Enge Partien für Tiroler Challenge-Teams

Eine knappe Niederlage und ein knapper Sieg – so lautet die Bilanz der beiden Tiroler Teams in der ZTE HLA CHALLENGE am vergangenen Wochenende. Während medalp HT zuhause im Aufstiegs-PlayOff gegen den UHC Speed Connect Hollabrunn mit 21:22 unterlag, erkämpfte sich das Future Team in der Abstiegsrunde einen 25:24-Heimsieg gegen den HcB Lauterach.

Eine tolle Aufholjagd zeigte das Future Team von Sparkasse Schwaz Handball Tirol in der Osthalle gegen den HcB Lauterach. Die erste Hälfte gehörte nämlich klar den Vorarlbergern, die sich bis zur Pause auf 16:10 absetzen konnten. Doch die Gastgeber kämpften sich in der zweiten Halbzeit zurück in die Partie, kamen immer näher heran und glichen schließlich aus. Und es kam noch besser. Die Tiroler Youngsters von Trainer Simon Lechner schafften es tatsächlich noch, die Partie mit 25:24 zu gewinnen. Es war der zweite Sieg im vierten Spiel der Abstiegsrunde – ein Sieg, der dem unbändigen Willen dieser Mannschaft zu verdanken ist.

Auch das Match des Aufstiegs-PlayOffs am Sonntag in der Sporthalle Hötting West hatte es in sich – und war nicht minder spannend. Mit drei Siegen und einem Remis im Gepäck kam der Tabellenführer UHC Speed Connect Hollabrunn nach Innsbruck und war klarer Favorit gegen die viertplatzierten Tiroler, die nach zwei Siegen in Folge so richtig im Playoff angekommen sind. So begegnete medalp Handball Tirol den stark besetzten Niederösterreichern auf Augenhöhe. Anton Lamesic erzielte das 4:2 nach sechs Minuten, Hollabrunn glich zum 4:4 aus. Danach ging es bei mehrfach wechselnder Führung hin und her. Simon Arnold traf zum 10:9 (25.), Goran Vuksa zum 10:10.

Ein Doppelpack von Alfons Huber brachte das 12:10, der Rückraumspieler sorgte zudem für den 13:11-Pausenstand. Nach dem Wechsel hatte medalp Handball Tirol allerdings große Probleme damit, den Ball im Hollabrunner Tor unterzubringen. In den ersten 20 Minuten der zweiten Hälfte gelang dies nur viermal. Da aber die Tiroler Deckung ebenfalls sehr kompakt stand, blieb es eng; und torarm. Aus einem 16:18 machten die Hausherren ein 19:18, zwei Siebenmetertreffer von Kristof Gal drehten das Spiel. Simon Arnold egalisierte zum 20:20.

Felix Irlacher warf Hollabrunn wieder in Front, Gabriel Kraus antwortete mit dem 21:21. Rund zwei Minuten vor dem Ende scorte Kristof Gal das 22:21 für den UHC Hollabrunn. Die Tiroler hatten nochmals die Chance auf den Punktgewinn, vergaben jedoch ihre letzte Möglichkeit.

Das könnte dich auch interessieren...

Im Rahmen der diesjährigen Europäischen Woche des Sports 2024 finden die #BeActive Youth Labs in Anlehnung an die ehemaligen Youth Ideas Labs der Europäischen Kommission statt. Die #BeActive Youth Labs sind eine neue Initiative von Sport Austria. Sie sind Teil des Programmes innerhalb der Europäischen Woche des Sports und stehen ganz im Zeichen der sozialen und

SPORTUNION Akademie: Alle Winterkurse ab sofort online! Sichere dir schon jetzt deinen Platz!

Das neue bundesweite Aus- und Fortbildungsprogramm der SPORTUNION für das Wintersemester 2024/25 ist da! Als führende Anlaufstelle für hochwertige Ausbildungen im organisierten Sport mit über 4.400 Teilnehmer:innen jährlich bieten wir ein umfangreiches Programm. Unsere hochqualifizierten Referenten stehen bereit, um dich in den Bereichen Training, Sport, Fitness, Ernährung, Gesundheit und Vereinsmanagement zu inspirieren und weiterzubilden. Erwarte

Erfolgsprojekt “Bewegt im Park” hält jährlich über 100.000 Personen fit

Das Motto lautet: “Mach’ mit und bleib’ fit!” Das aktuelle “Bewegt im Park”-Programm startet österreichweit im Juni und endet im September. Auch heuer werden österreichweit wieder über 700 Bewegungs- und Sportkurse angeboten. Alle Kurse finden in öffentlichen Parks oder anderen Freiflächen statt, sind kostenlos und werden von professionellen Trainerinnen und Trainern der Sportdachverbände geleitet. “Die

Statutenanpassung zu “Erlangung der Spendenbegünstigung” beschlossen

Am 7. Juni wurde im Rahmen eines außerordentlichen Bundestags der Antrag des SPORTUNION-Präsidiums zur Statutenanpassung zur “Erlangung der Spendenbegünstigung und Verankerung der Möglichkeit virtueller/hybrider Versammlungen” einstimmig angenommen. SPORTUNION-Präsident Peter McDonald: “Damit konnten wir rasch die Weichen für eine zukünftig zusätzliche Finanzierungssäule für unsere Sportvereine stellen. Wir als Vereinsverband übernehmen für unsere Vereine die Verwaltung als