Quidditch: Ligafinale und Cup mit SPORTUNION-Derbys

Österreichzum Originalbeitrag

Am Wochenende fand in Wiener Neustadt das Ligafinale der Central European Quidditch League statt. Am 15. Oktober steigt der Austrian Quidditch Cup. Dabei sind gleich zwei Mitgliedervereine der SPORTUNION Österreich.

© Danube Direwolves
Danube Direwolves Logo

Mit den Fortress Falcons aus Salzburg gewann die SPORTUNION im Jahr 2020 ihren ersten Quidditch-Verein als Mitglied, heuer kamen dann auch die Danube Direwolves aus Wien dazu. Beide sind in ihrer einzigartigen Sportart sehr engagiert, im Oktober startete für die österreichischen Quidditch Teams die heiße Phase mit Ligafinale und Cup.

© Fortress Falcons
Fortress Falcons Logo

Der ursprünglich aus Harry Potter bekannte Sport hat sich mittlerweile auch in der Welt der Muggel, also unserer, etabliert. Gespielt wird angelehnt an die Regeln aus den Büchern. Nur wird freilich nicht geflogen, der Besen ist nur ein Stil, der goldene Schnatz hängt an einem Menschen und damit das ganze mehr sportlichen Charakter hat, wurde auch das Punktesystem etwas adaptiert. Was herauskommt, ist ein intensiver Kontaktsport, der eine Mischung aus Rugby, Handball und Völkerball ist und von einer offenen und freundlichen Community lebt. Eine Geschlechtertrennung gibt es beim Quidditch nicht.

Direwolves gewinnen Derby

Beim Finale der Central European Quidditch League am Wochenende waren beide SPORTUNION-Vereine dabei. Die Direwolves setzten sich dabei gegen die Falcons mit 170 zu 110 durch. Den Schnatz fingen die Falcons, das brachte 30 Punkte und das Ende des Spiels. “Zum ersten mal seit Beginn der Pandemie ging die Central European Quidditch League heuer wieder über die Bühne und hat uns gezeigt, was wir in den vergangenen zwei Jahren so sehr vermisst haben: den Spaß am gemeinsamen Wettbewerb und der damit verbunden Vorbereitungszeit, das Treffen auf unsere befreundeten Teams aus dem Rest Österreichs, Slowenien, der Slowakei und Tschechien und nicht zuletzt die Steigerung der eigenen Fitness und Fähigkeiten. Wir können die nächste Saison kaum erwarten”, erzählt Clemens Marchhart von den Direwolves.

Gewonnen haben das Ligafinale übrigens die Vienna Vanguards. Eine Chance auf die Revanche gibt es schon am 15. Oktober beim Austrian Quidditch Cup. Der Sieger ist 2023 beim European Quidditch Cup dabei. Die Falcons werden für den Bewerb wieder aus Salzburg anreisen, doch die weiten Reisen sind es den Teams absolut wert. “Quidditch is life! Es macht enorm Spaß und bereichert unser Leben”, bringt es Falcons-Kapitän Richard Frasl auf den Punkt.

Neue Jäger, Treiber und Sucher gefragt

Übrigens: Wer Lust bekommen hat, es selbst auszuprobieren. Bei den Falcons in Salzburg ist man als Trainingsgast immer herzlich willkommen. Trainiert wird derzeit Donnerstags (17 Uhr) und Sonntags (16 Uhr) am Glanspitz. Auch bei den Direwolves in Wien freut man sich über Zuwachs. Am Samstag gibt es am Wasserspielplatz auf der Donauinsel sogar ein eigenes Probetraining.

Das könnte dich auch interessieren...

Landeskonferenz 2022

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Online-Konferenzen fand die diesjährige Landeskonferenz, wieder in gewohnter Form, im Spiegelsaal des Haus des Sports statt.   Themenschwerpunkt der diesjährigen Landeskonferenz waren die zahlreichen Herausforderungen mit denen der Sport aktuell zu kämpfen hat. Stichwort Teuerungen, Energiepreisproblematik und Trainermangel. Im Jahresrückblick wurden die über 100 anwesenden Vereinsvertreter über die in diesem Jahr

Synchroneiskunstläuferinnen auf Erfolgsspur

Wiener Eislauftraditionsverein glänzt mit Nachwuchsarbeit & Staatsmeistertiteln Der SPORTUNION International Ice Skating Club Austria ist Teil der Wiener Eislauftradition. Der Eislaufsportverein hat sich zur Aufgabe gemacht, das Sychronized Skating (Synchroneiskunstlauf) zu fördern und ist damit äußerst erfolgreich. Vor allem die Nachwuchs- und Juniorenteams des Vereins glänzen mit taktvollen Choreografien auf dem Eis. Die Colibris Vienna

Staatsmeisterehrungen

Jedes Jahr ehrt die SPORTUNION Wien ihre zahlreichen Staats- und Nachwuchsmeister im Rahmen einer festlichen Abendveranstaltung. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die traditionelle Ehrung der Jahre 2019, 2020 und 2021 nicht durchgeführt werden. Die Herausragenden Leistungen der Sportlerinnen und Sportler sollen natürlich nicht vergessen werden. Damit die herausregenden Leistungen der zahlreichen SportlerInnen und Sportler nicht vergessen