld von Coca Cola gestiftet; zusätzlich unterstützt SportAustria mit 2.000 Euro.

Bewerbungsdetails

Die Einreichfrist läuft bis zum 15. August 2024.  Reiche jetzt das Projekt deines Vereins ein und zeige, wie ihr einen Beitrag zur gelungenen Integration in Österreich leistet!

Das könnte dich auch interessieren...

Union Raiffeisen Radteam Tirol bei der „Womenstour“ in Niederösterreich

Starke Leistung des Union Raiffeisen Radteam Tirol bei der 4 -tägigen internationalen FRAUEN- Rundfahrt der „Womenstour“ in Niederösterreich. Elisa Winter vom Radteam Tirol konnte ab der 2. Etappe das Wertungstrikot der Besten Österreicherin erfolgreich bis zum Ende mit der Königsetappe auf das Hochkar am Sonntag den 02. Juli erfolgreich verteidigen. Mit der starken Leistung von

Trendsportfestival begeistert tausende Schüler:innen für spektakuläre Sportarten

Von 12. Juni bis 3. Juli 2024 findet an neun Standorten das UNIQA Trendsportfestival in Kooperation mit SPORTUNION statt. Schüler:innen im Alter von elf bis 15 Jahren aus ganz Österreich können dabei wieder die gefragtesten Trendsportarten ausprobieren. UNIQA Trendsportfestival Ab dem 12. Juni bringen UNIQA und SPORTUNION erneut sportliche Action in alle neun Bundesländer. Mehr

#BeActive Night am 28. September 2024

Auch 2024 ist die #BeActive Night wieder am Start! Ziel der Veranstaltung - im Rahmen der Europäischen Woche des Sports - ist es, regelmäßige körperliche Aktivität und Sport durch mehrere öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen einer breiten Öffentlichkeit nahe zu bringen. Bis zum 9. Juni 2024  könnt ihr euer Konzept einreichen und für dieses eine finanzielle Unterstützung der

35. Raiffeisenläufercup 2024

Am 1.Mai um 11:00Uhr erfolgte der Start zum 35.Raiffeisenläufercup in Oberwielenbach in Südtirol. 218 Athlet:innen im Alter von fünf bis 77 Jahre haben beim beliebten aber auch fordernden „27.Geländelauf in Oberwielenbach“ teilgenommen. Bei den Herren gab es einen Sieg durch den Südtiroler Samuel Demetz vom Salomon Team vor Johannes Unterasinger der SU Leisach-LA und Matthäus

Sport Event Strategie Tirol in Aktion

Mitarbeit ist gefragt – Workshops “Sport Event Strategie Tirol in Aktion” Mit der im März 2024 durch die Tiroler Landesregierung verabschiedeten Sportevent Strategie Tirol will die Landesregierung mit Euch als Veranstalter:innen in Austausch treten und – im Sinne einer lebenden Strategie – gemeinsam die Anwendungsbereiche genauer beleuchten sowie die entwickelten Denk- und Handlungsleitfäden vorstellen. Das

Das Sportministerium vergibt zum zweiten Mal Ehrenamtspreise für Vereins-Funktionärinnen und -Funktionäre

Im Vorjahr hat das Sportministerium heuer gemeinsam mit dem organisierten Sport den Ehrenamtspreis ins Leben gerufen, um das unverzichtbare Ehrenamt im Sport zu würdigen und engagierte Sportfunktionärinnen und -funktionäre auszuzeichnen. Und auch heuer wird der Ehrenamtspreis für Sportfunktionärinnen und Sportfunktionäre wieder ausgeschrieben.