SU Schönbrunn ist Teil des neuen Projekts der UEFA

Die UEFA hat in Kooperation mit Disney das erste europaweite Grassroots-Projekt speziell für Mädchen gestartet. Bei ‚Playmakers‘ werden fünf- bis achtjährige Mädchen über ein einzigartiges Spiel- und Trainingskonzept rund um die Storys bekannter Disney-Filme (aktuell: FROZEN) erstmals zum Fußball finden. Im Vordergrund stehen Bewegung und Teamwork.

‚Playmakers‘ bietet allen jungen Mädchen…

  • …ein nie da gewesenes Sporterlebnis.
  • …einen lustigen, abwechslungsreichen und vor allem sicheren Einstieg in den Fußball – über Bewegung, Spiel und die spannenden Geschichten von Disney
  • …den Raum, sich körperlich zu betätigen und fit zu bleiben und auch das Umfeld, sich persönlich zu entfalten, das Selbstvertrauen zu stärken, Erfahrungen zu sammeln, Freunde fürs Leben und die Liebe zum Fußball zu finden.
  • …das beste Konzept, basierend auf aktuellen Forschungsergebnissen, das den Mädchen maximalen Lerneffekt und maximale Freude am Fußball bietet.

Die SU Schönbrunn ist einer von ca. 30 Vereinen in Österreich, der an dem Projekt beteiligt ist.
An je vier Montagen und Freitagen im Juni (7., 11., 14., 18., 21., 25., 28. Juni und 2. Juli), jeweils von 15:30 bis 16:30 Uhr sind die Mädchen eingeladen auf der Anlage der Sportunion Schönbrunn, Hervicusgasse 13-15, 1120 Wien an diesem attraktiven Programm teilzunehmen!
An jedem Tag wird aufbauend ein anderer Inhalt angeboten.

Weitere Infos und Anmeldung auf https://www.su-schoenbrunn-frauen.at oder www.oefb.at/playmakers  bzw. per Mail: frauen@su-schoenbrunn.at
Telefon 0664 / 244 96 25 (Fr. Sophie Seebacher)

Das könnte dich auch interessieren...

Impfaktion ÜbungsleiterInnen und TrainerInnen

Impfaktion gemeinsam mit der Start Wien für ÜbungsleiterInnen und TrainerInnen erfolgreich angelaufen. Bereits im März dieses Jahres hat SPORTUNION Wien Präsidentin Dagmar Schmidt, im Zuge eines Termins mit Sportstadtrat Hacker, eine Impfmöglichkeit für TrainerInnen und Übungsleiterinnen gefordert. Ein entsprechendes Konzept wurde von der SPORTUNION Wien erarbeitet und vorgelegt. Präsidentin Dagmar Schmidt: „Ich bin froh das