SPORTUNION setzt beim Bundestag auf die Kraft des Ehrenamtes

Der 25. Ordentliche Bundestag des Sport-Dachverbandes findet heute und morgen in Graz unter dem Motto „Bewegende Werte – wie Werte bewegen“ statt.

Die kommenden zwei Tage wird der Sport-Dachverband insbesondere die Leistung der zahlreichen freiwilligen Funktionärinnen und Funktionäre hervorheben, die in den letzten Jahren – trotz der schwierigen Umstände – Österreich bewegt haben. Das Rahmenprogramm startet bereits am heutigen Freitag-Abend mit einem „Walk and Talk“ vom Grazer Dom bis zum Franziskanerkloster. Der Start erfolgt nach einer Begrüßung durch SPORTUNION-Präsident Peter McDonald im Barocksaal des Priesterseminars Graz (ab 17 Uhr), wo Georg Plank, Gründer und Leiter der Initiative Pastoralinnovation einen Vortrag zum Thema Werte halten wird. Danach erfolgt eine gemeinsame Achtsamkeitswanderung mit verschiedenen Kraftorten und entsprechenden Achtsamkeitsübungen. „Die größte Zusammenkunft von Ehrenamtlichen aus der SPORTUNION zeigt die Kraft, Österreich ein Stück besser zu machen. Unsere Sportvereine sind als Wertegemeinschaft die beste Lebensschule unserer Kinder, denn ‚Sport verbindet‘ entwickelt und bewegt“, betont McDonald im Vorfeld der Tagung, die unter dem Motto „Bewegende Werte – wie Werte bewegen“ stattfindet.

McDonald und sein Team stellen sich der Wiederwahl

Am morgigen Samstag tagt dann das höchste Gremium der SPORTUNION Österreich im Raiffeisen Sportpark (Hüttenbrennergasse 31, 8010 Graz) von 10:30 bis 12:30 Uhr (Check-In ab 9:45 Uhr). Neben der Wahl des Bundesvorstandes für die kommende Periode (2022 bis 2026) wird es einen Rückblick und Ausblick geben. Die SPORTUNION hat in den letzten Jahren wegweisende Initiativen und Innovationen im Sinne des Sport- und Vereinswesens erfolgreich vorangebracht. In der kommenden Legislaturperiode will Verbandschef McDonald mit seinem Team diesen Weg fortsetzen und wird sich beim Bundestag der Wiederwahl stellen. Zahlreiche Delegierte aus ganz Österreich werden dabei sein. Unter den Ehrengästen wird auch Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler sein.

Das könnte dich auch interessieren...

Alpenzoolauf

Laufen für den Artenschutz Eine Veranstaltung der Vereine Freunde des Alpenzoos Innsbruck, Turnerschaft Innsbruck – Sektion Leichtathletik und SPORTUNION Tirol Programm Samstag, 15.10.2022 09:30 Uhr Bambinis 10:00 Uhr Kids I und Kids II 10:45 Uhr Hauptlauf im Anschluss Siegerehrung Rahmen-programm Sportstationen der SPORTUNION Tirol   Klasse Jahrgang Strecke Nenngeld* Bambinis 2016 – jünger 500m 10,00

Offene Stelle – SOFTWARE DEVELOPER

SOFTWARE DEVELOPER (M/W/D) (DATABASE/WEB) Teilzeit im Ausmaß von 30 Stunden ab sofort Die SPORTUNION ist einer der drei großen Sport-Dachverbände in Österreich. Wir sind innovativ aus Tradition unter dem Motto „Wir bewegen Menschen“. Wir wollen Sportvereine bei dem Ziel, Menschen für sportliche Aktivitäten zu begeistern, bestmöglich unterstützen – durch persönliche Betreuung und das Know-how einer

Komm in unser Team – werde Bewegungscoach!

Die SPORTUNION Tirol sucht engagierte Persönlichkeiten für die Tätigkeit als Bewegungscoach im Rahmen des neuen österreichweiten Bewegungsprojektes „Tägliche Bewegungseinheit“. Es werden verstärkt Personen für die Region Schwaz, Vomperbach und Weerberg gesucht. Betreut werden dabei Kindergärten, Volksschulen sowie Schulen der Sekundarstufe 1. Sie möchten Teil des eines der größten Sportdienstleiter in Tirol mit über 460 Mitgliedsvereinen werden? Sie

Ausschreibung für Gender-Traineeprogramm 2023 beginnt

2021 haben österreichweit die ersten Trainees mit dem Ausbildungsprogramm des Sportministeriums (BMKÖS) begonnen. Das vierjährige Traineeprogramm wird nun zum dritten Mal öffentlich ausgeschrieben.  Mit dem Gender-Traineeprogramm will der Bund ein starkes Zeichen setzen, um junge Frauen im Sport eine Perspektive zu geben und sie nachhaltig im Sport zu positionieren. Um das zu erreichen, werden drei

Philip Holzer Alpencupsieger 2022

Beim Alpencupranggeln in Inzell/Bayern sicherte sich Philip Holzer mit einem Doppelsieg vorzeitig den Alpencup. Es gab insgesamt drei Klassensiege, zwei zweite und zwei dritte Plätze für die SPORTUNION Raika Matrei. In den Schülerklassen punktete der St. Johanner Maximilian Wibmer mit Rang 2 in der Klasse bis 8 Jahren. Der Virger Gabriel Mariner holte wieder die