Richtige Sportaufnahme nach überstandener Covid-Infektion

Swiss Olympic und die Sportmedizinischen Universitäts- und Landesinstitute  Salzburg, Innsbruck und Wien haben Stufenpläne zur Wiederaufnahme des Trainings nach Covid-19-Erkrankung veröffentlicht.

Der nun vorliegende Stufenplan (Gradueller Return to Sport – GRTS) präzisiert den Prozess zurück zur Sporttätigkeit nach einer COVID-19-Infektion von Athlet*innen und richtet sich an Ärzt*innen sowie Chief Medical Officers der nationalen Sportverbände. Der Plan beschreibt eine stufenweise Steigerung der sportlichen Aktivität bis hin zur vollen Sporttauglichkeit. Bevor ein*e Athlet*in die Sporttätigkeit nach einer COVID-19-Infektion wieder aufnehmen kann, sind in jedem Fall die Empfehlungen gemäß Flowcharts SARS-CoV-2 – Return to training and competition zu befolgen und mindestens folgende Schritte durchlaufen worden:

© www.swissolympic.ch

Nach häuslicher Behandlung einer Coronainfektion mit leichtem Verlauf (gilt nicht für schweren Verlauf mit stationärer Behandlung) Sportpause bis 1 Woche ab völliger Genesung, danach über eine weitere Woche Steigerung bis zur üblichen Belastungsintensität. Eine sportmedizinische Untersuchung in diesen 2 Wochen wird für Sportler empfohlen, die auch Husten und Fieber hatten.

Werner Gröschl – Leiter Sportmedizin, Sportpark Athletik

Der graduelle Return to Sport (GRTS) erfolgt unter ärztlicher Aufsicht und nach den Empfehlungen im untenstehenden Stufenmodell. Der Übergang von einer in die nächsthöhere Phase erfolgt ausschließlich, wenn die vorangehende Phase ohne Beschwerden und Symptome durchlaufen wurde. Treten beim Durchlaufen des GRTS Symptome auf (einschließlich übermäßiger Müdigkeit), muss die Athlet*in in die vorangehen Phase zurückkehren und darf erst nach 24 Stunden Ruhezeit ohne Symptome wieder fortfahren.

© www.swissolympic.ch

Das könnte dich auch interessieren...

SPORTUNION-Verein “Dance Production Graz” beim Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet

Nachhaltig produzierte Tanzshows und ein umfassendes Konzept u.a. in den Bereichen Mobilität, Energie, Abfall, Sponsoring, Bühnenshows, Sportkleidung, Soziales und FairPay waren schon immer tief in der Vereins-DNA von "Dance Production Graz" verankert. Am 11. Juni wurde der SPORTUNION-Verein im Rahmen des Wettbewerbs "nachhaltig gewinnen!" als "herausragender nachhaltiger Sportverein" von der Bundesministerin für Klimaschutz Leonore Gewessler

Kostenlos, ohne Anmeldung Sportarten steiermarkweit ausprobieren: “Bewegt im Park” startet wieder!

Unter professioneller Anleitung Bewegungsangebote nutzen: “Bewegt im Park” bietet heuer wieder von Juni bis September ein vielfältiges Aktivprogramm in öffentlichen Parkanlagen in ganz Österreich – kostenlos, ohne Anmeldung, für alle Altersgruppen und Fitnesslevel, bei jedem Wetter! Finde auch du einen Kurs in deiner Gemeinde – am Montag, 10.6., geht es in der Steiermark los!