Corona-Update: Schulraumüberlassung für Sportvereine in Risikostufe 3

Österreichzum Originalbeitrag

Sobald in Bundesländern die Risikostufe 3 ausgerufen wird, gelten neue verschärfte Regeln auch für Schulen in der betroffenen Region. 

Die Corona-Schulverordnung 2021/22 regelt in § 28 die Schulraumüberlassung in der Risikostufe 3: Kooperationen mit außerschulischen Einrichtungen und Personen sowie Schulraumüberlassung § 28.

(1) Unterrichtsangebote außerschulischer Einrichtungen oder Personen sowie die Kooperation mit solchen Personen oder Einrichtungen sind nicht durchzuführen.

(2) Die Schulraumüberlassung ist zulässig, wenn sichergestellt ist, dass

  1. kein Kontakt zwischen den externen Nutzern der Schulräume und dem Lehrpersonal sowie Schülerinnen und Schülern erfolgt und
  2. alle Personen, die die Schulräume nutzen, einen Nachweis gemäß § 4 gegenüber dem Vertragspartner der Schulraumüberlassung erbringen und diesen während des gesamten Aufenthalts in der Schule bereithalten.

 

Dazu ist anzumerken:

a) Schülerinnen und Schüler, die zB als Mitglieder eines Sportvereins am Nachmittag die Turnhalle nutzen, zählen dabei zu den externen Personen (sie sind nicht in der Schülereigenschaft anwesend) und es liegt daher in diesem Fall kein (unzulässiger) Kontakt zwischen Nutzern und Schülern vor

b) Nachweise nach §4 bedeutet die 3G Regel. Dieser ist vom Verein zu kontrollieren!

c) Separate Vorschriften von Landesgesundheitsbehörden oder der aktuellen C-MV, die in die Freizeit reichen / die Sportausübung regulieren, sind ebenfalls zu beachten.

Das könnte dich auch interessieren...

Offene Stelle – Bewegungscoach

Die SPORTUNION Tirol sucht engagierte Persönlichkeiten für die Tätigkeit als Bewegungscoach im Rahmen des neuen österreichweiten Bewegungsprojektes „Tägliche Bewegungseinheit“. Es werden verstärkt Personen für die Region Schwaz, Vomperbach und Weerberg gesucht. Betreut werden dabei Kindergärten, Volksschulen sowie Schulen der Sekundarstufe 1. Sie möchten Teil des eines der größten Sportdienstleiter in Tirol mit über 460 Mitgliedsvereinen werden? Sie

SPORTUNION Kufstein weiterhin im Höhenflug

Viele sportlich aktive Jugendliche, beachtliche sportliche Leistungen, ein großes Team an Übungsleiter*innen, innovative Aktivitäten, eine eiwandfreie Finanzgebarung und eine verantwortungsvolle sowie zuverlässige Führung für die nächsten Jahre. Dies ist das Resümee der JHV der SPORTUNION Kufstein vom 14. November 2022. Wir gratulieren dem alten und neuen Obmann Michael Seywald zu seiner einstimmigen Wiederwahl und wünschen

Vertrauens- und Beratungsstellen im Tiroler Sport

vera* – Vertrauensstelle gegen Belästigung und Gewalt in Kunst, Kultur und Sport Vera* wird von zwei unabhängigen Vereinen (Verein 100% SPORT und Verein Vertrauensstelle Kunst und Kultur) betreut. Die Vertrauensstelle unterstützt Personen aus den Bereichen Kunst, Kultur und Sport bei Belästigungs- und Gewalterfahrungen und zeigt Handlungsmöglichkeiten auf. Darüber hinaus informiert sie haupt- und ehrenamtlich tätige

SPORTUNION zur Erhöhung der Pauschalen Reiseaufwandsentschädigung

Mit der Umsetzung der SPORTUNION-Forderung nach einer Erhöhung der Pauschalen Reiseaufwandsentschädigung wird ein wichtiger Impuls für den Sport gesetzt. Der Dachverband warnt aber auch vor erhöhtem administrativen Aufwand bei der angedachten Meldepflicht. Am Freitag wurde die Erhöhung der Pauschalen Reiseaufwandsentschädigung (PRAE) von 540 auf 720 Euro im Monat bekanntgegeben und damit eine Forderung der SPORTUNION